in

Bitcoin auf Robinhood kaufen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Robinhood ist eine Investitionsplattform, die es Benutzern ermöglicht, den provisionsfreien Handel bequem von ihren mobilen Geräten aus zu genießen. Während sie sich in erster Linie darauf konzentrieren, ihren Kunden zu ermöglichen, in den traditionellen Aktienmarkt zu investieren, fügte Robinhood während der riesigen Krypto-Asset-Blase von 2017 einen Krypto-Bereich ihrer Plattform hinzu.

Während die Kryptowährungsintegration von Robinhood für diejenigen interessant sein kann, die alle ihre Vermögenswerte in einer App verwalten möchten, hat diese Plattform noch einen langen Weg vor sich, um eine echte Bitcoin-Bank zu werden, da Benutzer ihre Krypto-Bestände immer noch nicht in ihre persönlichen Brieftaschen abheben können, wo sie private Schlüssel kontrollieren.

Robinhood Übersicht

Robinhood

  • Ein großartiger One-Stop-Shop für alle, die in Kryptowährung oder Aktien investieren möchten
  • Ein einfaches Onboarding-Verfahren erfordert sehr wenig vom Benutzer
  • Vollständig reguliertes Finanzinstitut in den Vereinigten Staaten
  • Unterstützung für BTC,

  • ETH, LTC, BCH, DOGE, ECC und BSV

UNTERSTÜTZTE KRYPTOWÄHRUNGEN BTC,
ETH, LTC, BCH, DOGE, ETC, BSV
PROVISIONEN Provisionsfreier Handel

JETZT REGISTRIEREN

Robinhood Pro und Kontra

Für

  • Schlanke und intuitive Benutzeroberfläche auf mobilen und Desktop-Geräten

  • Provisionsfreier Kryptowährungshandel

  • Debitkarte mit Ihrem Konto verknüpfen lassen

  • Traditionelle traditionelle Aktionen zusätzlich zu kryptografischen Assets

Gegen

  • Kontroverse um den Verkauf von Nutzerdaten an Hochfrequenzhändler

  • Derzeit nur in den USA verfügbar

  • Nicht verfügbar in 4 US-Bundesstaaten

  • Die Auswahl an Kryptowährungen ist ziemlich begrenzt

  • Mit mehreren Sicherheitsvorfällen konfrontiert

Robinhood auf einen Blick

MINDESTGUTHABEN:
$0

HANDELSKOSTEN:
Provisionsfreier Handel

MOBILE APP:
Ja

KRYPTOWÄHRUNGSHANDEL:
Ja

KRYPTOGRAPHISCHE ABLAGERUNGEN:
Nein

KRYPTOGRAFISCHE AUSZAHLUNGEN:
Nein

AB-KARTE:

Ja

KRYPTOWÄHRUNGEN:
7 (BTC, ETH, BSV, DOGE, LTC+)

SICHERHEIT:
Hoch

KUNDENSERVICE:
Telefon, E-Mail, In-App

Was ist Robinhood?

Robinhood hat seinen Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien, und ermöglicht es Nutzern aller Vermögenswerte, über ihre mobile App und Website in Aktien und andere Vermögenswerte zu investieren. Dies ist ein Beispiel für ein Unternehmen, das an der Spitze der Finanztechnologie-Revolution steht, da es keine physischen Ladenfronten oder Bankfilialen gibt, die mit Robinhood verbunden sind. Robinhood gilt als eine der besten Plattformen für den Handel mit Aktien und Kryptowährungen unter einem (virtuellen) Dach.

Robinhood ist ein reguliertes Finanzinstitut in den Vereinigten Staaten. Sie werden von FINRA als Broker-Dealer reguliert und sind bei der U.S. Securities and Exchange Commission registriert. Da es auf der Plattform keine Provisionen gibt, verdient Robinhood den größten Teil seines Geldes, indem es Zinsen auf die Barguthaben seiner Benutzer verdient, Daten über die Aktivitäten seiner Benutzer verkauft und Margendarlehen vergibt. Mit Stand 2022 beschäftigt das Unternehmen über 1.250 Mitarbeiter.

