in

Ren vs Bitcoin: Welche Krypto sollten Sie im Jahr 2022 kaufen

Oberflächlich betrachtet sind Bitcoin und Ren zwei sehr unterschiedliche Kryptowährungen, aber graben Sie ein wenig tiefer und es wird deutlich, dass die beiden Projekte tatsächlich bis zu einem gewissen Grad in Harmonie miteinander arbeiten.

Es gab eine Zeit, in der Investoren, die zum ersten Mal auf den Markt kamen, ausnahmslos Bitcoin als erste Ergänzung ihres entstehenden Portfolios wählten. Bis zu einem gewissen Grad gilt das auch heute noch, aber immer mehr interessieren sich für die fortschrittlicheren Blockchains, die möglicherweise mehr Raum zum Wachsen haben.

Bitcoin gibt es schon lange nach Kryptowährungsstandards und der Markt hat sich während seiner Lebensdauer bis zur Unkenntlichkeit entwickelt. Am bemerkenswertesten ist natürlich der Aufstieg von Smart-Contract-Plattformen wie Ethereum und Binance Smart Chain. Ren könnte BTC jedoch indirekt ein neues Leben eingehaucht haben …

Der Vergleich zweier Kryptowährungen aus technischer Sicht kann oft ein Narrenstreich sein, da verschiedene Projekte unterschiedliche Ziele und damit unterschiedliche Architekturen haben. Aus Investitionssicht kann es jedoch hilfreich sein zu wissen, wie sich zwei Projekte in Bezug auf das zukünftige Wachstumspotenzial messen. Nicht zuletzt kann dies den Anlegern helfen, ihre Anlagestrategie zu diversifizieren.

Welcher dieser beiden Token wird in den kommenden Jahren wahrscheinlich bessere Renditen bieten? Im folgenden Vergleich zwischen Ren und Bitcoin werden wir uns genauer ansehen, was jedes Projekt auf den Tisch bringt, und einige wichtige Preisprognosen für jedes einzelne projektieren.

Ren vs Bitcoin – Die Grundlagen

Wir haben es oben angesprochen, aber bevor wir fortfahren, lohnt es sich zu wiederholen, dass Bitcoin und Ren sehr unterschiedliche Projekte mit sehr unterschiedlichen Anwendungsfällen sind. Daher ist ein direkter technischer Vergleich von begrenztem Wert.

Da es sich jedoch in erster Linie um einen Artikel über Investitionen handelt, ist es wichtig, die wichtigsten Grundlagen jedes Projekts zu verstehen, um genau zu verstehen, wie sie in den breiteren Kryptowährungsmarkt passen.

Ren |

Hintergrund

Ren hieß ursprünglich das Republic Protocol, als es 2017 ins Leben gerufen wurde. Die australischen Gründer Taiyang Zhang und Loong Wang haben jedoch schon früh einige große Änderungen vorgenommen, und die Hauptfunktion des Projekts wurde von der Bereitstellung von OTC-Kryptowährungstransaktionen auf eine Plattform verlagert, die sich stattdessen auf Interoperabilität konzentrierte. Zu diesem Zweck wurde Ren 2019 geboren und das Mainnet ging 2020 live.

Wenn Sie den Kryptowährungsmarkt für einen bestimmten Zeitraum beobachtet haben, dann werden Sie wissen, dass Interoperabilität zu einer ziemlich großen Sache geworden ist. Zumal viele der führenden DeFi-Projekte basieren entweder auf Binance oder Ethereum und das größte Token von allen, Bitcoin, kann DeFi auf seiner eigenen Blockchain nicht unterstützen. Ren ist eines der wenigen Projekte, die speziell dafür existieren.

Die Ren Virtual Machine – RenVM – ermöglicht es Benutzern, Token im Austausch für ERC-2- oder BEP-20-Token, die einen gleichwertigen Wert bieten, in der Plattform zu sperren. Diese Token können dann für Ethereum- oder Binance-Projekte verwendet werden. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, dann aus gutem Grund. Ren war eine der Organisationen hinter der Entwicklung von Wrapped Bitcoin, das aus einem ähnlichen Prozess entstand.

