in

Was ist ein Dead Cat Bounce?

Selbst eine tote Katze hüpft, wenn sie von hoch genug fallen gelassen wird. Es ist ein bisschen ein morbides Gefühl, aber es ist ein altes Sprichwort, das für ein Wertpapier gilt, das im Preis rückläufig ist. Wenn der Preis dieser Aktie von einem anhaltenden Einbruch zur Erholung übergeht und dann wieder fällt, wird er als toter Katzensprung bezeichnet. Und leider stellt es für die meisten Investoren oft eine Falle dar.

Es gibt mehrere Schlüsselvariablen, die einen toten Katzensprung antreiben. Leider ist es extrem schwierig, einen zu erkennen, bis er bereits aufgetreten ist. Zu diesem Zeitpunkt werden viele Investoren Aktien einer Aktie halten, die einen starken Abwärtstrend fortsetzt und den Aktienkurs und den Kurs ihrer Position nach unten zieht.

Hier ist ein Blick auf die Merkmale eines toten Katzensprungs, warum einer auftreten könnte und wie man vermeiden kann, in einem bärischen Abwärtstrend gefangen zu werden.

Identifizieren eines Dead Cat Bounce

Wie bereits erwähnt, ist es notorisch schwierig, einen toten Katzensprung zu erkennen, bis er sich vollständig auf einem Aktienchart manifestiert. Dies liegt daran, dass viele Bounces die Form bullischer  Umkehrmuster  annehmen. Händler sehen die Anzeichen einer bevorstehenden Umkehrung und kaufen ein. Ein kleiner Preisanstieg bestätigt diese Hypothese oft… bevor er alles in einer scharfen Fortsetzung des ursprünglichen Abwärtstrends nach unten zieht. Hier ist ein Beispiel:

Die Aktien der ABC Company sind von 50 Dollar pro Aktie im Januar auf 30 Dollar im Juli gefallen, was einem stetigen Abwärtstrend entspricht. Dann, Ende Juli, treten die Aktien auf 33 Dollar zurück und steigen im Laufe mehrerer Handelsperioden wieder auf 35 Dollar. Dann, in der ersten Augustwoche, fallen die Aktien von 35 auf 29 Dollar, bevor sie weiter fallen.

Es gibt ein paar wichtige Merkmale, die einen echten Totkatzensprung bedeuten. Erstens muss der Sprung bei einem anhaltenden Abwärtstrend stattfinden. Zweitens muss der Abprall in einem kurzen Fenster erfolgen, das normalerweise im Laufe einer Woche gemessen wird. Schließlich muss der neue Preis, der nach dem Bounce festgelegt wurde, niedriger fallen als das vorherige Tief, bevor der Bounce begann.

Denken Sie daran, dass tote Katzenbounces eher auf allgemein  bärischen Märkten  auftreten. Während einzelne Aktien abprallen können, werden die Faktoren, die dazu neigen, einen Aufschwung anzukurbeln, häufiger mit einer breiten Marktstimmung in Verbindung gebracht. Suchen Sie vor allem nach einem Grund, der auf den plötzlichen Anstieg des Aktienkurses zurückzuführen ist. Wenn Sie keine finden können, schauen Sie sich höchstwahrscheinlich eine kurzlebige Rallye an.

Warum kommt es zu einem Toten Katzensprung?

Bei einem toten Katzensprung spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Sowohl Bären als auch Bullen spielen eine Rolle bei der Schaffung des Sprungs. Hier sind ein paar typische Faktoren, die zur Fortsetzung eines bärischen Abschwungs nach einer falschen Umkehrung beitragen:

  •  Leerverkäufer  werden Positionen für einen Gewinn zu einem wünschenswerten Preisniveau verlassen
  • Bullische Investoren eröffnen Positionen, die denken, dass die Aktie unterbewertet ist
  • Mehr Bullen werden sich einkaufen, wenn der Sprung beginnt, und denken, es sei eine Umkehrung
  • Diejenigen, die Verluste begrenzen wollen, werden auf dem Sprung verkaufen
  • Gleichzeitig werden neue Bären Short-Positionen eröffnen