Wie funktioniert die kryptografische Funktion von Robinhood?

Robinhood behandelt Bitcoin und andere Krypto-Assets wie jedes andere Asset auf ihrer Plattform. Benutzer können Bitcoin, Ether, Litecoin, Bitcoin Cash, Dogecoin, Ethereum Classic und Bitcoin SV über Robinhood handeln. Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Handel mit Kryptowährungen auf einem separaten Konto von einem regulären Robinhood Financial-Konto abgeschlossen wird. Dieses separate Konto befindet sich bei Robinhood Crypto.

Als Handelsplattform, die sich hauptsächlich auf die traditionelle Finanzwelt konzentriert, hat Robinhood noch nicht die Möglichkeit implementiert, Kryptowährungen von und zu ihrer Plattform zu bewegen. Mit anderen Worten, Benutzer kaufen bei der Verwendung von Robinhood keine echten Krypto-Assets, da sie derzeit nicht in der Lage sind, die zugrunde liegenden Vermögenswerte zu erwerben. Stattdessen setzen sich die Nutzer den Preisbewegungen der verschiedenen von der Plattform unterstützten Kryptowährungen aus.

Welche Währungen können Sie kaufen und verkaufen?

Insbesondere in Bezug auf Krypto-Assets unterstützt Robinhood Crypto BTC, ETH, LTC, BCH, DOGE usw. und BSV. Robinhood bietet derzeit keinen traditionellen Fiat-Devisenhandel an.

Länderbeschränkungen

Robinhood Crypto ist derzeit nur in 46 US-Bundesstaaten verfügbar; Einwohner Großbritanniens können sich jedoch einer Warteliste anschließen, um sofortigen Zugang zur Plattform zu erhalten, sobald sie durch den Teich gestartet sind. Die Staaten, in denen Robinhood-Dienste derzeit nicht verfügbar sind, sind Hawaii, Nevada, New Hampshire und West Virginia.

Steuern

Das größte Verkaufsargument von Robinhood war schon immer die Tatsache, dass es keine Gebühren für Trades auf seiner Plattform erhebt. Robinhood hat alternative Wege gefunden, um den Handel mit einer Vielzahl von Vermögenswerten zu monetarisieren, was es zu einer attraktiven Option für jeden macht, der Aktien, Kryptowährungen und andere Vermögenswerte handelt, die auf der Plattform gehandelt werden können. Das bedeutet jedoch nicht, dass auf der Plattform keine Gebühren anfallen.

Hier sind einige der Steuern, auf die Sie bei Robinhood achten sollten:

  • ATM-Debitkartengebühren – Debitkarten, die mit Robinhood-Konten verbunden sind, bieten kostenlose Abhebungen an Geldautomaten; dies gilt jedoch nur für Geldautomaten, die Teil des Allpoint- oder MoneyPass-Netzwerks sind. Ein Geldautomatenanbieter, der nicht Teil eines dieser Netzwerke ist, kann eine Gebühr für einen Robinhood-Karteninhaber erheben, um eine Auszahlung vorzunehmen, und Robinhood erstattet Ihnen diese Gebühr nicht.
  • Auslandstransaktionsgebühren – Eine weitere Gebühr, die bei einer Robinhood-Debitkarte anfallen kann, ist eine Auslandstransaktionsgebühr. Dies ist eine Gebühr, die wahrscheinlich von einem ausländischen Zahlungsabwickler oder Geldautomatenanbieter in einer Situation erhoben wird, in der Sie versuchen, US-Dollar im Ausland für eine Transaktion zu verwenden, die nicht auf US-Dollar lautet.
  • Robinhood Gold – Eine letzte Gebühr, die bei einem Robinhood-Konto zu berücksichtigen ist, gilt nur für Robinhood Gold-Benutzer, die am Handel auf Marge interessiert sind. Ein Robinhood Gold-Konto kommt mit einer monatlichen Gebühr von $ 5, aber es gibt keine Gebühren für $ 1.000 Margenhandel pro Monat. Die Gebühr steigt jedoch nach den ersten 1.000 USD auf 5%.

