in

Kann ich meine Bitcoins von Betrügern auf Instagram zurückbekommen?

  • Seit Oktober 2021 verzeichnet das Identity Theft Resource Center (ITRC) einen starken Anstieg der Opfer von Instagram-Account-Übernahmen. In letzter Zeit haben Kriminelle Opfer in Bitcoin-Betrügereien gelockt.
  • Laut Berichten des ITRC erstellen Betrüger Instagram-Posts über Bitcoin-Investitionen, um andere Nutzer anzuziehen. Sobald jemand auf den Link klickt, ist sein Geld weg und seine Instagram-Anmeldeinformationen sind kompromittiert. Dann wird das Opfer von seinem Instagram-Konto blockiert, und das Konto wird verwendet, um mehrere Links zu gefälschten Bitcoin-Investitionen zu veröffentlichen.

  • Um Bitcoin-Betrug und ein gehacktes Instagram-Konto zu vermeiden, teilen Sie niemals Ihre Instagram-Kontoanmeldeinformationen mit anderen. Schützen Sie Ihr Konto mit einem starken Passwort und einer Zwei-Faktor-Authentifizierung. Wenn ein Instagram-Post zu gut klingt, um wahr zu sein, ist er es wahrscheinlich auch.
  • Wenn Ihr

  • Instagram-Konto gehackt wird, überprüfen Sie Ihre E-Mails auf eine Nachricht von Instagram und fordern Sie einen Anmeldelink sowie einen Sicherheits- oder Supportcode vom Social-Media-Unternehmen an.

Das Identity Theft Resource Center (ITRC) erhielt jeden Monat Hunderte von Anfragen zu gehackten Instagram-Konten, viermal so viele Anfragen wie in einem typischen Monat. Das ITRC geht davon aus, dass Kriminelle sich als Personen ausgeben, die auf der Kontaktliste ihres Opfers aufgeführt sind, und ihre personenbezogenen Daten (PII) stehlen. In einigen der neuesten Berichte wurden Instagram-Konten aufgrund von Bitcoin-Betrügereien gehackt.

Wer sind die Ziele?

Instagram-Nutzer

Was ist der Betrug?

Laut Berichten an das ITRC postet der „Freund“ eines Opfers (dessen Konto entdeckt wurde) auf Instagram darüber, wie viel Geld sie verdienen, indem sie in Bitcoin investieren. Sobald das Opfer Interesse zeigt, wird es gebeten, ein Video zu machen, in dem es sagt, wie viel Geld es verdient hat. Dann werden sie gebeten, ihre Instagram-Anmeldeinformationen aufzugeben und Geld zu senden, damit sie auch Teil der Investition sein können. Sie werden jedoch für ihr Konto gesperrt und ihre Kontaktinformationen werden geändert. Der Betrüger verwendet dann das kompromittierte Konto, um mit dem Posten auf dem Bitcoin-Betrug zu beginnen.

Was sie wollen

Identitätskriminelle suchen nach Ihrem Geld sowie Ihren Instagram-Anmeldeinformationen. Laut Digital Shadows betragen die Kosten für ein gehacktes Instagram-Konto im Dark Web 45 US-Dollar. Für den Kontext beträgt der Preis einer Sozialversicherungsnummer (SSN) im Dark Web nur 2 US-Dollar.

So vermeiden Sie es, betrogen zu werden

  • Teilen Sie Ihre Instagram-Anmeldeinformationen niemals mit anderen. Als Teil des Bitcoin-Betrugs versuchen Betrüger, Vertrauen bei den Opfern aufzubauen und darüber zu sprechen, wie viel Geld Sie verdienen könnten. Während Betrüger überzeugend sein können, sollten Passwörter, PINs, Codes oder andere Arten von sensiblen Informationen niemals mit anderen geteilt werden.
  • Verwenden Sie ein sicheres und eindeutiges Passwort. Das ITRC ermutigt Sie, eine eindeutige Passphrase von mehr als 12 Zeichen zu verwenden, da es Hackern dadurch erschwert wird, Ihr Konto zu knacken. Außerdem sind Passphrasen leichter zu merken.
  • Verwenden Sie Multi-Factor Authentication (MFA) für Ihr Konto. MFA bietet Ihnen eine zusätzliche Sicherheitsebene, die es Kriminellen erschwert, Ihr Instagram-Konto zu hacken. Um MFA auf Instagram zu verwenden, gehen Sie zu „Einstellungen„, „Sicherheit“ und tippen Sie auf „Zwei-Faktor-Authentifizierung„. Tippen Sie auf „Erste Schritte“ und wählen Sie „Authentifikator-App“ oder „Textnachricht„. Das ITRC schlägt vor, eine Authentifikator-App zu verwenden, da Textnachrichten gefälscht werden können.
  • Stellen Sie sicher, dass die mit Ihrem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse sicher ist. Ein sicheres E-Mail-Konto ist ein Konto mit Sicherheitsverbesserungen, um zusätzlichen Schutz zu bieten. Wenn es nicht sicher ist, könnte es Hackern viel einfacher sein, auf Ihr Konto und alle anderen Konten zuzugreifen, die mit dieser E-Mail verknüpft sind. Es ist auch eine gute Idee, Ihre E-Mails mit MFA zu schützen.
  • Ignoriere jedes Angebot auf Instagram, das zu gut erscheint, um wahr zu sein. Wenn es zu schön klingt, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich so.

Wenn Ihr Instagram-Konto
durch einen Bitcoin-Betrug gehackt wird, 1) überprüfen Sie Ihr E-Mail-Konto auf eine Nachricht von Instagram, 2) fordern Sie einen Anmeldelink von Instagram an und 3) fordern Sie einen Sicherheitscode oder Support von Instagram an. 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
pexels karolina grabowska 5980745

Wie lange dauert es, Bitcoin zu senden?

pexels anna nekrashevich 6801647 1

Wird Tron $1, $10 oder $100 erreichen?