in

Kann ich Shiba Inu-Kryptowährung von einer gefälschten Investitionsseite abrufen?

Wenn es Geld zu haben gibt, werden Betrüger versuchen, es von Ihnen zu nehmen. Verschlüsselung ist keine Ausnahme. Tatsächlich ist Kryptographie ein primäres Ziel für Betrüger, die die aufkommende Technologie und die mangelnde Vertrautheit der Öffentlichkeit mit Blockchain-Tools nutzen, um sich als Experten oder Führer in diesem Bereich zu positionieren und Vertrauen zu gewinnen.

Obwohl Kryptowährungen im Jahr 2022 eine dramatische Rezession erlitten, waren Krypto-Betrügereien auf dem Vormarsch.

Laut Daten aus dem „Web3 Security Report“ 2022 von CertiK war das vergangene Jahr „das schlechteste Jahr, das jemals in Bezug auf Wertverluste von Web3-Protokollen verzeichnet wurde. Die Verluste an Kryptowährungen aufgrund von Hacks, Exploits und Betrügereien im Jahr 2022 erreichten ein Allzeithoch von 3,7 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 189% gegenüber dem bisherigen Rekord von 1,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021.

In diesem Artikel haben wir die häufigsten Betrügereien gesammelt, um zu erklären, was sie sind und wie Sie sie identifizieren können, damit Sie Ihr Vermögen schützen können.

Bitcoin-Betrügereien sind fast so alt wie Bitcoin, die erste Kryptowährung und die mit der höchsten Marktkapitalisierung. Von allen Kryptowährungen ist es diejenige mit dem größten Bekanntheitsgrad und der größten Akzeptanz – selbst traditionelle Finanzunternehmen wie Fidelity haben Bitcoin als Teil ihres Angebots! Aus diesem Grund fühlt sich Bitcoin für viele neue Investoren „sicher“ an und ist oft der Einstiegspunkt in Kryptowährungen.

Einer der häufigsten Betrügereien, die auf Ihre Bitcoin abzielen, ist ein Phishing-Betrug. Der Hacker gibt sich oft in einer E-Mail oder Textnachricht als legitim klingender Dienst, Firma oder Einzelperson aus und versucht, Opfer dazu zu bringen, ihre privaten Schlüssel preiszugeben oder sie dazu zu bringen, ihre Bitcoin an die Brieftasche des Betrügers zu senden.

Vermeiden Sie es, ausgetrickst zu werden, indem Sie die E-Mail-Adresse eines Absenders überprüfen und sicherstellen, dass die Websites, auf die sie verlinken, legitim sind. Häufig leiten Phishing-E-Mail-Adressen entweder leicht eine echte Website – d. h. Gogle.com statt Google.com – oder leiten Sie zu einer Website weiter, die ähnliche Fehler enthält, z. B. coinbase.co anstelle von coinbase.com. Eine gute Angewohnheit, um zu vermeiden, auf bösartige Websites zu gehen, besteht darin, alle legitimen Websites, die Sie für Kryptowährungen verwenden, mit einem Lesezeichen zu versehen und nur diese Lesezeichen zu verwenden, um diese Websites zu besuchen.

Viele Menschen, die neu in Kryptowährungen sind, finden ihren Weg in den Weltraum durch nicht fungible Token (NFTs), entweder durch Sammlerseiten wie NBA Top Shot, durch den Kauf eines bunten Avatars für soziale Medien oder durch eine NFT, die auch als Ticket für eine Veranstaltung dient. Manchmal von großen Marken wie Starbucks und Instagram als „digitales Sammlerstück“ bezeichnet, gibt es viele Betrüger, die sowohl Neulinge als auch alte Profis im Raum ansprechen.

Der NFT OpenSea-Marktplatz überprüft, ob ein Kunstwerk oder eine Sammlung echt ist, mit einem blauen Häkchen auf der Angebotsseite. Sie können auch den früheren Besitz und Verkauf eines NFT überprüfen. Das ist das Schöne an Blockchain – wenn ein NFT lange nach der ursprünglichen Münzstätte aus dem Nichts aufgetaucht zu sein scheint, ist es höchst verdächtig, weil alle vergangenen Transaktionen aufgezeichnet werden. Im Zweifelsfall können Sie nach dem Twitter-Account des ursprünglichen Künstlers suchen und eine Nachricht senden, in der Sie gefragt werden, ob er legitim ist.

3. Social-Media-Betrug

Viele Krypto-Betrügereien haben ihren Ursprung in sozialen Medien, insbesondere auf Twitter und Instagram. Laut einem Bericht der US-amerikanischen Federal Trade Commission vom Juni 2022 „gab fast die Hälfte der Personen, die den Verlust von Kryptowährungen aufgrund eines Betrugs aus dem Jahr 2021 gemeldet haben, an, dass dies mit einer Ankündigung, einem Beitrag oder einer Nachricht auf einer Social-Media-Plattform begann“.

