in

5 Länder, in denen Sie mit 200K in Rente gehen können

Sparen für ein Notgroschen ist immer eine gute Idee, aber wie viel kostet es tatsächlich, in Nordamerika in Rente zu gehen? Experten sagen, dass ein Paar zwischen 275.000 Euro und 1.025.000 Euro sparen muss, um im Alter von 65 Jahren bequem in Rente zu gehen.

Aber hier sind die guten Nachrichten: Barry Choi, ein Budget-Reiseexperte, schreibt, dass Sie mit 200.000 US-Dollar gespart und einigen Rentenzahlungen bequem außerhalb Nordamerikas in den Ruhestand gehen und Ihre Seniorenjahre in der Sonne genießen können.

Hier sind fünf Länder, in denen Sie Ihre Ruhestandsdollars wirklich strecken können! Wenn Sie mehr für Ihre goldenen Jahre beiseite legen müssen, sollten Sie mit einem Finanzberater sprechen.

1. Nicaragua

Dieses mittelamerikanische Land hat eine wunderschöne Landschaft mit Seen und gesäumt von Vulkanen im Westen und Stränden entlang seiner Ostküste. Die Hauptsprache ist Spanisch, aber Englisch ist weit verbreitet, besonders entlang der Karibikküste. Aufgrund seiner Geographie ist das Wetter in Nicaragua das ganze Jahr über schön.

Ein Paar kann mit 1.200 Euro pro Monat bequem in Nicaragua leben. 2.000 Euro im Monat auszugeben, entspricht einem Luxusleben. Ein Bier in einem Restaurant kostet 1,25 Euro und ein komplettes Hummeressen kostet etwa 15 Euro. Ein Monat kostet weniger als 300 Euro!

Leben in Nicaragua

Nicaragua hat auch eine qualitativ hochwertige und kostengünstige Gesundheitsversorgung, insbesondere in der Region Managua. Einige Krankenhäuser bieten ein abgestuftes Gesundheitsprogramm oder ein Mitgliedschaftsprogramm an, dessen Preis von Alter und Gesundheitszustand abhängt. In der Regel zahlen Personen zwischen 41 und 50 Jahren 50 Euro pro Monat, 51-65-Jährige 61 Euro und über 65-Jährige 65 Euro pro Monat.

Bonnie W. Hayman, eine amerikanische Expatin, die für ILM schreibt, sagt, Nicaragua sei unglaublich sicher, besonders für Frauen. Hayman sagt, dass „alleinstehende Frauen kein Problem damit haben, das Land in lokalen Bussen, Sammeltaxis oder anderen Verkehrsmitteln zu durchqueren“.

2. Thailand

Lassen Sie Ihre Wintergarderobe zu Hause: In Thailand brauchen Sie nur Shorts, T-Shirts und Sandalen! Englisch ist in Touristenzentren weit verbreitet, aber Sie werden wahrscheinlich einen thailändischen Sprachführer benötigen, um in kleineren Städten und ländlichen Gebieten zurechtzukommen.

Mit seinem tropischen Klima kann Thailands warme Jahreszeit von März bis Mai Temperaturen von bis zu 105F (40C) erreichen. Hier ist die beste Zeit, um die Natur zu genießen, zwischen November und März, wenn das Wetter um milde 86F (30C) schwebt.

Leben in Thailand

Der Lebenshaltungspreis variiert zwischen verschiedenen Gebieten, aber insgesamt sagt ILM, dass Sie erwarten können, bequem von 1.500 Euro bis 2.000 Euro pro Monat in Phuket zu leben. Ein komplettes thailändisches Abendessen mit Bier für zwei Personen kostet in Chiang Mai weniger als 10 Euro und ein westliches Abendessen für zwei Personen kostet etwa 15 Euro.

Thailand zählt laut WHO auch zu den 50 besten Gesundheitssystemen der Welt. Die besten privaten Krankenhäuser befinden sich in Bangkok und die Krankenhausgebühren kosten einen Bruchteil dessen, was Sie im Westen bezahlen würden.

