in

Münzen zum Abstecken: die besten 2023

Staking ist heute ein Multimilliarden-Dollar-Geschäft, und zwar in mehr als einer Hinsicht. Die kombinierte Marktkapitalisierung aller Proof-of-Stake-Kryptowährungen hat in den letzten Wochen nicht nur 270 Milliarden US-Dollar erreicht (24% des gesamten Marktes), sondern der Gesamtwert aller tatsächlich eingesetzten Token hat 100 Milliarden US-Dollar überschritten. Dies sind riesige Summen, über die wir hier sprechen, und sie werden auch durch die Milliarden von Dollar ergänzt, die auf speziellen Staking-Plattformen gehalten werden, was auf den wachsenden Appetit der Investoren auf Streikposten hinweist.

Aber was ist Staking? Für Uneingeweihte mag dies nicht offensichtlich sein, obwohl die Antwort relativ einfach ist. Dieser Artikel wird jegliche Verwirrung zerstreuen, indem er nicht nur eine Einführung in das Konzept des Absteckens bietet, sondern auch die besten Münzen für Streikposten überprüft. Dies bedeutet, einen Blick auf Kryptowährungen zu werfen, die einen Proof-of-Stake-Konsensmechanismus verwenden und dann eingesetzt werden können, um ihr Netzwerk zu schützen und auch ein passives Einkommen zu erzielen.

Was ist Staking?

Um das Staking zu verstehen, ist es am besten, zunächst den Proof-of-Stake-Konsens mit dem Proof-of-Work-Konsens zu vergleichen. Im Falle von Bitcoin werden seine Transaktionen mit Proof-of-Work validiert, bei dem der richtige Hash (im Grunde ein Code) für den nächsten Block in seiner Kette berechnet wird.

Beim Proof-of-Stake werden Transaktionen jedoch von Validatoren authentifiziert, die die Kryptowährung auf den nächsten richtigen Block verweisen. Die Idee dahinter ist, dass, weil Validatoren ihren Einsatz verlieren, wenn sie für einen ungültigen Block stimmen, das Netzwerk einen Anreiz hat, weiterhin die richtigen Blöcke mit den richtigen Transaktionen zu validieren.

Als Konzept tauchte das Abstecken erstmals 2012 auf, als Sunny King und Scott Nadal (beide anscheinend pseudonym) ein Forschungspapier veröffentlichten, in dem Peercoin (PPC) beschrieben wurde, eine Kryptowährung, die durch Proof-of-Stake garantiert würde. Grundsätzlich sagten sie, dass die Verwendung von Staking den Arbeitsnachweis verbessern würde, indem „die Abhängigkeit vom Energieverbrauch beseitigt wird, wodurch eine niedrigere Inflation / niedrigere Transaktionsgebühren bei vergleichbaren Netzwerksicherheitsniveaus erreicht werden“.

Obwohl relativ kurz, bildete dieses Forschungspapier – und Peercoin selbst – die Grundlage für die folgenden Proof-of-Stake-Münzen, einschließlich früher (aber heute vergessener) Beispiele wie NXT und Blackcoin. Dann kam eine Welle von Proof-of-Stake-Kryptowährungen, die sich als etwas dauerhafter erwiesen, darunter Cardano, Algorand, Cosmos, Tezos und Neo.

Wie PoS-Blockchains ermöglichen diese Plattformen allen Inhabern, ihre Kryptowährungen zu setzen und dafür eine Belohnung / Rendite zu erhalten. Belohnungen werden in der Regel durch die Prägung neuer Münzen gezahlt, was im Laufe der Zeit eine Inflation bedeuten kann, aber wenn eine Plattform Akzeptanz und nachhaltiges Wachstum erfährt, können diese inflationären Effekte entgegengewirkt werden.