Unterstützte Krypto-Wallets

Derzeit gibt es keine native Unterstützung für die Krypto-Wallet, die an der Finanzplattform von Robinhood beteiligt ist. Dies bedeutet, dass Benutzer nach einem Kauf keine Bitcoins in ihre Brieftaschen abheben können. Darüber hinaus können Benutzer keine Bitcoins einzahlen, die sie bereits in Robinhood besitzen.

Das heißt, die Option, verschiedene Kryptowährungen über ihre zugrunde liegenden Netzwerke einzuzahlen oder abzuheben, kann in Zukunft hinzugefügt werden. Robinhood hat seine Absicht erklärt, Benutzern zumindest die Möglichkeit zu bieten, Krypto-Assets in native Wallets abzuheben. Das Unternehmen ist jedoch auch besorgt über Geld, das auf der Plattform aus illegalen Quellen hinterlegt wird, was bedeutet, dass es viel länger dauern kann, sich mit kryptowährungsbasierten Einlagen wohl zu fühlen.

Hat Robinhood eine Kreditkarte?

Robinhood bietet derzeit keine Kreditkarte an, aber es hat eine Debitkarte, die überall dort verwendet werden kann, wo Mastercard akzeptiert wird.

Dies ist eigentlich ein nützliches Produkt für Kryptowährungsbenutzer, da sie möglicherweise einige ihrer Kryptowährungen verkaufen und direkt in ihre Robinhood-Debitkarte laden können, um Zahlungen zu tätigen.

Natürlich wird der Verkauf von Kryptowährungen im Allgemeinen als Steuerereignis angesehen, daher ist es nicht etwas, was Sie häufig tun möchten.

So melden Sie sich für Robinhood an

Der beste Weg, um mit Robinhood zu beginnen, besteht darin, die App herunterzuladen, anstatt ihre Website zu verwenden. Dies ist eine Mobile-First-Plattform, und Sie werden Ihr Telefon wahrscheinlich immer noch häufiger bei sich haben als Ihren Laptop oder Desktop-Computer.

Nachdem Sie die
Robinhood-App heruntergeladen haben, müssen Sie die App öffnen und auf die Schaltfläche „Anmelden“ tippen, die auf dem Bildschirm angezeigt wird. Sie müssen während des Einrichtungsvorgangs eine große Menge an persönlichen Informationen ausfüllen, da es eine Reihe von Vorschriften gibt, die Robinhood befolgen muss, um den US-Gesetzen zu entsprechen. Nachdem Sie Ihre Sozialversicherungsnummer und andere Informationen über sich selbst weitergegeben haben, sollten Sie in der Lage sein, Ihr Konto innerhalb weniger Minuten genehmigen zu lassen.

Sobald Sie ein Konto haben, müssen Sie Ihr Bankkonto mit Robinhood verknüpfen, um die Nutzung der Plattform zu erhalten. Dieser Prozess ist extrem einfach, da Sie Ihre Bank anhand ihres Firmenlogos auswählen können.

Der letzte Schritt besteht darin, Ihr Robinhood-Konto mit Ihrem Bankkonto zu finanzieren und mit dem Investieren zu beginnen.

Robinhood Alternativen

Wenn Sie nach Alternativen zu Robinhood suchen, sollten Sie wahrscheinlich etwas wie SoFi oder Wealthsimple ausprobieren.

Sowohl SoFi als auch Wealthsimple bieten neben der Kryptowährung auch Zugang zu traditionellen Finanzmärkten. Wie Robinhood geben sowohl SoFi als auch Wealthsimple ihren Kunden kein wahres Eigentum an ihren Kryptowährungen, und es ist nicht möglich, Kryptowährungen von der Website abzuheben.

Auf der anderen Seite, wenn Sie nach direkterem Krypto-Eigentum suchen (aber keine Aktienhandelsoption), sollten Sie eine Krypto-Börse wie Coinbase überprüfen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
pexels rodnae productions 8369767

FLOW: was es ist und wie es funktioniert

pexels cottonbro 3944405 1

Kauf von Kryptowährung auf eTrade: Schritt-für-Schritt-Anleitung