in

Die 10 besten bevorstehenden Börsengänge im Jahr 2022

Neue Börsengänge am Horizont im Jahr 2022 umfassen wichtige Akteure in den Bereichen Fintech, Elektrofahrzeuge und Zahlungsverkehr.

10 Top-Bevorstehende Börsengänge, die 2022 zu beobachten sind.

Letztes Jahr war das Jahr des Börsengangs. Die Wall Street stellte Sowohl bei der Anzahl der Börsengänge, die die Märkte trafen – mehr als 1.000 – als auch bei der Gesamtsumme, die 300 Milliarden US-Dollar überstieg und den bisherigen Jahresrekord um mehr als 50 % übertraf, Rekorde auf.

Ein schrecklicher Start in das Handelsjahr macht das Umfeld 2022 viel feindseliger gegenüber heißen bevorstehenden Börsengängen, aber es gibt immer noch eine Handvoll Elite-Unternehmen in Privatbesitz, die bis zum Jahresende auf ein Debüt an einer der großen Börsen vorbereitet sind. Hier sind 10 der am meisten erwarteten bevorstehenden Börsengänge, auf die Sie im Jahr 2022 achten sollten.

Von U.S. News bereits im Dezember als einer der wichtigsten bevorstehenden Börsengänge im Jahr 2022 bezeichnet, hat die beliebte Social-Messaging-App noch keinen Schritt zum Börsengang bestätigt, aber immer mehr Anzeichen deuten auf einen Schritt hin, um öffentliche Märkte zu erschließen. Im März berichtete Bloomberg, dass Discord Investmentbanker interviewte, um sich auf den Börsengang vorzubereiten, was darauf hindeutet, dass eine formelle Ankündigung unmittelbar bevorstehen könnte. Das Unternehmen erwägt Berichten zufolge eine direkte Notierung. Discord, das während der Pandemie an Popularität gewann und eine starke Marken- und kultähnliche Nutzerbasis genießt, ist ein beliebtes Kommunikationsmittel in den Gaming- und Kryptowährungs-Communities. Im Vertrauen auf seine Fähigkeit, weiter zu wachsen, lehnte Discord im vergangenen Jahr ein Buyout-Angebot von Microsoft Corp. (Ticker: MSFT) in Höhe von 12 Milliarden US-Dollar ab. Im September sammelte das Unternehmen 500 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 15 Milliarden US-Dollar.

Die beliebte Social-Media- und Message-Board-Website Reddit hat Ende 2021 vertraulich einen Börsengang beantragt, was einen guten Hinweis darauf gibt, dass es einer der größten bevorstehenden Börsengänge im Jahr 2022 sein würde. Die Bewertung von Reddit ist in den letzten Jahren parabolisch geworden, wobei private Finanzierungsrunden das Unternehmen mit 3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 und 10 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 bewerten. Private Investoren in der Spätphase wetten immer darauf, dass ein eventueller Börsengang ein erhebliches Aufwärtspotenzial bringen wird, und als Reddit Morgan Stanley (MS) und Goldman Sachs Group Inc. (GS) als führende Underwriter für seinen Börsengang im Januar auswählte, soll Reddit eine öffentliche Bewertung von mehr als 15 Milliarden US-Dollar anstreben. Angesichts des holprigen Starts für Tech-Aktien im Jahr 2022 ist es möglich, dass Reddit und Discord kompromisse bei ihren idealen Bewertungen eingehen müssen, aber die Zeit wird es zeigen.
Wie Discord profitierte auch Instacart von den Lockdowns während der Pandemie und der anschließenden Homeoffice-Wirtschaft, die weitgehend bis 2022 andauert. Die Lebensmittelliefer-App hat im Jahr 2020 tonnenweise neue Benutzer an Bord genommen, da Menschen Lebensmittel isoliert, maskiert und sogar abgewischt haben die vor ihrer Haustür zurückgelassen wurden. Berichten zufolge hat sich der Umsatz des Unternehmens im Jahr 2020 auf 1,5 Milliarden US-Dollar mehr als verdreifacht, aber es ist eine Wachstumsverlangsamung zu erwarten, da sich das Verbraucherverhalten stetig normalisiert hat. Dennoch wurde der langfristige Wachstumskurs des Unternehmens massiv beschleunigt, und trotz der starken Konkurrenz durch Amazon.com Inc. (AMZN) und Uber Technologies Inc. (UBER) bleibt Instacart eines der heißesten Privatunternehmen, das es bisher geschafft hat, die öffentlichen Märkte zu erschließen. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr Pläne für einen Börsengang verschoben, da es sich auf die Ausweitung seines Geschäfts auf Bereiche wie digitale Werbung konzentriert.

