in

Ledger Live: Was es ist und wie man passives Einkommen verdient

Das Staking hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Aspekte des Kryptowährungsmarktes entwickelt, da der Prozess es den Benutzern ermöglicht, mit wenig bis gar keinem Risiko Renditen auf ihre Bestände zu erzielen.

Während Bitcoin auf einem Mining-Prozess läuft, der als Proof-of-Work (PoW) bekannt ist, gibt es eine Vielzahl anderer Kryptowährungen, die unterschiedliche Wege implementiert haben, um einen Konsens in ihren jeweiligen Netzwerken zu erzielen.

Proof-of-Stake (PoS) ist ein solches Beispiel für ihre alternativen Konsenssysteme, und die Fähigkeit, Renditen zu erzielen, indem man einfach Münzen in einer bestimmten Brieftasche hält, hat sich für diejenigen, die das Krypto-Ökosystem zum ersten Mal erkunden, als attraktiv erwiesen.

Aus Sicherheitsgründen sind von Ledger entwickelte Hardware-Wallets zu einem Schlüsselelement des Staking-Prozesses geworden. Während es Krypto-Hardware-Wallets schon relativ lange gibt, ist die Möglichkeit, sie beim Abstecken zu verwenden, etwas neu. Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen, wie die Ledger-Brieftasche verwendet werden kann, um sich sicher und geschützt am Staking zu beteiligen.

Was ist ein Wettnachweis?

Bevor Sie versuchen, Ihre erste Kryptowährung mit einer Ledger-Brieftasche anzusprechen, ist es wichtig, ein besseres Verständnis dafür zu haben, was bei diesem Prozess im Hintergrund passiert. Es ist in der Regel am besten, PoS durch einen Vergleich mit PoW zu verstehen. Wie viele Krypto-Enthusiasten wissen, funktioniert der PoW-Mining-Prozess, indem eine große Anzahl verschiedener Computer um das Recht konkurriert, den nächsten Transaktionsblock zu minen, der im Netzwerk bestätigt werden soll. Der gewinnende Miner wird für die Rechenleistung belohnt, die durch eine Blockbelohnung ausgegeben wird, die aus neu ausgegebenen Münzen, Transaktionsgebühren oder beidem bestehen kann. Ein Miner, der mehr Rechenleistung hat, hat eine bessere Chance, den nächsten Block zu finden, da er einen größeren Anteil an der Gesamtmenge an Rechenleistung hat, die auf das Netzwerk gerichtet ist.

Der beste Weg, PoS zu verstehen, besteht darin, die in PoW verwendete Rechenleistung durch gehaltene Münzen zu ersetzen. Dies bedeutet, dass jemand, der einen größeren Anteil am gesamten Münzangebot hat, eine bessere Chance hat, den nächsten Transaktionsblock zu finden und dafür belohnt zu werden, dass er seine Münzen in den Staking-Prozess einschließt. Es sollte beachtet werden, dass es eine Reihe potenzieller Sicherheits- und Zentralisierungsprobleme gibt, die bis heute bestehen, wenn es um den PoS-Prozess geht, da er über einen langen Zeitraum nicht in großem Maßstab getestet wurde. PoS wird wahrscheinlich besser verstanden, sobald Ethereum von PoW zu PoS wechselt; Es ist jedoch allgemein anerkannt, dass es einige Trends zur Zentralisierung gibt, die in den Prozess involviert sind, die möglicherweise nicht gelöst werden.

So wetten Sie mit einer Ledger-Hardware-Brieftasche

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, wenn es darum geht, mit einem Ledger Hardware Wallet zu wetten. Benutzer können die Ledger Live-Brieftasche des ersten Anbieters verwenden oder sich für eine Brieftasche eines Drittanbieters entscheiden, die die Unterstützung für die Hardwaregeräte von Ledger aktiviert hat. Wenn Sie noch keine Brieftasche verwenden, die Hardware-Wallets unterstützt, ist Ledger Live die beste Option für Sie.

Um mit dem Staking über Ledger Live und Ihre zugehörige Hardware-Wallet zu beginnen (Sie sollten Ledger-Wallets direkt von Ledger kaufen), müssen Sie als Erstes die Anwendung für die bestimmte Münze oder Münzen installieren, die Sie vom Hardwaregerät aus setzen möchten. Um zu beginnen, müssen Sie die Ledger Live-App auf Ihren Computer herunterladen und ein Konto erstellen.

Sie
können dann mit dem angeschlossenen Gerät auf den Abschnitt Ledger Live Wallet Manager klicken und die Apps auswählen, die Sie zu Einsatzzwecken auf dem Gerät installieren möchten. Sobald Sie ein Konto bei Ledger Live und die entsprechende App installiert haben, können Sie die Kryptowährung, die Sie setzen möchten, über Ihre Hardware-Wallet auf die Ledger Live-Brieftasche übertragen.