Grundlagen der Plattform

Die gesamte technische Funktionsweise von Ren ist zu komplex, um hier aufgeschlüsselt zu werden, aber es reicht aus, dass potenzielle Investoren das Prinzip verstehen, wie es funktioniert.

Ren speichert im Wesentlichen einen Betrag einer bestimmten Kryptowährung und gibt dann ein ERC-20-Token aus, um diesen gespeicherten Wert darzustellen. Wenn ein Benutzer beispielsweise Bitcoin auf einer Ethereum-basierten Plattform verwenden möchte, kann er BTC in das Ren-Protokoll einzahlen und im Gegenzug renBTC erhalten.

Natürlich bedeutet dieser Prozess, dass viel Vertrauen in Ren gesetzt wird, also wie gewährleistet er die Sicherheit? Die RenVM besteht aus dunklen Knoten, die zkSnarks und das Shamir Secret Sharing Scheme verwenden. Zusammen ermöglichen diese Technologien Ren, fragmentierte Bestellungen zu verarbeiten – was bedeutet, dass kein einzelner Knoten Zugriff auf die vollständigen Details der Transaktion hat.

Ren speichert dann die hinterlegten Kryptowährungs-Token, bis der Benutzer bereit ist, sie zurückzufordern, was durch den gleichen umgekehrten Prozess geschieht. Selbstverständlich zahlen Nutzer eine Gebühr für die Nutzung des von Ren bereitgestellten Dienstes.

Das Ren-Token

Die RenMV wird von der nativen Kryptowährung der Plattform, REN, angetrieben. Das Token ist ein wesentlicher Bestandteil des Konsensmechanismus, der von den dunklen Knoten im Netzwerk verwendet wird, die mindestens 100.000 REN einsetzen müssen, wenn sie am Betrieb des Netzwerks teilnehmen möchten. Dies stellt sicher, dass Validatoren zur Rechenschaft gezogen werden können, wenn es Probleme gibt, und verringert die Wahrscheinlichkeit illegaler Aktivitäten. Natürlich werden Benutzer, die Knoten bereitstellen, mit einem kleinen Anteil der Netzwerkgebühren belohnt.

Das Ren-Projekt wird derzeit von einem kleinen Team von Entwicklern geleitet, die Benutzereingaben über das Plattformforum verwenden. Es wird jedoch erwartet, dass REN schließlich zum Governance-Token der Plattform wird.

REN hat ein festes Angebot von 1 Milliarde Token.

Bitcoin

Hintergrund

Die Geschichte von Bitcoin ist zu diesem Zeitpunkt ziemlich gut dokumentiert, aber für diesen Bitcoin vs Ren-Vergleich ist es eine kurze Zusammenfassung wert. Das Token wurde erstmals 2008 in einem Whitepaper von dem rätselhaften Satoshi Nakamoto diskutiert, bevor es 2009 richtig startete und die Welt in die Blockchain-Technologie einführte.

Heute bleibt Bitcoin die berühmteste Kryptowährung der Welt und die beliebteste Wahl für Investoren – insbesondere für diejenigen mit einer längerfristigen Strategie. Das ursprüngliche Ziel des Tokens, eine digitale Alternative zu Bargeld anzubieten, scheint jedoch auf der Strecke geblieben zu sein – mehr als wahrscheinlich, weil Bitcoin-Transaktionen viel zu teuer und ressourcenintensiv sind, um im kommerziellen Maßstab eingesetzt zu werden.

Stattdessen ist Bitcoin zu einer tragenden Säule für Investoren geworden, die nach einer Alternative zu den Legacy-Märkten suchen. Es ist wohl die Popularität von BTC bei den größeren, institutionellen Investoren, die es ihm ermöglichen, seine Position als Kryptowährung Nummer eins nach Marktkapitalisierung zu behaupten – und das mit einigem Abstand.

