in

Vollständig Bezahlte Wertpapierleihe Gewinnt Bei Kleinanlegern An Fahrt

Das letzte Jahrzehnt war ein erfolgreiches Jahrzehnt für Kleinanleger. Im Zeitalter der dezentralen Online-Broker hat sich die Art und Weise, wie Menschen investieren, verändert und damit sind neue und aufregende Anreize entstanden. Es begann mit dem Null-Provisions-Handel. Dann, Bruchteilsbeteiligung. Jetzt, dank  Discount-Brokern wie Robinhood , nimmt die voll bezahlte Wertpapierleihe zu.

Da die Handelsaktivität zunimmt und Kleinanleger einen immer größeren Teil des Floats besetzen, haben die Broker begonnen, nach neuen Wegen zu suchen, um die Liquidität unter den Händlern zu fördern und aufrechtzuerhalten.

Geben Sie ein: Wertpapierleihe.

Was ist Fully Paid Securities Lending?

Vollständig bezahlte Wertpapierleihprogramme sind eine weitere Möglichkeit, wie Kleinanleger von der Geldverdienfähigkeit ihrer Portfolios profitieren können. Dennoch haben sie in einer Wendung die Macht, unabhängig von den aktuellen Marktbedingungen oder der Gesamtleistung des Portfolios zu profitieren. Solange sie Wertpapiere mit Marktnachfrage hinter sich halten, können sich Anleger als Kreditgeber positionieren und Zinsen auf Aktien verdienen, die andere Investoren von ihnen leihen.

Vollständig bezahlte Wertpapierleihe sind kein neues Konzept; es war jedoch bis zu diesem Zeitpunkt weitgehend eine institutionelle Praxis. Jetzt, da mehr Kleinanleger Zugang zu den Märkten haben, steigt die Nachfrage nach Aktienliquidität.  Discount-Broker  wie Robinhood haben bei eifrigen Einzelhändlern Kontakt mit dem Konzept geschaffen, und jetzt haben große Broker wie Fidelity, TD Ameritrade, Ally und Charles Schwab (unter anderem) begonnen, für diese Programme zu werben.

Für die Uneingeweihten klingt die Wertpapierleihe kompliziert und riskant. Dennoch ist es eine einfache, sichere Möglichkeit, Reichtum über einen passiven Kanal anzuhäufen.

Wie Funktioniert Die Voll Bezahlte Wertpapierleihe?

Die Prämisse hinter vollständig bezahlter Wertpapierleihe ist einfach genug zu verstehen. Im Wesentlichen  werden  einzelne  Anleger zu Wertpapierkreditgebern  an andere Investoren, die sie aufnehmen möchten (in der Regel für Leerverkäufe).

Angenommen, Ihr Portfolio umfasst 250 Aktien des Global Robotics and Automation Index ETF (ROBO). Aufgrund der Halbleiterknappheitskrise könnte eine Flut von bärischen Investoren diesen  ETF  kurzschließen wollen; Ihrem Broker könnten jedoch die Aktien ausgehen, die er leihen kann. Vollständig bezahlte Wertpapierleihe ermöglicht es Ihrem Broker, Ihre Aktien zu verleihen, um die Handelsaktion weiter zu erleichtern.

Da Sie die Aktien zur Verfügung stellen und der Broker den Handel erleichtert, nutzen Sie die Vorteile, die damit verbunden sind, der Kreditgeber zu sein:

  • Kreditgeber erhalten Zinsprovisionen für die Ausleihe ihrer Wertpapiere
  • Kreditgeber erhalten Sicherheiten für die Dauer der Kreditlaufzeit
  • Sie werden weiterhin Wertpapiere besitzen, auch wenn sie ausgeliehen werden
  • Sie können Aktien jederzeit verkaufen, auch wenn sie ausgeliehen sind

Es gibt jedoch einige Nachteile. Zunächst einmal können Sie nicht auswählen, welche Wertpapiere Sie verleihen. Wenn Sie sich für eine vollständig bezahlte Wertpapierleihe anmelden, wird Ihr gesamtes Portfolio zum fairen Spiel für die Kreditvergabe. Sie verlieren auch einige Aktionärsrechte wie die Stimmabgabe, während Ihre Aktien ausgeliehen sind.

