in

Crypto Staking Anleitung 2022

Das Jahr 2020 sah den Aufstieg von Decentralized Finance (DeFi), einer fantastischen neuen Krypto-Industrie, die nach dem Token-Launch von Compound im Juni 2020 bekannt wurde. Eine Reihe von DeFi-Nachahmerprotokollen half den Anlegern bald, passives Eigentum an ihren Krypto-Assets in lukratives passives Einkommen umzuwandeln. Dies wurde durch die Leistungsfähigkeit intelligenter DeFi-Protokolle erreicht, die unglaubliche Anreize für diejenigen bieten, die bereit waren, ihre Vermögenswerte zu investieren und sie in riskante intelligente Verträge zu sperren, indem sie sowohl Zinsen für Investitionen als auch Governance-Token anboten, die dramatisch an Wert gewannen.

Seitdem ist die DeFi-Marktkapitalisierung explodiert, und die Branche entwickelt sich weiter und gibt dem TradFi-Raum sogar einen Lauf für sein Geld.

Während der DeFi-Raum gegenüber NFTs, dem neuen Kind auf dem Block, weitgehend in den Hintergrund trat, begannen sich 2021, als die Renditen schwanden, neue passive Einkommensmöglichkeiten für versierte Investoren zu bieten, die am Ende des Jahres einen erheblichen Schutz vor den schwächelnden Kryptomärkten boten. Während der NFT-Bereich noch frisch ist und neue Bereiche wie Web 3.0 und das Metaverse derzeit mehr Hype als alles andere sind, hat DeFi jetzt eine nachgewiesene Erfolgsbilanz, um Investoren dabei zu helfen, ihre Krypto-Gewinne zu maximieren.

Begleiten Sie uns bei der Präsentation der Kryptowährungsrevolution, einen Newsletter nach dem anderen. Abonnieren Sie jetzt, um tägliche Nachrichten und Markt-Updates direkt in Ihren Posteingang zu erhalten, zusammen mit unseren Millionen anderer Abonnenten (das ist richtig, Millionen lieben uns!) – worauf warten Sie noch?

Was ist Crypto Staking?

Staking ist eine Aktivität, bei der ein Benutzer seine Gelder in einer Kryptowährungs-Wallet sperrt oder hält, um an der Aufrechterhaltung der Operationen eines Proof-of-Stake (PoS) -basierten Blockchain-Systems teilzunehmen. Es ähnelt dem Krypto-Mining in dem Sinne, dass es einem Netzwerk hilft, einen Konsens zu erzielen und gleichzeitig Benutzer zu belohnen, die teilnehmen.

Beim Staking wird das Recht, Transaktionen zu validieren, in die Anzahl der Münzen eingeflossen, die in einer Brieftasche „gesperrt“ sind. Genau wie beim Mining auf einer PoW-Plattform erhalten Staker jedoch Anreize, einen neuen Block zu finden oder eine Transaktion in einer Blockchain hinzuzufügen. Abgesehen von Anreizen sind PoS-Blockchain-Plattformen skalierbar und haben hohe Transaktionsgeschwindigkeiten.

Wie funktioniert Proof-of-Stake?

Der Proof-of-Stake (PoS) -Konsensmechanismus verwendet Validatoren, um Transaktionen zu überprüfen und den Konsens in einem Blockchain-Netzwerk aufrechtzuerhalten. Das Netzwerk bietet Benutzern Anreize, Validator-Knoten zu betreiben und ihre Münzen zu setzen, was dazu beiträgt, das Netzwerk im Gegenzug für das Verdienen von Zinsen auf ihren Einsatz zu sichern.

Es gibt einige Variationen, wie PoS-Systeme funktionieren, je nachdem, welches Protokoll, aber im Allgemeinen wählt der Algorithmus Blöcke nach dem Zufallsprinzip aus und weist sie einem Validator-Knoten zur Überprüfung zu. Der Validator überprüft dann die Legitimität der Transaktionen. Wenn alles korrekt ist, fügt der Validator den Block zum Ledger hinzu und erhält die Blockbelohnungen und Transaktionsgebühren. Wenn ein Validator jedoch einen Block mit den falschen Daten hinzufügt, werden seine abgesteckten Bestände bestraft.