Transaktionen und Geschwindigkeit

Die Transaktionsgeschwindigkeit von Bitcoin ist heutzutage nicht viel, worüber man nach Hause schreiben kann. Tatsächlich ist es eine der langsamsten Plattformen auf dem Markt, die in der Lage ist, etwa fünf Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten. Einige der führenden Smart Chains verzeichnen Geschwindigkeiten von mehreren tausend TPS.

Das Problem mit Bitcoin ist, dass seine Blockchain ziemlich veraltet ist. Es stützt sich auf eine frühe Version des Proof-of-Work Konsens, der sowohl träge als auch ressourcenintensiv ist. Leider ist dies ein integraler Bestandteil des Netzwerks und im Gegensatz zu Ethereum ist es unwahrscheinlich, dass Bitcoin in absehbarer Zeit aktualisiert wird.

Die Sache, an die man sich hier erinnern sollte, ist, dass Bitcoin aus Performance-Sicht vor langer Zeit übertroffen wurde, aber trotz der Entstehung der zweiten und dritten Generation smart chains ist BTC weiterhin das wertvollste Token auf dem Markt bei weitem.

Der BTC-Token

Bitcoin ist als Mittel des Werteaustauschs gedacht – nicht mehr und nicht weniger. Wann Miner fügen neue Blöcke hinzu An die Kette werden sie mit einer Zahlung von BTC belohnt, wodurch neue Token in das System freigesetzt werden. Der Betrag, den sie erhalten, halbiert sich in regelmäßigen Abständen, etwa alle vier Jahre. Im Jahr 2012 betrug die Belohnung beispielsweise 25 BTC. Im Jahr 2016 wurde es auf 12,5 BTC gesenkt. Heute steht es bei 6,25 BTC.

Neben der abnehmenden Blockbelohnung ist auch das Gesamtangebot an BTC auf 21 Millionen begrenzt. Dies bedeutet, dass im Laufe der Zeit weniger Token freigegeben werden und ein endliches Angebot bedeutet, dass die Knappheit zunimmt, was sich theoretisch positiv auf den Wert des Tokens auswirkt.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist, dass viele große Bitcoin-Investoren ihre Token langfristig kaufen. Dies bedeutet effektiv, sie aus dem offenen Kreislauf zu nehmen, was auch dazu dient, die Knappheit an handelbaren BTC zu erhöhen.

Ren vs Bitcoin: Was ist die bessere Investition?

Obwohl Bitcoin heutzutage eher ein Wertspeicher als eine Tauschwährung ist, wäre es falsch, es gegen ein Projekt wie Ren abzuschreiben, das sich als integraler Bestandteil der florierenden DeFi-Szene erweisen könnte. Letztendlich gibt es zahlreiche Kryptowährungsprojekte mit angeblich wertvollen Anwendungsfällen, die sich nicht in den Token-Preisen niedergeschlagen haben.

Wenn es um Investitionen geht, kommt es wirklich auf die Preisbewegung an. In diesem Sinne müssen wir zurückblicken, wo die Token-Preise für Bitcoin und Ren lagen und wohin sie das Potenzial haben, in Zukunft zu gehen.

Bitcoin vs Ren: Preisverlauf

Die Preishistorie sagt uns nicht nur, wie sich ein Token in der Vergangenheit entwickelt hat, sondern auch die fundamentalen Daten, die die Preisprognosen beeinflussen. Um Ren mit Bitcoin zu vergleichen, müssen wir uns die bisherige Leistung jedes Projekts auf dem Markt ansehen.

Ren |

REN kam im März 2018 mit einem relativ niedrigen Handelspreis von rund 0,7 US-Dollar auf den Markt. Dies hielt jedoch nicht lange und innerhalb weniger Wochen war der Token auf 0,03 $ gesunken. Es gab dann einen Aufwärtstrend im Mai, der den Token auf bis zu 0,12 US-Dollar brachte, aber das sollte der beste Monat für REN für einige Zeit sein.

