in

WAS SIND NFT-DOMÄNEN: ENS UND UNAUFHALTSAME DOMÄNEN

Da sich Web3 und das dezentrale Web der Mainstream-Akzeptanz angenähert haben, sind die Realitäten des Eigentums und der Übertragbarkeit von Web3-Domains sowohl aus Sicht der Registrierung als auch aus der Perspektive des Konsums in den Vordergrund gerückt. Die gebräuchlichste Methode zur Behandlung von Eigentumsproblemen ist die Verwendung von nicht fungiblen Token (NFTs), um das Eigentum an einer Web3-Domäne darzustellen.

Was sind NFT-Domänen?

NFTs sind einzigartige (nicht fungible) Token, die das Eigentum an einzigartigen Vermögenswerten darstellen, die nicht unbedingt 1: 1 handelbar sind.

Im Zusammenhang mit Domains stellen NFTs die temporären oder dauerhaften Eigentumsrechte an einer Domain dar und können frei von einer Blockchain-Brieftasche zur anderen gehandelt werden, entweder direkt über eine Standard-Blockchain-Transaktion oder indirekt über einen sekundären NFT-Marktplatz wie OpenSea oder LooksRare.

Eine andere Interpretation des Begriffs NFT-Domain konzentriert sich auf die „Top-Level-Domain“ (TLD) einer Domain, die im Wesentlichen das Suffix nach dem ‚.‘ auf einer Website ist, wobei „com“ und „org“ gemeinsame TLDs sind. In dieser Interpretation sind NFT-Domains Domains – insbesondere solche, die von Unstoppable Domains angeboten werden – mit TLDs von „nft“, „crypto“ oder „wallet“.

Kurze Geschichte der NFT-Domänen

Das Konzept der NFT-Domains wurde 2011 mit Namecoin, einem Fork von Bitcoin, entwickelt. Die „.bit“-Domains, die auf Namecoin basieren, wurden schließlich bis 2019 verwendet. Derzeit gibt es zwei große Anbieter von NFT-Domains: Ethereum Name Service (ENS) – der TLDs von „eth“, „xyz“, „luxe“ oder „kred“ hat – und Unstoppable Domains – mit TLDs von „crypto“, „zil“, „nft“ und „.dao“. Ersteres ist technisch etwa ein Jahr älter als das letztere, obwohl ENS-Domänen erst 2019 als ERC-721 NFTs vertreten wurden. Andere Blockchains wie Terra und Solana bieten ebenfalls ENS-ähnliche Dienste an.

Was können Sie mit NFT-Domains tun?

Im Allgemeinen können NFT-Domains verwendet werden, um einer Wallet-Adresse ein menschenlesbares Benutzernamenelement hinzuzufügen, insbesondere für ENS und andere ähnlich gestaltete Dienste. Unaufhaltsame Domains fügen ein Veröffentlichungselement hinzu, bei dem vorhandene Websites mithilfe eines Spiegelungsdienstes an eine unzensierbare URL gebunden werden können.

Darüber hinaus gibt es bei einigen NFT-Domain-Projekten verschiedene Arten von Airdrops, wobei die bemerkenswertesten ENS-Governance-Token für die Inhaber von ENS-Domains sind. Diese Token sind nicht nur wichtig, um Entscheidungen zu treffen – sondern auch wertvoll und könnten angeblich verwendet werden, um im Laufe der Zeit exklusive Gemeinschaften zu schaffen. In ähnlicher Weise könnten Inhaber von NFT-Domains Airdrop-Token für ein aufstrebendes Protokoll über Social-Media-Kanäle wie Twitter sein, ähnlich wie bei Projekten wie jokeDAO.

So kaufen Sie eine NFT-Domain

Natürlich wirft dieses Nischen-Dienstprogramm die Frage auf, wie zugänglich der Kaufprozess dieser Domains ist. Unabhängig davon, welchen Dienst oder welche Kette Sie verwenden, ist der Kaufprozess einer Domain ziemlich einfach. Die folgenden Schritte richten sich in erster Linie an Ethereum-basierte Domains – ENS und Unstoppable Domains.

Eine andere Sache, die erwähnenswert ist, ist, dass Unstoppable Domains direkt mit Fiat gekauft werden können, was den folgenden Prozess vereinfacht.

Schritt 1: Eröffnen Sie ein Konto bei einer Kryptobörse.

Der erste Schritt zum Kauf einer NFT-Domain ist der Kauf von Ether, der durch Senden von Fiat-Währungen an eine zentrale Börse (CEX) wie Coinbase Global Inc. erfolgen kann. (NASDAQ: COIN), Gemini oder Voyager oder durch das Senden von Token an eine dezentrale Börse (DEX). Beachten Sie, dass die Kosten für Domains von der Länge der Domain (dem Teil, der der TLD vorausgeht), der Zeitdauer, für die Sie die Domain registrieren möchten (für ENS) und den aktuellen Gaspreisen abhängen.

Schritt 2: Kaufen oder laden Sie eine Brieftasche herunter.

Um eine ENS-Domain zu haben, benötigen Sie eine Wallet-Adresse für diese Domain, auf die Sie verweisen können, was bedeutet, dass Sie eine Software-Wallet benötigen. In der Regel ist die Software-Brieftasche eines Benutzers eine Brieftasche, auf die über eine Browsererweiterung zugegriffen werden kann, um eine Schnittstelle zu allen Web3-fähigen Websites herstellen zu können. Einige krypto-native Browser wie Brave und einige Versionen von Opera kommen mit nativ implementierten Wallets, aber die meisten anderen Browser erfordern es, eine kostenlose erweiterungsbasierte Software-Wallet zu finden.