PoS ist bekannt für seine überlegene Energieeffizienz, niedrigere Eintrittsbarrieren und eine bessere Skalierbarkeit auf PoW. Tatsächlich bietet das Ethereum PoS-Modell auch eine stärkere Unterstützung für Shard-Ketten, eine der bisher vielversprechendsten Skalierungslösungen.

Bergbau vs Staking

Der Hauptunterschied zwischen Mining und Staking ist der zugrunde liegende Blockchain-Konsensmechanismus, der zur Validierung von Transaktionen verwendet wird. Mining wird für Proof-of-Work (PoW) verwendet, vor allem in BTC. Inzwischen wird staking hauptsächlich für Proof-of-Stake (PoS) verwendet, wie in Ethereum 2.0 – Ethereums Verschiebung vom PoW- zum PoS-Konsensmechanismus.

Im Folgenden sind einige der Unterschiede zwischen Mining und Staking aufgeführt:

  • Mining – Miner lösen komplizierte mathematische Rätsel gegen Staking – Knoten im Netzwerk beschäftigen sich mit der Validierung neuer Blöcke, indem sie ihre Gelder sperren.
  • Mining – der erste Miner, der das mathematische Rätsel löst, fügt der Blockchain vs Staking einen Block hinzu – Knoten validieren einen neuen Block, indem sie native Token in einem intelligenten Vertrag sperren.
  • Mining – erfordert spezialisierte Mining-Hardware (z. B. GPU), die viel Energie verbraucht, im Gegensatz zu Staking – weithin als ökologisch nachhaltiger angesehen und spart laut Vitalik Buterin über 99% des Energieverbrauchs.
  • Mining – mehr Rechenleistung (Arbeit), höhere Chance, den Block zu lösen und belohnt zu werden vs Staking – mehr native Token (gespeicherter Wert), die eher ausgewählt werden, um neue Blöcke zu validieren.

Was kann ich setzen?

Im Jahr 2022 gibt es ein Sammelsurium von Möglichkeiten sowohl an Kryptobörsen wie Binance, Coinbase und FTX als auch direkt an den nativen Wallets oder dedizierten Hardware-Wallets bestimmter Blockchains. Hier sind einige der besten. Es gibt jedoch viele andere zu berücksichtigen, wie Fantom, Avalanche und Solana.

ETH Staking

Derzeit gibt es zwei Arten von Ethereum-Validatoren: Miner und Staker. Die Miner validieren Transaktionen auf der Ausführungsschicht (früher Eth1 genannt), während Staker Blöcke auf der Konsensschicht (früher Eth2 genannt) überprüfen. Dies bedeutet, dass Ethereum-Staker zunächst ihre ETH von der Ausführungsschicht auf die Konsensschicht übertragen müssen, um zu investieren. Darüber hinaus kann Ihre ETH nicht zurückgezogen werden, bis das Ethereum-Mainnet schließlich mit der Beacon Chain verschmolzen ist.

Um einen Validator-Knoten zu betreiben, benötigen Benutzer mindestens 32 ETH, um sie einzusetzen. Während die Hardwareanforderungen nicht annähernd so hoch sind wie beim Bitcoin-Mining, benötigen Sie einen schnellen Computer mit großem Speicherplatz, der 24/7 mit dem Internet verbunden ist. Wenn Sie immer noch ein Ethereum-Validator sein möchten, nachdem Sie all dies wissen, gehen Sie zum Ethereum Launchpad.

Wenn Sie weniger als 32 ETH haben, können Sie immer noch am Ethereum-Proof-of-Stake-System teilnehmen, indem Sie Pools abstecken, die einen geringeren Mindesteinsatz bieten. Sie können sich auch dafür entscheiden, tokenisierte staked ETH wie ankrETH zu kaufen, mit dem Sie die Münze für DeFi-Aktivitäten verwenden können, ohne Ihren Einsatz abzuheben. Diese Alternativen bieten ETH-Inhabern auch die Möglichkeit, sich ohne lästige Einrichtung und Wartung eines Validator-Knotens zu engagieren.