Für den Rest des Jahres 2018 war REN nicht in der Lage, wieder über 0,05 USD zu kriechen, und dies hielt in der ersten Jahreshälfte 2019 an, bis der Token im August auf einen Handelspreis von 0,15 USD stieg. Wieder einmal konnte REN diese Dynamik jedoch nicht aufrechterhalten und weniger als zwei Monate später war es wieder auf vertrautem Terrain – unter 0,05 USD pro Token. Hier würde es für mehrere Monate bleiben.

Im Jahr 2020 erlebte REN schließlich einen soliden Aufschwung, wobei der Token-Preis im Laufe von 8 Monaten um 1350% stieg und im August 0,58 USD erreichte. Danach waren die Dinge ziemlich ungleichmäßig, wobei REN einige ziemlich signifikante Preisschwankungen durchmachte, wobei der Preis auf 0,25 US-Dollar sank und Höchststände von etwas mehr als 0,40 US-Dollar erreichte.

Als 2021 ankam, schien es, dass REN eine Kurve gekriegt hatte. Ein Marktaufschwung im Februar ließ REN auf beispiellose 1,80 US-Dollar steigen – was sein Allzeithoch bleibt. Der Token hielt dann in den nächsten Monaten einen Preis über der Dollarmarke, bevor ein Bären traf und ihn bis auf 0,29 USD brachte. Diesmal erholte sich REN jedoch schnell und wurde im Oktober bei 1,15 USD gehandelt.

Natürlich wurde der Kryptowährungsmarkt für einen Großteil des Jahres 2022 von einem langwierigen Abschwung erfasst, und zum Zeitpunkt des Schreibens wurde REN bei 0,35 USD gehandelt.

BTC

Bitcoins Preishistorie ist eines der Dinge, die dazu beigetragen haben, die Kryptowährung in den Mainstream zu bringen. Nachdem es bei seiner ursprünglichen Einführung im Jahr 2009 praktisch wertlos war, war ein einzelner BTC-Token bis 2013 1.242 US-Dollar wert, was bedeutete, dass frühe Investoren in nur wenigen Jahren astronomische Renditen erzielt hatten.

Bitcoin wurde schnell für seine Fähigkeit bekannt, enorme Preissteigerungen zu erleiden – aber was am meisten auftaucht, fällt und dies wurde während der berühmten Kryptowährungsblase demonstriert, die 2018 platzte. Zu Beginn dieses Jahres wurde BTC nach monatelangen anhaltenden Investitionen bei beispiellosen 19.783 US-Dollar gehandelt. Bis Ende 2018 war der Token jedoch auf 3.430 US-Dollar gesunken.

Während es einige anfängliche Spekulationen gab, dass der Kryptowährungstraum zusammengebrochen war, mussten die versierteren Investoren nicht lange warten, bis sie wieder schwarze Zahlen schrieben. Im Jahr 2021 hatte Bitcoin sein bisher erfolgreichstes Jahr. Der Token stieg im Februar auf 64.804 US-Dollar, bevor sich die Preise im Sommer leicht abkühlten. Im November war Bitcoin jedoch wieder in Bewegung und sollte diesmal sein Allzeithoch von 69.044 US-Dollar erreichen.

Als der Januar 2022 kam, erlebte der Kryptowährungsmarkt einen weit verbreiteten Abschwung, von dem er sich noch nicht erholt hat. Zum Zeitpunkt des Schreibens wurde Bitcoin bei $ 38.892 gehandelt.

Bitcoin vs Ren: Zukunftsprognosen & Vorhersagen

Nachdem wir uns die Preishistorie von Bitcoin vs Ren angesehen haben, können wir sehen, dass beide Token zu plötzlichen Preissteigerungen fähig sind – sowie zu gelegentlichem Abschwung. Was uns hier natürlich wirklich interessiert, ist, was in Zukunft wahrscheinlich passieren wird. Daher haben wir mehrere Preisprognosen von Top-Marktanalysten konsultiert.