Es ist selten, dass Unternehmen bewertungen von mehr als 30 Milliarden US-Dollar ohne IPO-Geschwätz erreichen, und das Cloud-basierte Datenspeicher- und Analyseunternehmen Databricks ist keine Ausnahme. Obwohl das Unternehmen noch keine öffentlichen Geldbeschaffungspläne angekündigt hat, ist es mit Abstand eine der heißesten Investitionen in der Welt des Risikokapitals. Das High-Tech-Unternehmen, dessen Dienste künstliche Intelligenz nutzen, um Big Data für Kunden zu sortieren, zu bereinigen und zu präsentieren, sammelte im vergangenen Jahr 1,6 Milliarden US-Dollar bei einer Bewertung von 38 Milliarden US-Dollar von Investoren, darunter die Bank of New York Mellon Corp. (BK) und der Investmentfonds der University of California. Unbeeindruckt von dem Markt-Beatdown-Peer Snowflake Inc. (SNOW) hat genommen – die Warren Buffett-Holding ist im Jahr 2022 bis Mitte März um etwa 50% gesunken – sagte CEO Ali Ghodsi Anfang dieses Jahres, dass die „Wachstumsrate des Unternehmens die multiple Kompression durchbrechen wird, die auf dem Markt stattfindet“, wenn Und wenn Databricks an die Börse geht.

Ein weiteres schnell wachsendes Privatunternehmen ist der Finanztechnologie- oder Fintech-Marktführer Chime, eine digitale Bank, die sich an durchschnittliche Menschen richtet, die einen Dollar sparen möchten. Im Gegensatz zu traditionellen Banken, die mit monatlichen Gebühren, Überziehungsgebühren und Kontominimums ein kleines Vermögen mit einkommensschwachen und finanziell ungebildeten Kunden machen, geht Chime auf den Massenmarkt, indem es solche Einnahmequellen aufgibt. Die private Bewertung von Chime stieg von 15 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 auf 25 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021. Zu Beginn des Jahres 2022 wurde berichtet, dass das Unternehmen bereits im ersten Quartal einen Börsengang anstrebt, aber Chime verschiebt Berichten zufolge seine IPO-Pläne für 2022 auf die zweite Jahreshälfte, da es sich bei neuen Produktveröffentlichungen verdoppelt. Übrigens sind auch Fintech-Aktien im ersten Quartal unter Druck geraten, wobei Aktien wie SoFi Technologies Inc. (SOFI) und PayPal Holdings Inc. (PYPL) seit Jahresbeginn jeweils fast 50 % verloren haben.

Die in North Carolina ansässige Supermarktkette The Fresh Market hat dies bereits durchgemacht und ging 2010 an die Börse, bevor sie 2016 von der Private-Equity-Firma Apollo Global Management in Höhe von 1,36 Milliarden US-Dollar in bar privatisiert wurde. Sechs Jahre später hat The Fresh Market bei der Securities and Exchange Commission einen erneuten Börsengang beantragt und beabsichtigt, den Erlös zum Teil zur Refinanzierung von höher verzinsten Schulden zu verwenden. Der Fresh Market, der 159 Filialen betreibt und die Expansion in den letzten Jahren pausiert hat, um sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren, plant, die Expansion voranzutreiben und zwei Filialen im Geschäftsjahr 2022, acht Filialen im Geschäftsjahr 2023 und jeweils etwa 12 Filialen in den folgenden Geschäftsjahren zu eröffnen. Das Unternehmen, das beantragt hat, an der Nasdaq notiert zu werden und unter dem TFM-Ticker zu handeln, führt auch ein Treueprämienprogramm ein, das es in ausgewählten Geschäften an allen standorten getestet hat.

