in

Die besten Monate des Jahres, um Kryptowährungen zu kaufen

In einem Markt, der von Volatilität und Unsicherheit geprägt ist, neigen Anleger dazu, nach Regelmäßigkeiten, Durchschnittswerten und Mustern zu suchen, wo immer sie sie finden können. Dies ist völlig verständlich, insbesondere wenn Gewinne und Verluste in der Kryptowährung tendenziell die in konventionelleren Märkten übertreffen. Und es ist besonders verständlich im Jahr 2022, wenn die Verluste der Kryptowährung die Gewinne übertrafen und Händler größeren Risiken aussetzten als in anderen Jahren.

Ein Bereich, in dem (einige) Investoren Regelmäßigkeit suchen, ist das Timing von Kryptowährungsbewegungen.

Ja, es gibt eine Fülle von Daten zu diesem Thema, von monatlichen Renditeprozentsätzen für den Preis von Bitcoin bis hin zu Heatmaps zu Ethereum-Gasraten pro Stunde. Dieser Artikel sammelt diese Daten in einem globalen Rahmen und bietet einige Informationen über die beste Zeit, Tage und Monate des Jahres, um Kryptowährungen zu kaufen.

Die besten Monate des Jahres, um Kryptowährungen zu kaufen

Beginnend mit der größten Zeiteinheit (zusätzlich zu den Jahren selbst, die nicht signifikant sind), liefert eine Inspektion der besten Monate des Jahres für den Kauf von Kryptowährungen einige faszinierende Ergebnisse.

Wie die obige Grafik zeigt, war 2022 das schlechteste Jahr für die monatlichen Einnahmen von BTC seit 2018, mit bisher sieben Monaten im Minus (verglichen mit neun im Jahr 2018).

Was die Art und Weise betrifft, wie die Monate selbst verlaufen, kann die Grafik auf zwei Arten analysiert werden. Erstens zeigt es die durchschnittlichen Renditen und Gesamtrenditen (seit 2009) für jeden Monat, die wie folgt dargestellt werden können:

  • November – Durchschnittsverdienst: 39,21%; Gesamtverdienst: 548,87%

  • April – Durchschnittsverdienst: 36,01%; Gesamtertrag: 504,16%

  • Oktober – Durchschnittsverdienst: 26,79%; Gesamtverdienst: 375,04%

  • Mai – Durchschnittsverdienst: 19,59%; Gesamtverdienst: 274,19%

  • Februar – Durchschnittsverdienst: 13,42%; Gesamtverdienst: 187,83%

  • Dezember – Durchschnittsverdienst: 11,46%; Gesamtverdienst: 160,37%

  • März – Durchschnittsverdienst: 8,2%; Gesamtverdienst: 114,74%

  • Juli – Durchschnittsverdienst: 8,18%; Gesamtverdienst: 114,5%

  • Januar – Durchschnittsverdienst: 7,59%; Gesamtverdienst: 106,25%

  • Juni – durchschnittliche Gewinne: 7,46%; Gesamtergebnis: 104,4%

  • August – Durchschnittsverdienst: 0,73%; Gesamtverdienst: 10,28%

  • September – durchschnittliche Gewinne: -5,01%; Gesamtverdienst: -70,08%

Aus solchen Zahlen lässt sich manches ableiten. Für den Anfang, wenn ein Händler die Wahrscheinlichkeit erhöhen möchte, einen Gewinn zu erzielen, sollten sie ihre Einkäufe auf die Perioden Oktober / November und April / Mai konzentrieren, die in der Vergangenheit die höchsten durchschnittlichen monatlichen Renditen pro Bitcoin erzielt haben.

Natürlich müssen sich Anleger bewusst sein, dass sie Kryptowährungen kurz vor diesen Zeiträumen kaufen möchten, um ihre potenziellen Gewinne zu maximieren. Zum Beispiel zeigen Daten, dass der September in der Vergangenheit der schlechteste Monat für Bitcoin-Einnahmen war, so dass ein versierter Investor bis Ende September warten und dann einen Kauf tätigen möchte, gerade rechtzeitig für die potenziellen Erhöhungen, die Oktober und November bringen könnten.