Kettenglied (LINK) Abstecken

Sergey Nazarov, CEO von ChainLink, hat die Pläne des Unternehmens bekräftigt, das LINK-Staking im Jahr 2022 zu starten. Allerdings ist noch kein Datum in Stein gemeißelt.
Das Oracle-Netzwerk hat ein neues Krypto-Sicherheitsmodellkonzept namens Superlinear Staking eingeführt, das seine Sicherheitsfunktionen entsprechend den Anforderungen des hybriden Smart-Contract-Systems effizient skalieren kann.

Polkadot Staking

Polkadot verwendet nominierte Proof-of-Stake (NPoS) als Konsensalgorithmus, bei dem Nominatoren mehrere Validatoren unterstützen, die sie für gutes Verhalten mit ihrem Einsatz halten. Beide Arten von Netzwerkteilnehmern sperren ihre Token als Sicherheit und verdienen Staking-Belohnungen für ihren Beitrag. Beachten Sie, dass ein Nominator, der einen böswilligen Validator unterstützt, einen Verlust erleidet.

Wenn Sie ein Validator sein möchten, gibt es ein paar Hardware- und Serveranforderungen, die Sie haben müssen. Da diese Option technischer und umständlicher ist, empfehlen wir im Allgemeinen, ein Nominator zu sein, es sei denn, Sie sind ein fortgeschrittener Benutzer.

Nominatoren können ihren DOT einsetzen, indem sie einen Validator nominieren und ihnen einen Anteil an den Validator-Belohnungen einbringen. Ihre Belohnungen hängen von der Leistung Ihres Validators ab, also wählen Sie mit Bedacht. Beachten Sie, dass Sie Ihren DOT jederzeit aufheben können. Es gibt jedoch eine 28-tägige Unbonding-Periode, bevor Ihr Geld überwiesen werden kann.

Polkadot-Staking-Belohnungen werden in der Regel gleichmäßig unter den Stakern ausgezahlt. Dies liegt daran, dass Polkadot im Gegensatz zu anderen Protokollen seine Validator-Pools für ihre gleiche Arbeit auszahlt, nicht im Verhältnis zur Größe ihres Anteils.

Terra (LUNA) Staking

Terra ermöglicht es Benutzern, Zinsen auf ihre LUNA-Münzen zu verdienen, indem sie sie auf unterstützte Geldbörsen wie Terra Station setzen. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine Brieftasche zu erstellen, Ihre LUNA zu übertragen, einen Validator auszuwählen und Ihre LUNA zu setzen. Es gibt jedoch noch eine andere Möglichkeit, noch höhere Belohnungen zu verdienen: Landwirtschaft.

Eine reichhaltige Farmstrategie auf Terra wird durch die Nutzung des Flüssige-Staking-Protokolls von Anchor durchgeführt, um es den Benutzern zu ermöglichen, bonded LUNA (bLUNA) zu erwerben, eine tokenisierte Darstellung von abgestecktem LUNA, das kontinuierlich Belohnungen ansammelt. Daher verdienen Ihre leeren bLUNA-Token kontinuierlich Geld, auch wenn sie in Ihrer Brieftasche aufbewahrt werden. Aber warum hier aufhören?

Sie können Ihr passives Einkommen tatsächlich steigern, indem Sie Liquidität in DEXs im Terra-Ökosystem wie TerraSwap und Loop Markets einzahlen. Kaufen Sie einfach gleiche Mengen an LUNA- und bLUNA-Token und hinterlegen Sie sie in LUNA-bLUNA-Pools auf DEXs, wodurch Sie Belohnungen aus Transaktionsgebühren erhalten. Mit dieser Anbaustrategie können Sie auf drei Arten gleichzeitig Geld verdienen:

  1. LUNA setzt Belohnungen ein (durch bLUNA-Token)
  2. DEX-Transaktionsgebührenprämien (ein Teil der Gebühren Ihres Liquiditätspools)
  3. Möglicherweise mit DEX-Token (z. B. LOOP)

Beachten Sie, dass die Ertragslandwirtschaft zwar rentabel ist, aber mit einigen Risiken verbunden ist. Ihre Staking-Belohnungen könnten gekürzt werden, wenn Ihr Validator es vermasselt oder versucht, das System zu betrügen. Darüber hinaus könnte der Liquiditätspool eines DEX durch einen Bug-Exploit oder Hack entleert werden.