Beste Software Wallet: MetaMask

Die mit Abstand beliebteste Brieftasche ist MetaMask, die alle Token im Ethereum-Netzwerk unterstützt und Erweiterungen für Chrome, Firefox, Brave und Edge bietet. MetaMask ist auch so beliebt, dass Websites speziell in die Brieftasche integriert sind, bis zu dem Punkt, an dem eine Schaltfläche und ein Passwort ausreichen, um Ihre Brieftasche mit einer Website zu verbinden.

Beste Hardware Wallet: Ledger

Um NFTs, die mit diesen Domains verbunden sind, im Laufe der Zeit sicher zu halten, ist eine Hardware-Wallet die beste langfristige Lösung, da die Wallet vollständig vom Internet isoliert ist. In diesem Sinne sind NFTs und andere Assets, die auf Hardware-Wallets gespeichert sind, vor Phishing-Angriffen geschützt, die durch bösartige Links verursacht werden. Ledgers Nano X und Nano S gehören zu den allgegenwärtigsten dieser Hardware-Wallets und bieten Unterstützung für die meisten Blockchains und volle Unterstützung für NFTs sowohl auf den Ledger-Hardware-Wallets als auch auf Ledger Live.

NFTs, die mit Domains verbunden sind, sind im rein monetären Sinne weniger wertvoll als die meisten anderen NFT-Projekte, daher sollte eine Hardware-Wallet nicht die höchste Priorität haben, wenn Domains das Einzige sind, was gespeichert wird.

Schritt 3: ETH an MetaMask senden

Um Ihre Domain zu sichern, senden Sie Ether an Ihre MetaMask-Brieftasche mit der zugrunde liegenden Ethereum-Adresse Ihrer Brieftasche (in der Form „0x“, gefolgt von 40 hexadezimalen Ziffern (0-9 und a-f)). MetaMask kann Ihre Adresse über die Kontoüberschrift in der oberen Mitte des Erweiterungsfensters in die Zwischenablage Ihres Computers kopieren. Diese Daten können dann in das Transferzieladressfeld der Börse eingefügt werden, die Sie zum Kauf von Ether verwendet haben. Die zugehörige Transaktion sollte je nach Gas- und Netzverkehr nicht länger als 10 Minuten dauern.

Schritt 4: Machen Sie Ihren Kauf.

Sobald Ihre Brieftasche Ether hat, navigieren Sie zur ENS- oder Unstoppable Domains-Site und verbinden Sie Ihre Wallet mit der Site, indem Sie die Schaltfläche „Connect“ oben auf der Seite drücken. Diese Aktion fordert ein MetaMask-Popup (oder eine andere Brieftasche, wenn Sie MetaMask nicht verwenden) mit weiteren Anweisungen zum Autorisieren der Verbindung auf. Sobald Sie die Schritte befolgt haben, ist Ihre Brieftasche mit der Website verbunden und kann nun verwendet werden, um Ether zu übertragen, um einen Kauf einer bestimmten Domain zu tätigen, die Sie mit der Suchfunktion einer der beiden Websites überprüfen können. Die Preise auf beiden Plattformen sind abhängig von der Länge der gewünschten Domain und der zu verwendenden TLD.

Werden NFT-Domains von Google indexiert?

Derzeit werden NFT-Domains nicht von Suchmaschinen indiziert, vor allem, weil ihre TLDs nicht offiziell von der Internet Assigned Numbers Authority (IANA) anerkannt werden, was bedeutet, dass diese Domains nicht berechtigt sind, über die Dienste von Google registriert zu werden.

Lohnt es sich, eine NFT-Domain zu bekommen?

Wie bei den meisten On-Chain-Kaufprodukten im Raum sind NFT-Domains im Allgemeinen nur dann ihren Preis (einschließlich Gasgebühren) wert, wenn eine Person im Blockchain-Bereich aktiv ist oder wenn sie erwartet, genügend von Menschen initiierte Transaktionen zu einer Brieftasche zu erhalten, um das Hinzufügen eines Labels zu ihrer Brieftasche zu rechtfertigen. Was Domains im URL-Stil betrifft, so sind sie in erster Linie nur dann vertretbar, wenn Sie einen Grund haben, eine zu haben, ähnlich einer traditionellen „.com“ -Domain.

Ein Vorbehalt hier ist, dass der robuste Sekundärmarkt auf diesen Domains (wie durch den NFT-Eigentumsaspekt ermöglicht) es so macht, dass wünschenswerte Domains (Domains, die kurz sind oder solche, die Promi-Namen entsprechen) potenziell mehr wert sind als ihr angebotener Preis, was sie als Investitionen rentabel macht.

Das Krypto-Raketenschiff: Wöchentlicher Newsletter

  • Exklusive Crypto Airdrops
  • Altcoin der Woche
  • Insider-Interviews
  • News & Show-Highlights
  • Völlig KOSTENLOS
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00043

Wieviel Dogecoin besitzt Elon Musk?

crypto 00057

Solar (SXP): was es ist, wie es funktioniert und Preisprognose