Während der Proof-of-Stake seit seiner Konzeption mehrere Jahre lang eher marginal geblieben ist, gab es in den letzten Jahren ein massives Wachstum bei PoS-Münzen. Der Markt hat nicht nur eine weitere Welle erfolgreicher PoS-Blockchains (z. B. BNB, Avalanche und Solana) erlebt, sondern im September 2022 wechselte Ethereum – die zweitgrößte Kryptowährung nach Markt – von Proof-of-Work zu PoS.

Diese Änderung hat Proof-of-Stake wahrscheinlich zur „Standard“ -Option für jede neue Kryptowährung gemacht, was Proof-of-Work angesichts seines Stromverbrauchs auch zu einem umstrittenen Mechanismus macht.

Die besten Münzen zum Abstecken

Es gibt jetzt eine Vielzahl von Proof-of-Stake-Kryptowährungen auf dem Markt, von denen einige wertvoller und nützlicher sind als andere. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die besten Münzen zum Abstecken, die Bewertung von PoS-Kryptowährungen in Bezug auf Marktkapitalisierung, Preisentwicklung, Dienstprogramme und auch in Bezug auf die Renditen, die sie den Inhabern, die sie wetten, bieten.

Ethereum (ETH)

Ethereum (ETH) wurde erstmals 2015 eingeführt und 2022 auf PoS umgestellt und ist die größte Wettmünze in Bezug auf die Marktkapitalisierung. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist es 197,8 Milliarden US-Dollar wert und hat sich von seinem Rekordtief von 0,432979 US-Dollar (im Jahr 2015) um 380.501,8% erhöht.

Ethereum dürfte noch einige Zeit die wertvollste PoS-Münze bleiben. Dies ist vor allem auf die Tatsache zurückzuführen, dass seine native Plattform die am weitesten verbreitete Tier-One-Smart-Contract-Blockchain im Krypto-Ökosystem ist, mit einem gesperrten Gesamtwert von 29,17 Milliarden US-Dollar (dies bedeutet, dass Apps, die auf seinen Kryptowährungsspeicher-Blockchains ausgeführt werden, diesen Betrag wert sind).

In Bezug auf das Staking schätzt Staking Rewards die durchschnittliche Rendite für ETH-Staking derzeit auf 3,84% pro Jahr, während Staked.us die „nominale Rendite“ (also ohne Berücksichtigung der Inflation) auf 5,6% beziffert.

Was die Inflation betrifft, so liegt sie derzeit bei 0,5% pro Jahr. Ein Update – EIP 1559 – im Jahr 2022 implementiert bedeutet jedoch, dass Ethereum einen Teil seiner Transaktionsgebühren verbrennt. So argumentieren einige seiner Befürworter, dass es in Zeiten höchster Aktivität deflationär sein kann.

BNB-Kette (BNB)

Früher bekannt als Binance Smart Chain,
ist BNB Chain eine Proof-of-Stake-Smart-Contract-Plattform, die 2020 von der Kryptobörse Binance ins Leben gerufen wurde (BNB-natives Token lief von 2017-2020 auf Ethereum
).

Es ist die zweitgrößte PoS-Münze in Bezug auf die Marktkapitalisierung mit einer Bewertung von 51,4 Milliarden US-Dollar. Es gewann auch satte 817.749,6% von seinem Rekordtief von 0,03981770 $ seit 2017.

BNB Chain ist auch das zweitgrößte Netzwerk in Bezug auf den gesamten gesperrten Wert (5 Milliarden US-Dollar), wobei die Plattform im Allgemeinen niedrigere Transaktionsgebühren als Ethereum bietet, was es ihr ermöglicht hat, Akzeptanz und Nutzung anzuziehen.

Die Staking-Rendite von BNB liegt derzeit bei 2,5% pro Jahr. Binance hat sich jedoch verpflichtet, insgesamt 100 Millionen BNB zu verbrennen, was der Hälfte seines gesamten Maximalangebots entspricht. Dies bedeutet, dass die bereinigten Renditen wahrscheinlich höher sein werden, wenn diese Deflation berücksichtigt wird, wobei Staking Rewards diese Renditen auf 7,7% beziffert.