Tote Katzenprall treten tendenziell auf, wenn sich die Aktienkurse ihren 52-Wochen-Tiefs nähern. Dies ist der Zeitpunkt, an dem viele Bullen die Möglichkeit sehen, sich zu einem erschwinglichen Preis einzukaufen. Leider sehen viele Bullen auch die Möglichkeit, eine Aktie zu kurzschließen, die sich in letzter Zeit nicht gut entwickelt hat. Der Dead Cat Bounce ist ein Produkt überoptimistischer Investoren in einer Aktie, die einen bärischen Ausblick hat.

Tauschen einer toten Katze Bounce

Einige Händler (normalerweise Bären) versuchen,  tote Katzensprunge  als volatile Perioden zu  handeln . Das Problem liegt darin, einen zu identifizieren, was bedeutet, dass es wichtig ist, Schutzmaßnahmen zu treffen. Während sich viele Bounces als Umkehrmuster manifestieren, ist es für Händler wichtig, Stop-Loss festzulegen, die einen Bounce für das Fortsetzungsmuster erwarten, das es ist.

Der einfachste Weg, das zu handeln, von dem Sie glauben, dass es ein toter Katzensprung sein könnte, besteht darin, geeignete Grenzen und Stopps festzulegen. Richten Sie einen engen Trailing-Stopp ein, der über dem aktuellen Support-Level liegt; etwa 5-6%. Legen Sie dann ein Preisziel fest, das 5-6% unter dem aktuellen Support-Niveau liegt, um es zu verkürzen. Wenn Sie eher ein Risiko-Ertrags-Trader sind, könnten Sie ein Risiko-Ertrags-Verhältnis von 2:1 in Betracht ziehen: einen Stop-Loss, der 0,50 $ über dem Eintritt liegt, und ein Ziel, das 1 $ unter diesem Niveau liegt.

Denken Sie daran, dass es extrem riskant ist, zu versuchen, einen toten Katzensprung zu erwarten. Es gibt praktisch keine Anzeichen, die es von einem bullischen Umkehrmuster unterscheiden. Das bedeutet, dass ein Händler effektiv auf eine bärische Fortsetzung setzt, ohne echte Signale, um dieser Hypothese Glaubwürdigkeit zu verleihen.

Hüten Sie sich vor der „Suckers Rally“

Wenn der Name „dead cat bounce“ Sie nicht davon abhält, dieses volatilen Muster zu handeln, beachten Sie seinen anderen Namen: die „Suckers Rally“. Wie Sie vielleicht erraten können, kommt dieser Name von der Tendenz übereifriger Bullen, wieder in eine Position zu springen, die dazu bestimmt ist, auf neue Tiefststände zu fallen. Egal, wie Sie es nennen, dieses Chart-Muster ist ein Paradebeispiel dafür, warum es wichtig ist, beim Musterhandel angemessene Schutzmaßnahmen zu treffen, insbesondere in den frühesten Phasen der Entwicklung eines Musters.

Ein toter Katzensprung kann jeden Händler überraschen. Die meisten erkennen ihren Fehler nur im Nachhinein, wenn sie versucht haben und es versäumt haben, von einem zu profitieren. Wenn Sie einer von ihnen sind, ist das Beste, was Sie tun können, zu leben und lernen zu lassen und auf zukünftige tote Katzen in Form von fallenden Preisen zu achten, die sich ohne wirklichen Grund zu erholen scheinen. Denken Sie daran, dass selbst eine tote Katze hüpft, wenn sie von hoch genug fallen gelassen wird.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
invest 00004

Wie man die Anzeichen eines Börsenausverkaufs erkennt

invest 00002

Was ist eine Tagesbestellung?