in

Fremdkapitalfonds: Alles, was Sie wissen müssen

Aktienfonds kaufen Aktien, während Schuldenfonds Schuldverschreibungen als Anleihen für ihr Portfolio kaufen. Wertpapiere wie Anleihen werden von Unternehmen wie Energiedienstleistern, Banken, Wohnungsbaufinanzierungen und dem Staat ausgegeben. Sie geben festverzinsliche Anleihen aus, um Mittel von der Öffentlichkeit (Investoren) zu beschaffen, anstatt Kredite für neue Projekte aufzunehmen. Anleihen sind ein Versprechen, regelmäßig feste Zinsen an Anleger zu zahlen, die sie kaufen.

Wenn Anleger Anleihen mit einer Laufzeit von einigen Jahren kaufen, leihen sie ihr Geld für diese vielen Jahre an den Emittenten (sagen wir ABC Power Ltd.).

ABC verspricht, seinen Anlegern während dieser Zeit regelmäßig Zinsen für das Geld zu zahlen, das sie in seine Anleihen investiert haben (= Geld, das ABC geliehen wurde). ABC ist der Kreditnehmer als Kunde, der einen Wohnungsbaukredit aufnimmt. Der Investor (Ihr Investmentfonds investiert Ihr Geld) ist der ABC-Kreditgeber, genauso wie die Bank ein Kreditgeber für den Wohnungsbaudarlehenskunden ist.

Der Schuldenfonds
investiert Ihr Geld in einen Korb von Anleihen und anderen Schuldfondswertpapieren.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
pexels oleksandr pidvalnyi 12944672

Was sind die Nachteile einer Anlage in Fonds mit Ziellaufzeit?

pexels rodnae productions 8369648

OmiseGo Prognose (OMG) 2023 – 2025 – 2030