Von Giveaway-Betrügereien bis hin zu betrügerischen „verifizierten“ oder blau geprüften Konten sind soziale Medien voller Betrug. Seit Elon Musks Übernahme von Twitter können Sie nicht mehr einfach einen blauen Scheck nach einem Namen betrachten und sicherstellen, dass es sich um ein verifiziertes Konto handelt, da jeder Twitter Blue-Abonnent dieses Zeichen für nur 8 US-Dollar bezahlen kann. Bevor Sie Ratschlägen oder Ideen von einem scheinbar verifizierten Konto vertrauen, schauen Sie sich ihre anderen Beiträge an, wie lange sie aktiv sind und wie viele Follower sie haben. Ein brandneues Konto mit wenigen Followern, das nur Kryptoprojekte zu schillern scheint, ist wahrscheinlich nicht vertrauenswürdig.

Ein einzigartiger Social-Media-Betrug kommt von YouTube, wo Menschen gefälschte Livestreams einrichten, um die Zuschauer aus ihren Kryptowährungen herauszuholen. Der Betrüger erstellt einen legitim aussehenden YouTube-Livestream, verwendet oft gestohlene Inhalte, um seine Autorität zu erhöhen, und postet Links zu Werbegeschenken oder anderen scheinbar verlockenden Inhalten. Diese Links können bösartige Phishing-Versuche sein oder Sie einfach dazu bringen, Ihre Kryptowährung an den „Experten“ zu senden, um zu investieren. Überprüfe den Verlauf deines Kanals, einschließlich des Beginns und anderer Videos, die er gepostet hat, um nicht getäuscht zu werden. Neuer Kanal ohne Video? Wegbleiben.

Viele Kritiker nennen die Kryptographie selbst ein „Schneeballsystem“. Zum Beispiel nannte JPMorgan Chase CEO Jamie Dimon Krypto-Token im Jahr 2022 „dezentrale Schneeballsysteme“. Die Definition eines echten Schneeballsystems ist jedoch ein Finanzbetrug, der hervorragende Renditen verspricht und dies tut, indem er das erhaltene Geld nicht tatsächlich investiert, sondern Zahlungen an frühe Investoren mit Mitteln von neueren Investoren verteilt.

Kryptographie ist ein großes Ziel für Schneeballsysteme, die oft darauf angewiesen sind, dass der „Experte“ ein überlegenes Verständnis für eine komplexe und neue Technologie hat. Experten versprechen, die harte Arbeit mit Ihrem Geld zu erledigen und die Kopfschmerzen zu beseitigen, um zu lernen, wie so etwas wie dezentrale Finanzen (DeFi) funktioniert. Eines der größten Warnsignale eines Schneeballsystems ist die „garantierte“ Rendite von zweistelligen Prozentsätzen, ein Versprechen, das keine legitime Investition halten kann. Alle Investitionen beinhalten ein gewisses Risiko, und Kryptowährungen sind volatiler als traditionelle Finanzinstrumente. Wenn Ihnen jemand riesige garantierte Renditen verspricht, können Sie nur garantieren, dass es sich um einen Betrug handelt.

Teppich-Shooter sind eine Art Exit-Betrug, für den DeFi und NFT besonders anfällig sind. Kombinieren Sie die Tatsache, dass DeFi Vermittler entfernt, die an Finanztransaktionen beteiligt sind, mit der relativen Leichtigkeit, ein neues Token zu erstellen, und Sie haben eine ausgereifte Umgebung geschaffen, die Betrüger ausnutzen können. Betrüger können leicht ein kryptografisches Token erstellen und es an einer dezentralen Börse (DEX) auflisten lassen, ohne eine Codeprüfung oder eine andere Art von Hintergrundprüfung durchlaufen zu müssen. Von Januar bis Dezember 2022 wurden über 117.000 Betrugstoken erstellt, die ahnungslosen Investoren Milliarden von Dollar stahlen.

Neu notierte Währungen steigen oft im Preis, und eifrige Anleger können Filter wie „kürzlich hinzugefügt“ oder „Top-Gewinner“ verwenden, um neue heiße Münzen herauszufiltern, ohne Projekte zu recherchieren. Sobald die Gründer des betrügerischen Kryptoprojekts das Gefühl haben, dass der Preis seinen Höhepunkt erreicht hat, werden sie es mit dem Geld der Investoren schaffen und die Inhaber mit einer wertlosen Münze zurücklassen.

Der beste Weg, dies zu verhindern, ist Ihre Forschung. Befolgen Sie die Schritte, um jedes neue Kryptowährungs- oder NFT-Projekt gründlich zu bewerten, insbesondere indem Sie das Whitepaper lesen und recherchieren, wer die Gründer sind. Keine vorherigen Whitepaper oder Aufzeichnungen? Riesiges Warnschild.