Rachel Devlin, eine amerikanische Expatin, die für ILM schreibt, sagt, dass ihr „Tag beginnt, wenn ich natürlich aufwache, ohne Wecker“. Devlin nutzt die Frische des Morgens, um seine exotische Umgebung zu erkunden. Devlin schreibt: „Erst gestern stieß ich auf einen Tempel, in dem Thais nach einem buddhistischen Gebet Fische, Frösche und Schildkröten in den Ping-Fluss freiließen.“

3. Costa Rica

Tausende von Nordamerikanern haben die Freuden eines einfacheren Lebens in Costa Rica entdeckt. Städte wie Atenas und Tamarindo sind bekannt für ihr schönes Klima, erschwingliche Lebensmittel und Häuser und eine freundliche Umgebung, in der sich Einheimische und Expats vermischen.

Das ganze Jahr über T-Shirt-Zeit und lange goldene Strände sind mit Restaurants, Bars und allen notwendigen Annehmlichkeiten übersät. Während die Einheimischen Spanisch sprechen, finden Sie auch viele Leute, mit denen Sie sich auf Englisch unterhalten können.

Angesichts des Zustroms von Touristen und Expats sind die Mietpreise in Costa Rica in den letzten Jahren gestiegen. Bei Atenas liegen die Mietpreise zwischen 650 Euro und 3.000 Euro pro Monat, je nachdem, wie viel Platz und Luxus Sie wünschen.

Leben in Costa Rica

Das International Living Magazine („ILM“) schreibt, dass die Gesundheitsversorgung in Atenas, Costa Rica, sehr erschwinglich ist. Diese Stadt hat eine öffentliche Gesundheitsklinik, Apotheke und Notaufnahme in ihrem Zentrum. Einige Expats entscheiden sich dafür, zwischen 75 und 150 Euro für die vollständige Deckung im Rahmen des nationalen öffentlichen Krankenversicherungssystems, genannt Caja, zu zahlen. Private Konsultationen mit Caja-Ärzten kosten weniger als 20 Euro pro Besuch, und private und nationale öffentliche Krankenhäuser sind von den Stadtzentren im ganzen Land aus leicht zu erreichen.

Tara Tiedemann, eine amerikanische Expatin, die für ILM schreibt, beschreibt einen typischen Morgen als Surf-Session, „gefolgt von einem Frühstück mit Eiern, Speck, Yuca-Fleischbällchen (ein stärkehaltiges Wurzelgemüse, ähnlich einer Kartoffel), frischem Obst und Kaffee, alles für nur 7 Euro in unserem Lieblingsrestaurant vor Ort.“

4. Malaysia

Laut ILM ist Malaysia Südasiens beliebtestes Ziel für Rentner. Englisch wird von Expats und Einheimischen gleichermaßen gesprochen, und die Temperaturen liegen das ganze Jahr über zwischen idealen 77F (25C) und einem feuchten 95F (35C). Es ist erwähnenswert, dass es von Oktober bis Ende März eine ernsthafte Monsunzeit gibt.

Larry John, ein kanadischer Expat, der in Penang, Malaysia, lebt, sagt: „In Kanada würde die Suche nach etwas Ähnlichem wie dem, was ich jetzt habe – mit einem Sportbecken, einem Kinderbecken, einem Hydromassage-Pool, einem Tennisplatz (der das ganze Jahr über genutzt werden kann), Fitnessraum, Spielzimmer und Konferenz- und Tagungsräumen – mindestens 50% mehr kosten. mit Eigentumswohnungsgebühren und viel höheren Grundsteuern“.

Leben in Malaysia

Internationale strömen nach Kuala Lumpur und Penang Island, um die niedrigen Lebenshaltungskosten und die erschwingliche Unterhaltung zu nutzen. Ein günstiges lokales Menü kostet 3 Euro, oder Sie können ein Drei-Gänge-Menü für zwei Personen für 15 Euro bekommen. Auch die Miete ist erschwinglich: Eine Ein-Zimmer-Wohnung in der Innenstadt kostet rund 550 Euro pro Monat. Das Leben in Penangs kulturellem Schmelztiegel ist noch günstiger: Eine Ein-Zimmer-Wohnung in der Stadt kostet nur 265 Euro pro Monat.