Ren |

Vergleicht man Ren vs Bitcoin, ist es wahrscheinlich fair zu sagen, dass Ren der volatilere der beiden ist, wobei Bitcoin dazu neigt, Wertsteigerungen für längere Zeiträume zu halten. Aber Ren hat sicherlich bewiesen, dass es erhebliche Renditen für Investoren generieren kann. Was prognostizieren die Analysten also für die nahe Zukunft?

Laut DigitalCoinPreiskönnten die Tage der konsequenten Boom- und Bust-Zyklen von Ren vorbei sein, laut seiner technischen Analyse könnte REN im Jahr 2022 einen durchschnittlichen Handelspreis von 0,44 USD erreichen. Bis 2023 wird prognostiziert, dass dies auf 0,50 US-Dollar steigen wird, und es wird erwartet, dass dies im Jahr 2024 der Fall sein wird. Bis Ende 2025 glaubt die Plattform, dass REN ein potenzielles Hoch von 0,75 US-Dollar erreichen könnte.

Anderswo WalletInvestor ist etwas pessimistischer und glaubt, dass REN in Zukunft eine ähnliche Volatilität aufweisen dürfte. Während die Plattform ein Wachstum für den Token bis Mitte 2022 prognostiziert, sieht sie letztendlich, dass Ren bis Dezember Gewinne verloren hat. Im Jahr 2023 wird erwartet, dass REN im Oktober einen Durchschnitt von rund 0,65 US-Dollar erreichen wird, bevor es im Dezember desselben Jahres auf unter 0,45 US-Dollar sinkt. Bis 2025 wird erwartet, dass der Token auf einem potenziellen Hoch von 0,96 USD gehandelt wird.

Schließlich blickt TradingBeasts optimistisch in die Zukunft von REN. Seine Daten deuten darauf hin, dass der Token Anfang 2023 um rund 30% steigen wird, mit einem durchschnittlichen Handelspreis von rund 0,46 USD. Der Token wird das ganze Jahr über eine gewisse Volatilität erfahren, aber bis zum Sommer 2024 wird er voraussichtlich bis zu 0,70 US-Dollar wert sein. Es wird erwartet, dass sich diese Gewinne fortsetzen und 2025 der REN bis zu 0,70 USD pro Token erreichen könnte.

BTC

Es scheint, dass Ren voraussichtlich ein paar turbulente Jahre erleben wird, aber letztendlich an Wert gewinnen wird. Wenn es um Bitcoin geht, scheint es, dass die meisten Plattformen auch Wachstum vorhersagen, wobei die einzige Divergenz besteht, wenn die Erholung voraussichtlich beginnt.

DigitalCoinPrice zum Beispiel erwartet, dass BTC vor 2022 wieder nach oben tendieren und einen durchschnittlichen Handelspreis von 52.137 US-Dollar für das Jahr erreichen wird. 2023 wird dann ein weiteres positives Jahr für Bitcoin sein, wobei die Plattform prognostiziert, dass es rund 57.606 US-Dollar erreichen wird. Es wird erwartet, dass sich das Wachstum im Laufe des Jahres 2024 etwas verlangsamen wird, aber bis Ende 2025 wird BTC voraussichtlich bis zu 72.745 US-Dollar wert sein.

WalletInvestor sieht Bitcoin auch auf dem Besten, sich bis Ende 2022 zu erholen, mit einem potenziellen Handelspreis von 57.855 US-Dollar bis Ende des Jahres. Der Token baut auf diesem Erfolg auf und könnte bis Dezember 2023 einen durchschnittlichen Handelspreis von über 83.000 US-Dollar erreichen. Laut WalletInvestor wird BTC Mitte bis Ende 2024 endlich die Schwelle von 100.000 US-Dollar überschreiten.