Staking auf Tezos (XTZ)

Tezos wurde im Juni 2018 geboren und verursachte einen großen Sturm als größtes Initial Coin Offering (ICO) mit investitionen von über 230 Millionen US-Dollar. Es implementiert eine Version von PoS namens Liquid Proof-of-Stake (LPoS).

Die native Währung von Tezos heißt XTZ und nennt den Staking-Prozess „Backen“. Bäcker werden mit der einheimischen Münze belohnt. Darüber hinaus werden böswillige Bäcker bestraft, indem ihr Anteil konfisziert wird.

Um ein Staker / Bäcker auf Tezos zu werden, muss ein Benutzer 8.000 XTZ-Münzen halten und einen vollständigen Knoten ausführen. Glücklicherweise sind Dienste von Drittanbietern entstanden, die es kleinen Münzhaltern ermöglichen, kleine XTZ-Mengen zu delegieren und Backprämien zu teilen. Die jährliche prozentuale Rendite für XTZ-Absteckungen liegt zwischen fünf und sechs Prozent.

Staking auf Algorand (ALGO)

Das Hauptziel von Algorand (ALGO) ist es, kostengünstige grenzüberschreitende Zahlungen zu fördern. Da es sich um ein PoS-Protokoll handelt, benötigt das Netzwerk Staker für die Sicherheit und Transaktionsverarbeitung. Im Gegensatz zu Tezos verwendet es den reinen Proof-of-Stake (PPoS) Konsensmechanismus. Es erfordert jedoch immer noch Staker, um vollständige Knoten auszuführen.

Darüber hinaus gibt es Dritte, die die ALGO-Delegation unterstützen. Die Staking-Belohnungen in diesen Netzwerken liegen jährlich zwischen fünf und zehn Prozent. Beachten Sie, dass die Belohnungen von der verwendeten Plattform beeinflusst werden. Zum Beispiel genießen diejenigen, die Binance Staking verwenden, ab März 2022 einen APY (jährliche prozentuale Rendite) von 2,9%.

Abstecken auf Symbol (ICX)

Das komplexe koreanische Blockchain-Projekt Icon (ICX) bietet eine weitere Plattform, die das Abstecken nativ ermöglicht. Icon unterscheidet sich jedoch von Algorand und Tezos dadurch, dass es den DPoS-Konsensalgorithmus (Delegated-Proof-of Stake) verwendet. Mit diesem Modell findet eine ausgewählte Anzahl von Benutzern neue Blöcke und verifiziert Transaktionen, während andere ihre Münzen an diese Entitäten delegieren.

Icon hat ein natives Token namens ICX. Die jährlichen Staking-Belohnungen auf ICON betragen derzeit 14,27% auf Binance Staking, Stand März 2022.

Stablecoins abstecken

Das Abstecken von Stablecoins ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Gelder im aktuellen Niedrigzinsumfeld zu halten und Renditen zu erzielen und gleichzeitig marktwirtschaftliche Volatilität zu vermeiden. Hier sind die neuesten Stablecoins-Renditen an einigen der Top-Börsen ab März 2022:

  • USDC: 2,79% in Binance, 0,15% in Coinbase, 2,5% in ByBit
  • BUSD: 3,21% in Binance, 4,5% in ByBit
  • DAI: 3,78% in Binance, 0,15% in Coinbase, 5% in ByBit
  • USDT: 3,12% in Binance, 3% in ByBit

Wo kann ich setzen?

Auswechselungen

Börsen sind natürlich in das Staking-Geschäft eingestiegen, dank der großen Anzahl von Nutzern auf ihren Plattformen.

Durch das Abstecken können Händler ihren Einkommensstrom diversifizieren und ihre ungenutzten Gelder an den Börsen monetarisieren. Zu den führenden Kryptowährungsbörsen, die das Abstecken unterstützen, gehören unter anderem:

Binance Staking

Binance ist die größte digitale Währungsbörse nach Handelsvolumen. Daher finden viele Anleger es ganz oben auf ihrer Liste, wenn sie erwägen, über Handelsplattformen abzustecken. Dementsprechend wurde im Dezember 2020 der Binance-Staking-Service für Proof-of-Stake-Münzen wie Ethereum 2.0 ins Leben gerufen. Darüber hinaus unterstützt die Börse DeFi Staking, wo sie Kryptos wie DAI, Tether (USDT), Binance USD (BUSD), BTC und Binance Coin (BNB) aufnimmt.

