in

Wie kann ich anfangen, in den Aktienmarkt zu investieren?

Aktien gehören zu den Finanzprodukten, die aufgrund ihrer Rentabilität die Aufmerksamkeit vieler Anleger auf der Welt auf sich ziehen. Es gibt drei Möglichkeiten, Ihr Geld an die Börse zu bringen. Der Schlüssel unten ist, um herauszufinden, welche bessere

Es passt sich Ihrem gewünschten Anlagestil an.

Wie kann ich anfangen, in den Aktienmarkt zu investieren?

Zusätzlich zu den Zehntausenden von Aktien, aus denen Sie wählen können, können Sie auch in Investmentfonds investieren, in börsengehandelte Fonds (ETFs) oder Hedgefonds investieren oder einen Börsenmakler bitten, für Sie auszuwählen.

1. Kauf von Aktien über Publikumsfonds

Wenn Sie beschäftigt sind und wenig Zeit haben, sind Aktienfonds die beste Option für Sie. Die Investition in Aktien über Investmentfonds ist sehr einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich auf der Website eines Fondsunternehmens anzumelden, einige Antragsformulare auszufüllen und ihnen etwas Geld zu zappen.

Investmentfonds nehmen das von den Anlegern investierte Geld und bündeln es in einem einzigen Anlageportfolio in Wertpapieren (Aktien und Anleihen). Das Portfolio wird dann professionell verwaltet. Aktienfonds investieren hauptsächlich oder ausschließlich in Aktien (einige Aktienfonds investieren manchmal ein wenig in Anleihen).

2. Einsatz von Exchange Traded Funds (ETFs) und Hedgefonds

ETFs ähneln in vielerlei Hinsicht Investmentfonds, insbesondere Indexfonds, mit der Ausnahme, dass sie auf einer Aktie
gehandelt werden
Substitution. Die Hauptattraktionen von ETFs für Anleger sind niedrigere Betriebskosten als Investmentfonds.

Wie Investmentfonds sind Hedgefonds ein verwaltetes Anlagevehikel. Mit anderen Worten, ein Investment-Management-Team recherchiert und verwaltet das Portfolio von Fonds. Hedgefonds richten sich jedoch an vermögende Anleger. In der Regel liegt die jährliche Verwaltungsgebühr zwischen 1,0 und 1,5%, zuzüglich einer Senkung der jährlichen Rendite des Fonds um 20%.

3. Autonome Auswahl einzelner Titel

Gute Gründe, sich für eigene Aktien zu entscheiden:

  • Sie haben eine beträchtliche Menge an Geld zu investieren.
  • Sie sind ein Buy-and-Hold-Investor.
  • Sie mögen die Herausforderung.
  • Sie möchten mehr über das Unternehmen erfahren.

Die Auswahl eines Titels ist jedoch nicht so einfach wie der Besuch einer Restaurantkette. Die überwiegende Mehrheit der Anleger ist besser dran, keine eigenen Aktien zu wählen. Amateurinvestoren müssen sich also weiterbilden und Verantwortung für ihre eigenen finanziellen Angelegenheiten übernehmen.

Wo kaufen Anleger einzelne Aktien?

Derzeit können Anleger Aktien leicht über viele verschiedene Kanäle kaufen.

Es gibt 4 Kanäle für den Handel mit Stammaktien: Broker, Emissionsgesellschaften, Investmentfonds in Wertpapieren und Einzelanleger.

1. Kauf von Aktien vom Broker

Eine der beliebtesten und einfachsten Möglichkeiten, in Aktien zu investieren, ist ein Broker. Diese Unternehmen verlangen in der Regel, dass Sie ein Konto eröffnen und Geld einzahlen, um die gewünschten Aktien zu handeln.

Bei dieser Anlagemethode müssen Sie einen Handelscode auswählen und zum richtigen Zeitpunkt eine Order platzieren. Broker stellen sicher, dass Ihre Aufträge während des offenen Marktes sofort ausgeführt werden und die Zahlung von Dividenden an die Anleger sicherstellen.

Dies ist auch die einfachste und effektivste Anlagemethode für vietnamesische Investoren, die auf ausländische Aktien zugreifen und diese besitzen möchten.

2. Kaufen Sie direkt beim ausstellenden Unternehmen

Einige Unternehmen ermöglichen es Ihnen, Aktien direkt vom Unternehmen zu kaufen oder zu verkaufen, ohne über einen Broker zu gehen. Sparen Sie Kosten (Gebühren) für Investoren. Sie werden jedoch nicht in der Lage sein, Aktien zum Marktpreis oder zu einem bestimmten Zeitpunkt zu kaufen oder zu verkaufen. Sie müssen Aktien gemäß der vom Unternehmen vorgeschriebenen Zeit kaufen / verkaufen – täglich, wöchentlich oder monatlich – und sie zu einem vom Emittenten festgelegten Preis kaufen und zu einem anderen Preis weiterverkaufen.

Die direkte Methode des Umgangs mit dem Emittenten ist komplizierter als der Kauf und Verkauf von Aktien über einen Broker. Wenn Sie beispielsweise Aktien direkt vom Emittenten kaufen, sind Sie dafür verantwortlich, sie sicher zu verwahren.

3. Rückkauf von anderen Anlegern

Sie können einzelne Aktien von anderen Anlegern kaufen und verkaufen. Angenommen, ein Freund besitzt eine bestimmte Anzahl von Aktien und Sie möchten sie zurückkaufen, dann ist die Transaktion durchaus möglich.

Diese Methode des Handels mit Aktien ist jedoch ziemlich riskant, da sie Zertifikate fälschen können. Wenn Sie auf diese Weise kaufen möchten, müssen Sie einen Tauschvertrag unterzeichnen und ihn dann an das Unternehmen senden, um sich erneut mit dem Namen des neuen Eigentümers zu registrieren.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
invest 00022

Forex Spreads: Was es ist und wie es funktioniert

invest crypto 34

Forex-Hebel: Was es ist und wie es funktioniert