Cardano (ADA)

Cardano wurde von Ethereum-Mitbegründer Charles Hoskinson gegründet und startete 2017 sein Mainnet. Sein natives Token, ADA, ist die drittgrößte Münze nach Marktkapitalisierung mit einem Gesamtwert von 13,7 Milliarden US-Dollar. ADA gewann 1,939% von einem Allzeittief von 0,01925275 USD, das im März 2020 verzeichnet wurde.

Während Cardano Jahre in der Entwicklung verbracht hat, ohne viel in Bezug auf die tatsächliche Nutzung oder Akzeptanz zu gewinnen, hat sich dies in den letzten Monaten geändert. Insbesondere die Einführung der Cardano-basierten Stablecoin Djed hat ihren Gesamtwert seit Januar mehr als verdoppelt.

Derzeit hat Staked.us seine nominale Wettrendite bei 3,8% und seine reale Rendite (unter Berücksichtigung der Inflation) bei 1,7%, während Staking Rewards sie bei 3,3% und nur 0,o5% hat. Die Inflationsrate liegt laut Staked.us derzeit bei 2,1% pro Jahr.

Polygon (MATIC)

Während es sich um eine Skalierungslösung der zweiten Stufe für Ethereum handelt, ist Polygon selbst eine Proof-of-Stake-Plattform, was bedeutet, dass sogar das native MATIC-Token gezeigt werden kann. Es wurde erstmals im Jahr 2019 eingeführt und hat eine Marktkapitalisierung von 12 Milliarden US-Dollar, wobei MATIC gegenüber Mai 2019, als es bei nur 0,00314376 US-Dollar (jetzt 1,34 US-Dollar) lag, um 41.483,6% gestiegen ist.

Obwohl es sich um ein Layer-Two-Skalierungsnetzwerk handelt, ist Polygon mit einem TVL von 1,23 Milliarden US-Dollar immer noch eine der größten Kryptoplattformen. Damit liegt es vor Avalanche, Solana und Cardano, um nur einige Level-One-Blockchains zu nennen.

Die
jährlichen Staking-Prämien betragen laut Staking Rewards and Staked.us derzeit nominal 4,7% und inflationsbereinigt 2,5%. Die MATIC-Inflation beträgt 1,8% pro Jahr.

Solana (SOL)

Solana wurde 2020 ins Leben gerufen und verbrachte einen Großteil dieses Jahres und sein Nachfolger wurde zu einer der heißesten neuen Eigenschaften in Krypto. Es verfügte über theoretische maximale Transaktionsgeschwindigkeiten von rund 60.000 Transaktionen pro Sekunde, was Ethereum und viele andere Netzwerke in den Schatten stellte. Dies trug dazu bei, eine Marktkapitalisierung von 8,7 Milliarden US-Dollar zu erreichen, wobei native SOL-Token seit dem Start etwas mehr als 4.500% gewannen.

Solana erlitt jedoch im Jahr 2022 eine Reihe von Störungen, die sein Wachstum untergruben. Schlimmer noch, der Zusammenbruch von FTX – einem der wichtigsten Unterstützer von Solana – im November desselben Jahres ließ den Wert von SOL sinken. Damit ist Solanas TVL von einem Rekordhoch von 10 Milliarden US-Dollar im November 2021 auf 260 Millionen US-Dollar zum Zeitpunkt des Schreibens gefallen. Allerdings konnte es sich in den letzten Wochen etwas erholen, was durch die Einführung des Solana Bonk-basierten Meme-Tokens (BONK) und die laufende Entwicklung ein wenig unterstützt wurde.

STAKING SOL kann den Inhabern derzeit eine Rendite von 7,1% nominal und 2% real einbringen, mit einer SOL-Inflation von 4,9% pro Jahr.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
pexels karolina grabowska 5980866

Integriert Elon Musk Verschlüsselung in Twitter?

pexels carlos pernalete tua 730647 1

Kann ich keine Steuern auf Kryptowährungen zahlen?