Weitere Informationen zum Binance-Staking finden Sie hier.

Coinbase-Abstecken

Coinbase ist eine in den USA ansässige Börse, die an der NASDAQ notiert ist, und es ist eine weitere führende Kryptowährungsbörse, an der Sie eine Auswahl an Kryptowährungen einsetzen können. Abgesehen von ETH 2.0 Staking sind andere Münzen, die auf Coinbase Staking untergebracht sind, ALGO und XTZ.

Weitere Informationen zum Coinbase-Staking finden Sie hier.

Gemini Earn

Gemini Earn ist ein Kreditprogramm, mit dem Benutzer ihre Krypto-Assets an institutionelle Kreditnehmer verleihen und Zinsen verdienen können. Die Zinssätze, die täglich gezahlt werden, variieren je nach Angebot und Nachfrage jedes Krypto-Assets auf seinem Kreditmarkt.

Benutzer können ihr Earn-Guthaben und ihr kombiniertes Handelsguthaben auf der Gemini-Plattform problemlos anzeigen.

Celsius

Celsius ist eine Peer-to-Peer-Kreditplattform, die es Investoren ermöglicht, Celsius-Kredite gegen wöchentliche Belohnungen bereitzustellen. Kreditgeber haben die Möglichkeit, ihre Belohnungen in der gleichen Währung wie ihr geliehenes Vermögen zu erhalten oder ihre Einnahmen aufzustocken, indem sie sich stattdessen für den Erhalt von CEL-Token entscheiden. Leider werden erhöhte CEL-Belohnungen nur Nicht-US-Nutzern und akkreditierten US-Investoren zur Verfügung gestellt, um eine regulatorische Kontrolle durch die SEC zu vermeiden.

BlockFi

BlockFi ist eine Plattform, die Kryptowährungshandel, verzinsliche Konten und Krypto-Kredite anbietet. Ein BlockFi-Zinskonto (BIA) kann Benutzern jeden Monat bis zu 10% APY einbringen, ohne dass ein Mindestguthaben erforderlich ist. Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Konto zu registrieren und die unterstützten Assets einzuzahlen.

Kalte oder private Geldbörsen

Diese Form des Stakings wird auch als Cold Staking bezeichnet. Ein Staker muss jedoch die gesetzten Münzen in derselben Adresse aufbewahren, da das Verschieben die Sperrfrist unterbricht, was dazu führt, dass er Staking-Belohnungen verliert.

Zu den führenden Offline-/privaten Kryptowährungs-Wallets, die Staking unterstützen, gehören:

  • Ledger – Ledger ist der Branchenführer für Cold Wallets. Der Vorteil von Hardware-Wallets ist, dass Sie während einer Staking-Sitzung immer noch die volle Kontrolle über Ihre Münzen behalten. Zusätzlich zu seiner Sicherheit ermöglicht Ledger seinen Benutzern, bis zu sieben Münzen zu setzen. Einige seiner unterstützten Münzen für das Abstecken sind Tron (TRX), ATOM und ALGO.
  • Trust Wallet – Das vielseitige Trust Wallet ist ein privates Wallet, das von Binance unterstützt wird. Die Brieftasche ermöglicht es Benutzern, ein passives Einkommen zu verdienen, indem sie XTZ, ATOM, VeChain (VET), TRX, IoTeX (IOTX), ALGO, TomoChain (TOMO) und Callisto (CLO) abstecken.
  • CoolWallet S – Die erste mobile Bluetooth-Hardware-Brieftasche CoolWallet S bietet Stablecoin (USDT) -Staking in der App über seine X-Savings-Funktion
  • Trezor – Die älteste Hardware-Wallet der Welt unterstützt auch das Abstecken einiger Assets wie Tezos über Apps von Drittanbietern wie die Exodus-Wallet

Staking-as-a-Service (SaaS)-Plattformen

Im Gegensatz zu Kryptowährungsbörsen und Wallets, die als Handels- bzw. Speichermöglichkeiten dienen, sind Staking-as-a-Service-Plattformen nur dem Staking gewidmet. Diese Plattformen nehmen jedoch einen Prozentsatz der verdienten Belohnungen, um ihre Gebühren zu decken. Das Abstecken auf diesen Plattformen wird auch als Weiches Abstecken bezeichnet.