In Bezug auf die optimale Zeit des Monats für Einkäufe zeigt das Preisdiagramm von Bitcoin, dass es oft der Anfang des Monats (dh die ersten zehn Tage oder so) ist, die tendenziell die meisten Gewinne bringen. Dies gilt insbesondere für seine Aktion im Jahr 2021, das ein sehr bullisches Jahr für die Kryptowährung war und mehr Rallyes brachte.

Natürlich könnten einige sagen, dass diese Daten wirklich nur für Bitcoin gelten und nicht für andere Kryptowährungen. Die meisten Kryptowährungen sind jedoch stark mit BTC korreliert, so dass sie immer noch als Hinweis darauf angesehen werden können, was Münzen wie Ethereum und Ripple auch in einem bestimmten Monat des Jahres tun können.

Die besten Tage des Monats, um Kryptowährungen und Tageszeiten zu kaufen

Wenn wir zu bestimmten Tagen übergehen, gibt es keine Preisdaten, die jeden Tag auf der Grundlage der durchschnittlichen Renditen seit der Geburt von Bitcoin / Kryptowährung eingestuft werden. Es gibt jedoch verschiedene Beweise und Daten, die einige wertvolle Erkenntnisse bieten.

Zum Beispiel zeigen Bitcoin-Volatilitätsdaten für jeden Tag, dass Wochenenden im Allgemeinen nicht ideal für Händler sind, die einen schnellen Gewinn erzielen möchten. Stattdessen ziehen sie es vor, den Montag oder Donnerstag / Freitag zu betrachten, wo größere Bewegungen tendenziell geclustert sind. Dies funktioniert in beide Richtungen, so dass es auch das Risiko eines Sturzes erhöhen könnte, insbesondere in den bärischen Jahren.

Die oben genannten Volatilitätsdaten werden auch durch die durchschnittlichen Gaspreise von Ethereum unterstützt, die an Wochenenden wieder weniger Aktivität zeigen, obwohl es in diesem Fall dienstags und mittwochs mehr heiß wird. Dies bedeutet, dass, wenn Sie nach dem Tageshandel oder kurzfristigen Aktien suchen, es nicht wirklich eine gute Idee ist, dies an einem Samstag oder Sonntag zu tun.

Was die beiden obigen Diagramme auch zeigen, sind die Tageszeiten mit der höchsten Volatilität / Gaspreisen, und was interessant ist, ist, dass beide im Laufe des Tages mehr Aktivität zeigen. In beiden Fällen liegen die Spitzenzeiten beispielsweise zwischen 15:00 UTC (oder 10:00 Uhr Eastern Time, 7:00 Uhr Pazifik) und 21:00 Uhr UTC (16:00 Uhr Ost, 13:00 Uhr Pazifik). Wer also davon ausgeht, dass sich der Markt eher nach oben als nach unten bewegt – und wer schnelles Geld verdienen will – dem sei geraten, sich rechtzeitig vor diesem Zeitfenster zu bewegen.

Warnungen

Unnötig zu sagen, dass „Timing“ für Investoren, die ein langfristiges Spiel spielen, meist irrelevant ist, zumindest was Tage und Stunden betrifft. Stattdessen sind viele langfristige Inhaber möglicherweise besser dran, indem sie einfach einen durchschnittlichen Dollarkostenansatz verfolgen und jeden Monat einen Teil ihrer gewünschten Kryptowährung kaufen. Ein solcher Ansatz neigt dazu, die Volatilität langfristig zu „vermitteln“, obwohl kurzfristige Händler, die von Volatilität leben, dies möglicherweise nicht zu schätzen wissen.

Darüber hinaus muss erwähnt werden, dass die oben genannten Daten zwar die Geschichte von Bitcoin / Kryptowährung bis heute abdecken, es jedoch keine Garantie dafür gibt, dass die Zukunft der Vergangenheit ähneln wird. Während Wochenenden also nicht groß für die Volatilität sind, und obwohl der November in der Vergangenheit der beste Monat für Bitcoin-Renditen war, muss dies in den kommenden Jahren nicht der Fall sein.

Daher bleibt Long im wahrsten Sinne des Wortes und die Verwendung des Dollar-Kostendurchschnitts für die meisten Privatanleger der richtige Weg.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
nft 00006

Top Einfach zu befolgende NFT-Handelsstrategie Anfänger

pexels leeloo thefirst 8919573

Ist Bitcoin nur der Crypto Myspace?