Von allen Bitcoin-Prognosen, die wir uns angesehen haben, ist TradingBeasts am meisten besorgt über die Vorhersage einer BTC-Erholung. Nach seinen Zahlen wird Bitcoin im Jahr 2022 kämpfen und 2023 sogar an Wert verlieren, wobei das Jahr um rund 27% unter dem aktuellen Preis liegt. Es wird jedoch erwartet, dass diese Tiefststände einen signifikanten Bullen bis 2024 auslösen werden, und bis zum Ende dieses Jahres wird Bitcoin mit einem Handelspreis von 58.470 USD um 20% über dem heutigen Preis liegen.

Diese Vorhersagen basieren auf früheren Preisdaten zusammen mit einigen anderen Schlüsselindikatoren, aber wir erinnern die Leser daran, dass sie genau das sind – Vorhersagen. Es gibt keine Garantien auf dem Kryptowährungsmarkt und Investoren sollten ihre Erwartungen entsprechend steuern.

Ren vs Bitcoin: Was die Experten sagen

Es lohnt sich immer, von einigen Branchenexperten zu hören, wie sie bestimmte Projekte sehen. Während sie uns möglicherweise keine zuverlässigen Vorhersagen geben können, kann uns die Stimmung von Schlüsselfiguren aus der Geschäfts- und Finanzwelt oft Dinge sagen, die Analysten übersehen könnten.

Bitcoin hat sicherlich keinen Mangel an Unterstützern. Vor kurzem, Apple Mitbegründer Stefanie Wozniak drückte sein Vertrauen in das Token aus. „Ich denke, Bitcoin wird auf 100.000 Dollar steigen“, sagte er. „Ich weiß nicht, woher ich dieses Gefühl habe. Ich kann keine Mathematik dazu bringen. Ich fühle es wirklich, basierend auf all dem Interesse. Das Interesse an Krypto ist so hoch.“

An anderer Stelle hat michael Saylor, Chief Executive Officer des Unternehmenssoftwareunternehmens MicroStrategy, behauptet, dass Bitcoin die „einzige echte Knappheit der Welt“ sei und BTC als die beste Absicherung gegen die Inflation bezeichnet, die auf den traditionellen Finanzmärkten Verwüstungen anrichtet.

Es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass Ren ein viel geringeres Profil als Bitcoin hat. Aber darin liegt die Chance. Tatsächlich Kerl von Coin Bureau glaubt, dass REN zu den „am meisten unterschätzten und unterbewerteten Kryptowährungen auf dem Markt“ gehört, obwohl das Projekt perfekt positioniert ist, „um die Interoperabilitätsschicht des Kryptowährungsraums zu sein“.

„Ren ist eines der wenigen Kryptowährungsprojekte, das die Interoperabilität direkt angegangen ist. Die Marktkapitalisierung von Rens verpacktem Bitcoin-Token auf Ethereum (renBTC) ist in den letzten Monaten auf über 1 Milliarde US-Dollar angewachsen. Und das Ren-Protokoll wurde erweitert, um andere Ketten zu unterstützen …“ fügte er hinzu.

Ren vs Bitcoin: Fazit

Ren vs Bitcoin ist ein schwieriger Vergleich, da die beiden Token, wenn überhaupt, perfekt positioniert sind, um in Synergie zu arbeiten. Aus technischer Sicht hat Ren den Vorteil, eine viel neuere Plattform zu sein, aber es wurde mit Blick auf bestehende Token erstellt – und vergessen wir nicht, dass eine der ersten Errungenschaften des Ren Wrapped Bitcoin war.

Aus Anlagesicht Bitcoin bleibt der König der Kryptowährungen und historisch gesehen war sein Preis stabiler als der von Ren. Es ist jedoch bekannt, dass Ren plötzliche Preisanstiege erlebt, die viele Anleger ansprechen werden, die bereit sind, ein gewisses Risiko einzugehen.

Wenn man sich die Preisprognosen für Ren und Bitcoin ansieht, scheint es, dass beide Projekte in den nächsten ein oder zwei Jahren mit einer gewissen Unsicherheit konfrontiert sein könnten, aber letztendlich wird erwartet, dass beide Projekte an Wert gewinnen werden, was bedeutet, dass jetzt ein guter Zeitpunkt sein könnte, um darüber nachzudenken, sie zu Ihrem Portfolio hinzuzufügen.