  • Stake Capital – Es unterstützt die Staking von Loom Network (LOOM),, KAVA, XTZ, Aion (AION), Livepeer (LPT) und Cosmos (ATOM).
  • MyCointainer – MyCointainer-Benutzer wählen zwischen Power Max-, Power Plus- und Basic-Optionen, wenn sie ihre virtuellen Assets einsetzen. Die drei Ebenen stellen die Staking-Gebühren dar. Zum Beispiel zahlen Basic-Benutzer so wenig wie $ 1, während diejenigen auf dem Power Max-Plan mehr als $ 10 pro Monat zahlen. Die Plattform beherbergt das Abstecken von mehr als 50 Kryptowährungen mit On-Chain-Staking-Unterstützung.

DeFi-Abstecken

Um die Erträge aus dem DeFi-Staking zu überprüfen, gehen Sie zur Webseite des Staking-Rechners.

  • Maker (MKR) – Die Plattform ermöglicht es Benutzern, Stablecoins gegen eine volatile Kryptowährung wie Bitcoin zu leihen. Seine Popularität hat es zu einem der prominenten dezentralen Finanzprotokolle auf der Ethereum-Blockchain gemacht (derzeit die Nummer eins im Gesamtvolumen gesperrt (TVL) ab März 2022). Bemerkenswert ist, dass DAI die primäre Stablecoin des Netzwerks ist. Daher zahlen Renditelandwirte DAI, das an Kreditnehmer verliehen wird, während sie Belohnungen aus den Zinsen erhalten, die für Kredite erhoben werden.
  • Synthetix (SNX) – Synthetix hat eine native Währung namens SNX. Wie der Name schon sagt, wird die Plattform bei der Ausgabe von synthetischen Vermögenswerten verwendet, die allgemein als Synths bekannt sind. Synths sind virtuelle Assets, die verwendet werden, um physische und reale Vermögenswerte wie Aktien, Kryptos und Fiat darzustellen.
  • Yearn Finance (YFI) – Das Protokoll wurde im Februar 2020 als DeFi-Aggregator ins Leben gerufen. Anstatt die Kreditvergabe und -aufnahme zu erleichtern, verteilt sie eingezahlte Gelder daher auf Plattformen mit den besten Renditen und niedrigeren Risikoprofilen. Zum Beispiel verteilt es Gelder zwischen Aave und Compound, wann immer es diese beiden findet, um die lohnendsten und weniger riskanten Renditen zu bieten.
  • Compound (COMP) – Compound ermöglicht es Benutzern, eine kleine Auswahl an Kryptowährungen wie ETH, USD Coin (USDC), Basic Attention Token (BAT), Ethereum (ETH) und DAI auszuleihen oder zu verleihen. Die Plattform nutzt Kreditpools und berechnet Zinsen auf Kredite. Für Sicherheiten verlangt das Protokoll, dass Kreditnehmer eine bestimmte Menge an unterstützten Münzen hinterlegen.

So wählen Sie eine Staking-Plattform aus

Bevor Sie sich beeilen, Ihre Münzen zu setzen, ist Ihre Wahl der Staking-Plattform genauso wichtig wie die Belohnungen. Wenn Sie die falsche Wahl treffen, können Sie Ihre Belohnungen und eingesetzten Münzen insgesamt verlieren. Hier sind einige Best Practices bei der Auswahl einer Staking-Plattform:

  1. Wenn es um neue DeFi-Plattformen geht, nehmen Sie niemals das Wort eines Gründers oder Teams für das Protokoll, das sie einzuführen versuchen, besonders wenn Sie eine Nicht-Tech-Person sind. Gehen Sie zu Reddit und Twitter und sehen Sie, was andere über das Protokoll sagen. Entwickler können normalerweise die Möglichkeit eines Teppichzugs erkennen und werden die Community normalerweise auf Anzeichen von Foulspiel oder Code-Schwachstelle aufmerksam machen, die sie finden können.
  2. Lassen Sie sich nicht zu sehr in annualisierten Belohnungen oder APYs verfangen. Es gibt viele andere entscheidende Faktoren zu berücksichtigen, wie den Ruf und das Alter der Plattform.
  3. Bleiben Sie so weit wie möglich bei seriösen Plattformen wie Maker, Cool Wallet usw., anstatt Ihr Krypto-Vermögen auf fischig aussehenden Plattformen zu riskieren, die extrem hohe Absteckrenditen versprechen.
  4. Verwenden Sie zuverlässige Analysen wie CoinMarketCap, um Informationen auf einer PoS-basierten Plattform zu überprüfen. Dies gilt auch für Staking-as-a-Service-Plattformen und Staking-Dienste von Drittanbietern.
  5. Lesen Sie vor dem Abstecken die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Regeln für den Absteckvorgang. Die Regeln kümmern sich unter anderem darum, ob die Brieftasche 24/7 mit dem Internet verbunden sein muss, ob die eingesetzte Krypto eine Abkühlphase durchlaufen muss, bevor sie nicht übernommen wird, und einen Mindestabsteckbetrag.

Wie man Krypto setzt

Der Prozess des Absteckens digitaler Währungen hängt von Ihrer Staking-Option ab. Zum Beispiel unterscheidet sich Cold Staking davon, direkt ein Validator auf einer PoS-Plattform zu sein. Darüber hinaus folgt die Verwendung von Staking-as-a-Service-Plattformen einem anderen Weg als drittanbieter- oder börsenbasiertem Staking.

Abstecken an einer Börse

Hier werden wir uns ansehen, wie man Krypto mit einer Börse einsetzt. Lassen Sie uns Binance als Plattform unserer Wahl und Ethereum als unsere Kryptowährung verwenden.

  • Zuerst benötigen Sie ein Binance-Konto und einige ETH-Münzen. Glücklicherweise können Sie als Börse Ihre anderen Münzen in ETH umtauschen.
  • Wenn Sie angemeldet sind, greifen Sie auf Finance>Binance Earn>ETH 2.0-Staking zu.
  • Beachten Sie, dass abgesteckte ETH-Münzen eine Sperrfrist von bis zu 24 Monaten haben. Binance tokenisiert die eingesetzte ETH und verteilt Belohnungen in Form von BETH.
  • Klicken Sie auf „Jetzt setzen“ und geben Sie die Menge an ETH an, die Sie dem Staking zuweisen möchten.
  • Klicken Sie auf „Bestätigen“. Überprüfen Sie im zweiten Fenster, das angezeigt wird, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, bevor Sie erneut auf „Bestätigen“ klicken.

Wo können Sie die höchsten Staking-Belohnungen an Börsen verdienen?

Ab März 2022 sind hier einige der Top-Börsen, an denen Sie die höchsten Staking-Belohnungen verdienen können:

  • Binance: 8,19% für BTC, 25,12% für dYdX, 6,49% für AAVE, 5,23% für BNB (Höhere Renditen und mehr Krypto-Assets bei gesperrtem Staking verfügbar)
  • Coinbase: 4,5% für ETH, 5% für ATOM, 4,63% für XTZ und 0,45% für XTZ
  • Kraken: 4-7% für ETH, 12% für DOT, 4-6% für ADA, 12% für ATOM und mehr
  • ByBit: 20% für UST, 5% für LUNA, 5% für SHIB, 3% für MATIC, 2% für SOL, AVAX und FTM

Setzen auf eine Hardware-Brieftasche

Der Prozess des Absteckens von Krypto auf einer Hardware-Brieftasche wie Ledger ist ähnlich einfach.

  • Der erste Schritt besteht darin, die App der Münze (z. B. ALGO) auf Ledger zu installieren.
  • Erstellen Sie ein neues Konto bei Ledger Live und migrieren Sie die Münzen, die Sie mit Ledger Live einsetzen möchten.
  • Fertig!

Aber das ist noch nicht alles. Sie können Münzen verwenden, die in Ihrer Ledger-Brieftasche gespeichert sind, aber die Krypto mit anderen Wallet-Anwendungen verwalten. Das Abstecken mit dieser Formel folgt den gleichen Schritten wie das obige Verfahren, aber nach dem ersten Schritt wählen Sie einen Kryptospeicher eines Drittanbieters aus.

Danach müssen Sie Geld von der Brieftasche an Ledger senden und mit dem Abstecken beginnen. Beachten Sie, dass die Brieftasche eines Drittanbieters Ihre Krypto verwaltet.