Wie The Fresh Market war Mobileye schon einmal öffentlich und hat konkrete Pläne, zur süßen Umarmung der öffentlichen Märkte zurückzukehren. Oder besser gesagt, der Chiphersteller Intel Corp. (INTC) plant, Mobileye fünf Jahre nach der Übernahme des Bildverarbeitungsunternehmens für 15,3 Milliarden US-Dollar wieder an die Börse zu bringen. Mobileye ist einer der führenden Anbieter von selbstfahrenden Autotechnologien und stellt seine Technologie großen Automobilherstellern wie Ford Motor Co. (F) und Volkswagen zur Verfügung. Intel plante ursprünglich, die Technologie und Patente von Mobileye in seine eigene selbstfahrende Abteilung zu integrieren, aber die Option, Mobileye als separates Unternehmen auszugliedern und eine Mehrheitsbeteiligung an dem Geschäft zu behalten, könnte der beste Weg für Intel sein, das Schwierigkeiten hat, zu schneller wachsenden Rivalen wie Nvidia Corp. (NVDA) aufzuschließen, um von einem seiner wertvollsten Besitztümer zu profitieren.

Wie bei einer Reihe anderer heißer Börsengänge, die für 2022 zu beobachten sind, hat Impossible Foods gesehen, wie sich das fantastische Zeitfenster von 2021 nach Zinserhöhungen, Bewertungsängsten, hoher Inflation und der russischen Invasion der Ukraine in ein Blutbad für kürzlich börsennotierte Unternehmen verwandelt hat. Das nächstgelegene börsennotierte Analogon zu Impossible Foods ist der andere wichtige Akteur bei pflanzlichem Fleisch, Beyond Meat Inc. (BYND), der seit Jahresbeginn einen Haarschnitt von rund 40% vorgenommen hat. Während Impossible Foods klug sein könnte, bis zur zweiten Hälfte des Jahres 2022 auf einen Börsengang zu warten, nannte der CEO den Börsengang erst im November “ unvermeidlich“, im selben Monat, in dem das Unternehmen 500 Millionen US-Dollar zu einer nicht veröffentlichten Bewertung aufbrachte. Das Unternehmen, dessen Produkte von Burger King und Starbucks Corp. (SBUX) geführt werden, strebte Berichten zufolge zu diesem Zeitpunkt eine Bewertung von 7 Milliarden US-Dollar an.

Vietnams größtes Konglomerat, Vingroup, hat Pläne angekündigt, einen US-Börsengang für seinen Elektrofahrzeug-Arm VinFast in der zweiten Jahreshälfte 2022 anzustreben. Wenn der Schritt auch nur annähernd dem entspricht, was sich seine Muttergesellschaft erhofft hatte, wird es ein großes Unterfangen sein: Das Unternehmen hat seine Absicht bekundet, bei der späteren US-Notierung 3 Milliarden US-Dollar bei einer Bewertung von 60 Milliarden US-Dollar aufzubringen. Obwohl ein Nachrichtenbericht vom Dezember das junge Unternehmen mit dem Ziel von 42.000 Fahrzeugverkäufen im Jahr 2022 zitierte – ein deutlicher Anstieg gegenüber seiner vorherigen Prognose von 15.000 – werden die Anleger wahrscheinlich ihre Risikobereitschaft wiedererlangen müssen, damit die angestrebte Bewertung von VinFast Realität wird.

Der größte Elefant im Raum, wenn es um heiße bevorstehende Börsengänge geht, die 2022 zu beobachten sind, ist der in San Francisco ansässige Online-Zahlungsriese Stripe, der viel Geld von Risikokapitalgebern und institutionellen Investoren genießt. Das Unternehmen wurde zuletzt im Mai 2021 in einer Finanzierungsrunde in Höhe von 600 Millionen US-Dollar mit 95 Milliarden US-Dollar bewertet. Dies ermöglicht es Stripe, dessen E-Commerce-Software Zahlungen für massive Tech-Player wie Amazon.com und Alphabet Inc.’s (GOOG, GOOGL) Google verarbeitet, seine Zeit abzuwarten und auf perfekte Bedingungen und eine überwältigende Bewertung zu warten, bevor er Aktien der Öffentlichkeit anbietet. Wie bei anderen heißen Tech-Startups beschleunigte sich das Wachstum von Stripe während der Pandemie massiv, da die Verbraucher zum Einkaufen in Online-Shops strömten. Zwischen April 2020 und etwa einem Jahr später stieg die Bewertung von Stripe in privaten Finanzierungsrunden von 36 Milliarden US-Dollar auf 95 Milliarden US-Dollar.

Databricks

  • Discord
  • Reddit
  • Instacart
  • Databricks
  • Chime
  • The Fresh Market
  • Mobileye
  • Impossible Foods
  • VinFast
  • Stripe
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00063

Pawtocol Crypto: was sie ist und was uns in Zukunft erwartet

crypto 00025

Stacks Preisvorhersage 2022-2030