Denken Sie auch daran, dass es einzigartige steuerliche Überlegungen gibt, die mit der voll bezahlten Wertpapierleihe einhergehen. Wenn Sie beispielsweise eine dividendenzahlende Aktie besitzen, erhalten Sie Bargeld anstelle Ihrer regulären Dividendenzahlung, was in der Regel einen höheren Steuersatz bedeutet. Es ist am besten, sich mit einem Steuer- oder Anlageexperten zu beraten, um die steuerlichen Auswirkungen Ihres Portfolios zu verstehen.

Wie man Geld durch vollständig bezahlte Wertpapierleihe verdient

Die Ziehung der Wertpapierleihe besteht darin, dass Anleger die Möglichkeit haben, passives Einkommen zu erzielen. Nachdem Investoren für das Wertpapierleihprogramm eines Brokers genehmigt wurden, haben sie praktisch keine aktive Rolle in dem Prozess. Solange sie Wertpapiere besitzen und den Makler ermächtigen, sie in ihrem Namen zu verleihen, können sich die Anleger zurücklehnen und die Zinsen einziehen.

Wie viel  passives Einkommen  ein Anleger erzielen kann, hängt zunächst von den Wertpapieren ab: den Wertpapieren, die er hält, die Anzahl der ausgeliehenen Aktien, der Aktienkurs und der annualisierte Zinssatz des Wertpapierleihprogramms des Brokers.  Discount Broker e-Trade  bietet die folgende Beispielaufschlüsselung für sein eigenes voll bezahltes Wertpapierleihprogramm:

  • Anzahl der ausgeliehenen Aktien: 1.000
  • Schlusskurs des Vortages pro Aktie: 50 $
  • Marktwert (bei 102% in Barsicherheiten): 51.000 $ (1.000 x 50 x 102%)
  • Annualisierter Kreditzinssatz: 10%
  • Einkommen pro Tag: 14,17 $ (51.000 $ x 10% / 360 Tage)
  • Hypothetisches Wocheneinkommen (einschließlich Wochenende und Feiertage): 99,17 $

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Wirksamkeit dieses Modells stark von den Aktien in Ihrem Portfolio abhängt. Broker verleihen in der Regel ihre eigenen Aktien, bevor sie die Aktien der Teilnehmer am Wertpapierleihprogramm verleihen. Dies bedeutet, dass Anleger die besten Aussichten haben, wenn sie Wertpapiere halten, die entweder extrem gefragt oder obskur genug sind, dass ein Broker keine Aktien hält.

Investoren müssen auch bedenken, dass es keine  Garantie  gibt,  dass jemand  seine Aktien  leiht . Und wenn sie es tun, gibt es keine Garantien für welche, wie lange oder in welchem Volumen. Es bleibt noch viel dem Zufall, was sich stark auf das Ertragsmodell einer Wertpapierleihstrategie auswirken kann.

Lohnt sich eine vollständig bezahlte Wertpapierleihe?

Die voll bezahlte Wertpapierleihe ist so etwas wie eine Neuheit unter den alltäglichen Kleinanlegern. Wenn Sie nur wenige Aktien oder eine kleine Menge an Aktien von einer Vielzahl von Unternehmen besitzen, besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Portfolio zu einem Repository für Wertpapierleihe wird – geschweige denn für das Programm Ihres Brokers genehmigt. Anleger mit der richtigen Mischung aus Wertpapieren und einer gesunden Allokation von Aktien könnten jedoch die Möglichkeit haben, als Kreditgeber passives Einkommen zu erzielen.

Das Endergebnis? Kleinanleger haben nicht viel zu verlieren, wenn sie sich für ein vollständig bezahltes Wertpapierleihprogramm bewerben. Tatsächlich könnten sie viel zu gewinnen haben!

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00064

Wie funktionieren Steuern auf Aktiengeschäfte?

crypto 00031

Prognose Adobe Stock 2022, 2025, 2030