Wo können Sie die höchsten Staking-Belohnungen für eine Hardware-Brieftasche verdienen?

Ab März 2022 sind hier zwei der besten Hardware-Wallets, in denen Sie die höchsten Staking-Belohnungen verdienen können:

  • Ledger: 6% für XTZ, 7% für TRX, 8-10% für ATOM, 5-6% für ALGO und 10% für DOT (Renditen sind eine Schätzung und haben die Gebühren oder Provisionen des Validators nicht berücksichtigt)
  • Trezor: Trezor Wallet unterstützt kein direktes Abstecken auf seiner Benutzeroberfläche. Sie können jedoch eine Verbindung zu Wallet-Apps wie Exodus herstellen. Die Renditen betragen 8,98% für ATOM, 4,91% für ADA, 5,46% für XTZ und mehr.

Vorteile und Risiken des Absteckens von Krypto

Aus den oben genannten attraktiven Renditen geht klar hervor, warum das Abstecken bei Krypto-Inhabern so beliebt geworden ist, da es ihnen zusätzliches Einkommen aus der Krypto gibt, die auf ihren Konten sitzt. Darüber hinaus hat das Staking mit atemberaubenden hundertprozentigen Renditen in einigen Protokollen seinen Platz in der Welt der Krypto richtig gefestigt. Bevor Sie jedoch in die Welt des Absteckens springen, sollten Sie hier einige Vorteile und potenzielle Nachteile berücksichtigen.

Einige der Vorteile des Absteckens von Krypto:

  • Passive Einkommensgenerierung – Die Renditen können von attraktiv bis unverschämt reichen und können ein passives Einkommen für Menschen mit unterschiedlicher Risikobereitschaft bieten.
  • Niedriger Einstieg – Das Abstecken ist einfach und kann mit wenigen Klicks durchgeführt werden, insbesondere bei großen Börsen, die jetzt Staking-Dienste anbieten. Benutzer benötigen keine große Menge, um loszulegen, und das Abstecken ist auch energieeffizient.

Sie könnten sich jedoch fragen: Ist das Abstecken von Krypto sicher? Hier sind einige der Risiken des Absteckens von Krypto:

  • Möglichkeit von Hacking / Cyber-Angriffen auf das Protokoll oder den Austausch – dies ist der Hauptgrund, warum einige Krypto-Investoren auf Hardware-Wallets setzen.
  • Möglichkeit eines Wertverlusts der Münze, insbesondere unter volatilen Marktbedingungen. Wenn Sie in der Staking-Periode gesperrt sind, können Sie Ihre Bestände nicht liquidieren, wenn ein Preisrückgang eintritt.
  • Validator-Knoten, die Ihre abgesteckten Token halten, können bestraft werden, wenn sie bei der Verarbeitung von Transaktionen keine 100% ige Betriebszeit aufrechterhalten.

Die Zukunft des Crypto Staking

Fertig… Garnitur… Anteil. Aus der obigen Diskussion geht klar hervor, dass das Abstecken gesünder ist (ökologisch und vielleicht wirtschaftlich) als das Aufw-basierte Mining. Als solches gewinnt es zu Recht an Dynamik und einem steigenden Marktanteil im Kryptosektor. Die Verschiebung in Richtung Staking erhielt neue Stärke, als Ethereum schließlich die Verschiebung vornahm und das Staking im Dezember 2020 offiziell begrüßte.

Und im Jahr 2022 scheint die Popularität von dezentralem und zentralisiertem Staking auf einem Allzeithoch zu sein, da DeFi Staking weiter floriert.

Schließlich sollte das DeFi-Staking trotz seines FOMO-induzierenden Wachstums mit Vorsicht angegangen werden, insbesondere die neu geschaffenen Protokolle, die verdächtig hohe Belohnungen für Ertragslandwirte oder Liquiditätsanbieter versprechen.

Denken Sie daran, dass Krypto-Staking mit einem erheblichen Risiko verbunden ist, daher ist es absolut notwendig, gründliche Nachforschungen anzustellen und klug zu investieren. Viel Spaß beim Abstecken!

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00053

Was ist Casper (CSPR)?

bio 00021

Wer ist Andre Cronje?