Es wird interessant sein zu beobachten, ob eine Korrelation zwischen diesen Projekten hergestellt wird und welche anderen Plattformen von einer Beziehung zu Ren profitieren werden. Wer in das Projekt investieren möchte, muss die Entwicklungen im Auge behalten und verfolgen, wie sich neue Innovationen auf den Preis auswirken.

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Investition in Bitcoin oder Ren entscheiden, haben beide Projekte das Potenzial, gute Renditen zu erzielen, aber beide bergen auch ein hohes Risiko. In Zukunft ist es möglich, dass beide einen Platz in einem diversifizierten Portfolio haben.

Wenn Sie Bitcoin, Ren oder andere kaufen möchten andere Kryptowährung, aber sie müssen noch mit dem Aufbau Ihres Portfolios beginnen, dann gibt es ein paar Dinge, die Sie brauchen. Erstens, ein sicherer Ort, um Ihre Token zu speichern. Kryptowährungs-Wallets gibt es in einer Vielzahl von Formaten, einschließlich Hardware- und Softwareversionen. Wir empfehlen Ihnen, auszuchecken unserAnleitung wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art Sie wählen sollen.

Sie müssen auch einen Broker oder eine Börse finden, um Zugang zu den Märkten zu erhalten. Wir empfehlen in der Regel eToro, da es einer der vertrauenswürdigsten Namen der Branche ist und wettbewerbsfähige Gebühren, hervorragende Informationsressourcen und eine preisgekrönte Handelsplattform bietet.

Die Eröffnung eines Kontos ist äußerst unkompliziert und Sie können in nur wenigen Minuten einsatzbereit sein.

Bitcoin vs Ren – Häufig gestellte Fragen

Hat Ren einen Futute?

Ren ist vielleicht nicht so bekannt wie Bitcoin, Ethereum und Dogecoin, aber es ist eines der wenigen Projekte auf dem Markt, das speziell versucht, das Problem der Interoperabilität innerhalb der Blockchain-Welt anzugehen. Dies ist ein äußerst wertvoller Anwendungsfall, und angesichts des Erfolgs eines seiner frühen Unternehmungen, Wrapped Bitcoin, scheint es, dass Ren sicherlich seinen Platz hat.

Wird Ren Bitcoin im Jahr 2022 überholen?

Bitcoin hat seit seiner Einführung den Spitzenplatz in Bezug auf den Token-Wert dominiert. Angesichts des wachsenden Interesses institutioneller Investoren erscheint es unwahrscheinlich, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern wird. Ironischerweise hat Ren möglicherweise tatsächlich dazu beigetragen, den Wert von BTC zu stärken, indem es die Verwendung des Tokens für mehrere DeFi-Protokolle ermöglicht.

Wo kann ich Ren kaufen?

Wenn Sie Ren kaufen möchten, werden Sie feststellen, dass der Token ziemlich weit verbreitet ist. Wenn Sie noch keine Börse finden, empfehlen wir Ihnen, eToro als erste Anlaufstelle zu besuchen. Hier können Sie nicht nur Ren kaufen, sondern mehrere andere Top-Kryptowährungen und das alles über die benutzerfreundliche Handelsplattform von eToro.

Wann wird sich Bitcoin erholen?

Nach einem Rekordjahr 2021 prognostizierten viele Anleger einen Marktabschwung – und sie hatten recht. Dieselben Investoren erwarten jedoch jetzt, dass sich der Token erholen wird, es ist nur eine Frage des Zeitpunkts. Die Bitcoin-Prognosen, die wir gesehen haben, deuten darauf hin, dass die Erholung bis Ende 2022 im Gange sein sollte.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00030

Netflix (NFLX): Ist es ein guter Kauf?

crypto 00053

Was ist Casper (CSPR)?