6. Kryptografische Romantik-Betrügereien

Ein Betrug, der
nicht mit Kryptowährungen begann, sondern veröffentlicht wird, als der Raum gewachsen ist, ist ein lang andauernder Betrug, der als romantischer Betrug bekannt ist und 185 Millionen Dollar von Opfern einbrachte, sagte die FTC im Juni 2022. Der Betrüger richtet gefälschte Profile auf Dating-Sites und / oder Social-Media-Sites ein, um Ziele anzuziehen. Sie können Ihnen „versehentlich“ DM auf WhatsApp oder anderen Messaging-Plattformen senden und sich dann unterhalten. Sobald die Marke das Opfer kennt, verwandelt der Betrüger die Konversation in Bitcoin oder andere Kryptowährungen und überzeugt die Person, etwas Geld in den Token zu investieren.

Oft erstellt der raffinierte Betrüger gefälschte – aber überzeugend aussehende – Websites als Teil eines Schweineschlachtbetrugs, mästet das „Schwein“ mit kleinen Einlagen und gibt vor, dass das Opfer riesige Renditen erzielt, bis die Person überzeugt ist und eine große Einzahlung tätigt. An diesem Punkt trennt sich der Betrüger und verlässt das Geld nach Wochen oder sogar Monaten, in denen das Ziel gestreckt wurde.

Sie
sollten misstrauisch gegenüber jeder Anfrage von jemandem sein, den Sie im wirklichen Leben nicht getroffen haben, aber ein großes und häufiges Warnzeichen, dass Ihr kybernetisches Herz nicht für die Liebe da ist, ist, dass sie sich weigern, sich von Angesicht zu Angesicht oder über Zoom oder eine andere Videokonferenz-App zu treffen.

Kann ich Shiba Inu-Kryptowährung von einer gefälschten Investitionsseite abrufen?

Leider ist die kurze Antwort nein, Sie können die Shiba Inu-Kryptowährung nicht von einer gefälschten Investitionsseite abrufen.

Das Team hinter der Meme-Kryptowährung Shiba Inu (SHIB) hat eine öffentliche Warnung vor anhaltenden Online-Betrügereien herausgegeben, die in erster Linie auf Altcoin-Investoren abzielen, die an SHIB-Token interessiert sind.

Die proaktive Betrugswarnung kam in Form eines Tweets, in dem die verschiedenen Methoden beschrieben wurden, um ahnungslose Opfer der Shiba Inu-Gemeinschaft zu täuschen.

In der Warnung heißt es auch: „Eine gefälschte Shiba-Telegrammgruppe wird überall in den sozialen Medien geteilt. Betrüger geben sich als offizielle Konten aus und erstellen gefälschte Benutzer. Diese Betrüger reagieren auf allgemeine Posts.“

Während Shiba Inu aufstrebende Kryptomillionäre und Milliardäre anzieht, haben schlechte Akteure ihre Bemühungen verstärkt und zielen auf unvorsichtige Investoren auf Social-Media-Plattformen wie Twitter und Telegram ab. Einige der gängigsten Methoden, um potenzielle Opfer zu kontaktieren, sind das Nachahmen offizieller Konten und das Targeting von Hashtags wie #shib #shibarmy #leash #shibaswap und #bone.

Darüber hinaus hob Shiba Inus Betrugswarnung hervor, dass die Community keine Art von Werbung anbietet, einschließlich Airdrops, Boni, Werbegeschenke oder Geschenke. In der Regel wird von Anlegern erwartet, dass sie davon absehen, Wallet-Schlüssel, Anmeldeinformationen zu teilen oder gefälschten Social-Media-Konten beizutreten und ihnen zu folgen.

Inspiriert vom Erfolg von Shiba Inu haben zahlreiche Hunde-Token begonnen, den Kryptowährungsmarkt zu überschwemmen. In jüngerer Zeit erreichte SHIB am 28. Oktober ein Allzeithoch von 0,0086 USD, hatte aber Schwierigkeiten, seinen Wert zu halten.

Das Shiba Inu-Entwicklungsteam hat auch einen weiteren Token namens Doge Killer (LEASH) entwickelt und veröffentlicht, der in letzter Zeit ebenfalls um 130,3% gestiegen ist.

Zusätzlich zur Mainstream-Akzeptanz des Tokens hat eine wachsende Gemeinschaft von Investoren SHIB an einigen der beliebtesten Kryptowährungsbörsen platziert, darunter Binance.US und Crypto.com.

Die Abspaltung wird auf eine lange bullische Phase zurückgeführt, die hohe Gewinne für Investitionen mit geringer Zeit brachte. Wie Cointelegraph berichtete, ist eine Investition von 8.000 US-Dollar, die ein 35-jähriger Supermarkt-Lagerleiter Anfang 2021 getätigt hat, jetzt über 1 Million US-Dollar wert.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
pexels jievani 8185629

Wie storniere ich eine Bitcoin-Transaktion, wenn sie nicht bestätigt wird?

invest crypto 41

Kann ich meine Bitcoins von Betrügern auf Instagram zurückbekommen?