in

Wie funktionieren Steuern auf Aktiengeschäfte?

Sie haben also mit Ihrem letzten Swing-Trade viel Geld verdient? Herzlichen Glückwunsch! Aber jetzt der schwierige Teil, die Steuern auf den Aktienhandel herauszufinden. Sie fragen sich vielleicht: „Wie funktionieren Steuern auf Aktienhandel?“ Angesichts der nuancierten Art und Weise, wie die Besteuerung auf Investitionsgewinne basiert, ist dies keine ungewöhnliche Frage. Heute werden wir die verschiedenen Steuern auf Aktiengeschäfte untersuchen und diskutieren, wie sie funktionieren und wie Sie sie bezahlen.

Steuern auf Aktiengeschäfte: Hintergrund

Die Steuern, die auf Investitionsgewinne gezahlt werden, werden als Kapitalgewinne bezeichnet. Es gibt zwei verschiedene Arten von Kapitalertragssteuern, die davon abhängen, wie lange Sie die Investition gehalten haben. Die beiden Arten von Kapitalertragssteuern sind langfristige und kurzfristige Kapitalgewinne. Die  Kostenbasis  ist die Basislinie, die zur Bestimmung von Gewinnen oder Verlusten verwendet wird. Die Kostengrundlagenberechnung beinhaltet nicht nur die Verwendung der Kosten des Wertpapiers selbst, sondern auch aller anwendbaren Provisionen.

Sie müssen sich auch bewusst sein, ob das Wertpapier, das Sie halten, Dividenden auszahlt oder nicht. Qualifizierte Dividenden werden auf der Grundlage Ihrer Bundessteuerklasse besteuert, jedoch auf einer Skala von 0/15/20 Prozent. Und die normalen Dividenden basieren auf Ihrer Bundessteuerklasse. Für weitere Informationen über die Steuern auf Aktiengeschäfte, die qualifizierte Dividenden zahlen, sollten Sie mit einem Steuerfachmann sprechen.

Langfristig vs. Kurzfristige Kapitalgewinne

Langfristige  Kapitalgewinne  gelten für Gewinne aus Wertpapieren, die Sie über ein Jahr lang gehalten haben. Ab  2021  würde eine einzelne Person, die jährlich bis zu 41.675 Dollar verdient, 0% an langfristigen Kapitalgewinnen zahlen. Eine Person, die 41.676 bis 459.750 Dollar verdient, würde 15% zahlen. Jeder, der über 459.751 Dollar verdient, würde 20% auf seine langfristigen Kapitalgewinne zahlen.

Kurzfristige Kapitalgewinne gelten für Gewinne aus Wertpapieren, die Sie weniger als ein Jahr halten. Die Bewertung kurzfristiger Kapitalgewinne basiert auf Ihrer Bundessteuerklasse. Aus diesem Grund können kurzfristige Kapitalgewinne eine viel höhere Steuerstrafe haben als langfristige Kapitalgewinne. Und dieser Anstieg wird wahrscheinlicher bemerkt, je höher Ihr reguläres Einkommen ist. Das Verständnis beider ist jedoch am wichtigsten für die Zahlung von Steuern auf Aktienhandel. Für diejenigen, die zwischen 41.775 und 170.050 Dollar verdienen, werden sie entweder 22 oder 24 Prozent besteuert. Vergleichen Sie das mit den 15%, die sie zahlen würden, wenn sie über ein Jahr halten würden. Jedes [einzelne] Gehalt über 170.051 $ fällt in eine der 32, 35 oder 37 Prozent Steuerklassen.

Für diejenigen, die ihre Steuern nicht als Single einreichen, sind die Steuern ganz anders. Die Steuern für verheiratete Einkommensschwache, die separat einreichen, sind identisch mit denen, die als Single einreichen. Für diejenigen, die als Haushaltsvorstand einreichen oder gemeinsam verheiratet einreichen, überprüfen Sie bitte die zugehörigen Steuerklassen. Alle, die über 41.775 Dollar als alleinstehende oder verheiratete Einreichung separat verdienen, sollten dasselbe tun. Darüber hinaus wird für alle diese einkommensstarken Verdiener eine zusätzliche Steuer von 3,8% auf alle Gewinne erhoben. Obwohl kompliziert, wird das Verständnis Ihrer Steuerklasse und Ihres Anmeldestatus sicherstellen, dass Sie die Steuern auf Aktiengeschäfte ordnungsgemäß bezahlen.

Andere Umstände

Wenn Sie mehr Geld verlieren, als Sie verdient haben, können Sie Ihr reguläres Einkommen ausgleichen. Dieser Prozess, der als  Tax-Loss Harvesting  bekannt ist, ermöglicht es Ihnen, bis zu 3.000 Dollar von Ihrem regulären Einkommen auszugleichen. Darüber hinaus können Sie diese Verluste auf spätere Jahre übertragen. Geld, das auf einigen Rentenkonten gehalten wird, wird erst besteuert, wenn das Geld abgehoben wurde. Gelder, die auf Roth IRA- oder 529 Konten gehalten werden, werden jedoch überhaupt nicht besteuert. Wie es für eine  Roth IRA gilt , kann eine Erhöhung Ihres Einkommens Ihre Fähigkeit, überhaupt einen Beitrag zu leisten, einschränken. Wenn Ihr Geld in einem 401k ist, werden Investitionswachstum, Zinsen, Dividenden und Investitionsgewinne nicht besteuert. Darüber hinaus kann die Spende von Aktien auch alle potenziellen Kapitalertragssteuern auslöschen. Aktien, die über ein Jahr lang gehalten und an eine qualifizierte Wohltätigkeitsorganisation gespendet werden, unterliegen nicht der Kapitalertragssteuer.

Schlussfolgerungen zu Steuern auf Aktienhandel

Dieser Artikel soll auf meinem vorherigen Artikel über  Tipps  zur  Steuersaison  aufbauen. Die Verwirrung um Steuern im Allgemeinen zu verstehen, schien die Bekämpfung der Steuern auf den Aktienhandel ein logischer nächster Schritt zu sein. Hoffentlich haben Sie durch die oben bereitgestellten Informationen ein besseres Verständnis dafür, wie der Prozess funktioniert. Kurz gesagt, Ihre gesamte Haltedauer, die Bundessteuerklasse und der Anmeldestatus wirken sich alle auf Ihre Kapitalgewinne aus. Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten, potenzielle Verluste zu nutzen oder Ihre Gewinne zu „verstecken“. Diese Strategien reichen von der Ernte von Steuerverlusten über die Nutzung steuerbegünstigter Anlagekonten bis hin zur Philanthropie. Zusammen sollten all diese Informationen Ihnen helfen, während der Steuersaison besser vorbereitet zu sein.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00040

Looksrare (Looks) Preisvorhersage 2022, 2023, 2025, 2030, 2050

invest 00022

Vollständig Bezahlte Wertpapierleihe Gewinnt Bei Kleinanlegern An Fahrt