Malaysia bietet auch erstklassige Gesundheitsversorgung zu einem niedrigeren Preis als zu Hause. Expats gehen oft in Privatkliniken, um den schnellsten Service zu erhalten.

5. Spanien

Mit einigen der niedrigsten Lebenshaltungskosten in Europa und warmem, sonnigem Wetter ist Spanien für viele ein Traumziel für den Ruhestand. Es ist schwer, den entspannten Lebensstil des Landes, erschwingliches Essen und Wein und die Tatsache, dass „Winter“ zu Regen führt, der etwa drei Monate dauert, zu schlagen. Eine wachsende englischsprachige Bevölkerung und die Freiheit der Mobilität innerhalb der EU machen Spanien auch zu einem bequemen und bequemen Ausgangspunkt für Reisen und Abenteuer, obwohl es viel zu entdecken gibt, ohne jemals das Land zu verlassen!

In der Praxis variieren Komfort und Lebenshaltungskosten stark zwischen den spanischen Provinzen. Der Zustrom von Tourismus hat Barcelonas Preise bereits durch die Decke getrieben, und der Trend tropft in andere beliebte Regionen. Glücklicherweise bleiben einige Gebiete immun gegen diesen Trend. Zum Beispiel mischt die südliche Stadt Valencia warmes Wetter und billiges Leben mit fantastischem Essen und hohen Dosen Kultur.

Leben in Spanien

Die Anmietung einer Ein-Zimmer-Wohnung in Valencia kostet 525 € pro Monat im Stadtzentrum oder 400 € außerhalb der Stadt.

Das Leben in Las Palmas auf der Insel Gran Canaria ist ebenso erschwinglich und bietet das ganze Jahr über Sonnenschein (320 Tage im Jahr) und idyllische Temperaturen von 68F (20C) bis 80F (27C) das ganze Jahr über. Vielleicht ist es das sonnige Wetter, das alle zum Lächeln bringt, aber viele bestätigen, dass die Insel die Heimat einiger der freundlichsten und einladendsten Einheimischen ist, denen Sie jemals begegnen werden.

Ein wettbewerbsfähiges öffentliches Gesundheitssystem garantiert eine hohe Qualität der Versorgung und erschwingliche private Gesundheitsversorgung ist in Spanien leicht verfügbar. Darüber hinaus können Sie generische Marken von Medikamenten in Apotheken zu Schnäppchenpreisen und oft ohne Rezept abholen.

Beratung zur Altersvorsorge

Egal, ob Ihr Ruhestand nahe oder Jahrzehnte entfernt ist, Sie können nie zu früh mit der Planung beginnen!

Wenn Sie sich an einem dieser Orte zurückziehen möchten, lautet die gemeinsame Botschaft von Finanzfachleuten, so schnell wie möglich mit dem Sparen zu beginnen.

Müssen Sie Ihre Ersparnisse beschleunigen? Lassen Sie sich von einem erfahrenen Finanzberater beraten. Sie können Ihnen helfen, einen großartigen Ruhestands-Lebensstil innerhalb Ihres Budgets zu finanzieren, egal wo Sie Ihre Hängematte aufhängen!

Was sind Ihre Ausgabengewohnheiten?

Wenn Sie wissen, wohin Ihr Geld fließt, können Sie bessere finanzielle Entscheidungen treffen.

Mit Rocket Money erhalten Sie eine Aufschlüsselung Ihrer Ausgaben, um genau zu sehen, wohin Ihr Geld geht. Verwalten Sie Abonnements, reduzieren Sie Rechnungen und setzen Sie Ihre Einsparungen auf Autopilot.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
pexels peter kambey 11286700

3 Big Warren Buffett Wetten von 2023

pexels michael burrows 7129712

Bitcoin Cash (BCH) Prognose 2023 – 2025 – 2030