Es sollte beachtet werden, dass Sie auch gepoolte Staking-Apps über den App Store von Ledger herunterladen können. Wenn Sie beispielsweise auf ETH setzen möchten, könnten Sie daran interessiert sein, die Lido-App für dezentrales und gepooltes Staking zu verwenden. Der spezifische Prozess für das Abstecken variiert je nach Münze und der spezifischen App, die für den Staking-Prozess verwendet wird. Der Gesamtprozess besteht jedoch darin, dass Ihnen ein Bildschirm angezeigt wird, auf dem Sie die Höhe Ihrer Krypto-Bestände, die Sie setzen möchten, und Ihre Belohnungen dafür auswählen können, bevor Sie eine Transaktion senden, die das Staking initialisiert.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie Ether und andere Kryptowährungen auch über Brieftaschen von Drittanbietern anvisieren können, was in einigen Situationen die einzig mögliche Option sein wird. Zum Beispiel sollten diejenigen, die Solana setzen möchten, versuchen, die Phantom-Brieftasche herunterzuladen und dann mit einem Ledger-Gerät zu schützen.

Welche Kryptowährungen können mit Ledger Wallet umgesetzt werden?

Während heutzutage Hunderte von verschiedenen Kryptowährungen auf PoS betrieben werden, ist es wichtig zu beachten, dass die Ledger Live-Brieftasche nur native Unterstützung für fünf verschiedene Krypto-Assets bietet. Diese fünf Münzen sind:

  • Tezos
  • Tron
  • Kosmos
  • Algorand
  • Polkadot

Das heißt, es gibt Möglichkeiten, andere Kryptowährungen über eine Ledger-Hardware-Wallet anzusprechen. In einigen Fällen müssen Sie einfach eine bestimmte App auf Ihre Ledger Live-Brieftasche herunterladen, um die Unterstützung für das Staking zu aktivieren. Zum Beispiel können Sie die Lido-App herunterladen, um das Abstecken auf der Ethereum-Beacon-Kette noch heute zu aktivieren. Darüber hinaus erfordern einige Münzen, wie Solana, die Verwendung einer Brieftasche eines Drittanbieters, um mit einem Ledger-Hardwaregerät zu wetten.

Andere Möglichkeiten, mit Ledger Wallet Renditen für Ihre Kryptowährung zu erzielen

Eine letzte Sache, an die Sie sich erinnern sollten, wenn es um das Setzen geht, ist, dass dieser Konsensmechanismus nicht der einzige Weg ist, um eine Rendite auf Ihre Krypto-Bestände zu erzielen.

Mit der Entwicklung der dezentralen Finanzierung (DeFi) gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie passives Einkommen aus Ihren Krypto-Beständen erzielen können. Sie können auch direkt über die Ledger Live-App eine Rendite auf Ihre Stablecoin-Bestände erzielen.

Mit DeFi-Apps wie Aave und Compound können Sie Ihre Krypto-Bestände an andere Benutzer verleihen, die Zugang zu Krypto-Liquidität benötigen. Ein weiteres Beispiel dafür, wie Sie Ihre Münzen in DeFi einsetzen können, ist ein Prozess, der als Landwirtschaft bekannt ist, bei dem Sie neu erstellte Token durch einen PoS-ähnlichen Prozess verdienen können. Cash Mining ist eine weitere beliebte Option, um passives Einkommen in Kryptowährung zu verdienen. Es ist jedoch wichtig, alle Risiken zu verstehen, die mit dieser Art von alternativen Anlagemöglichkeiten verbunden sind, bevor Sie beginnen.

Bestes Ledger zum Abstecken: Ledger Nano X

Im Moment ist das beste Hardware-Wallet für das Staking das Ledger Nano X. Das Nano X ist die teuerste Ledger-Brieftasche, aber es besteht eine gute Chance, dass Sie versuchen möchten, mehr Kryptowährungen zu setzen.

Der billigere Nano S bietet nur Platz für etwa drei verschiedene Kryptowährungs-Apps, was seine Staking-Funktionalität stark einschränkt. Sie können immer noch mit der Verwendung eines Nano S durchkommen, aber es bedeutet, dass Sie viel Zeit damit verbringen werden, Apps zu installieren und zu deinstallieren.

Wenn Sie es ernst meinen mit Streikposten, ist das Ledger Nano X auf lange Sicht wahrscheinlich die beste Option.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
pexels bilakis 12444594

DeFi’s Sofortkredite: Was sie sind und wie man sie bekommt

pexels alesia kozik 6781008

Staking Validator: So wählen Sie das Beste aus