in

5 Top-Elektrofahrzeugaktien, die Sie langfristig kaufen können

Präsident Joe Biden will, dass bis 2030 die Hälfte aller Neuwagenverkäufe in den USA elektrisch sein soll. Dies erfordert ein außergewöhnliches Wachstum bei Elektrofahrzeugen (EVs), die derzeit weniger als 5% der US-Fahrzeugverkäufe ausmachen. Eine robuste Ladeinfrastruktur ist auch für die verstärkte Nutzung von Elektrofahrzeugen von entscheidender Bedeutung. Um die Entwicklung eines Gebührennetzes zu fördern, sieht das parteiübergreifende Infrastrukturgesetz eine Investition in Höhe von 7,5 Milliarden US-Dollar in die Ladeinfrastruktur vor.

Einfach ausgedrückt, werden Elektrofahrzeuge in den kommenden Jahren die Straßen beherrschen, nicht nur in den USA, sondern auch weltweit. Hier sind fünf Aktien, um auf diese EV-Wachstumsgeschichte zu wetten.

1. Lucid Gruppe

Durch die Lieferung von Autos mit einem marktführenden Sortiment hat sich die Lucid Group (NASDAQ: LCID) als ernsthafter Konkurrent auf dem EV-Marktpositioniert. Nach dem Gewinn des Motor Trend Car of the Year Awards muss sich Lucid nun darauf konzentrieren, Autos nach seinem Plan zu liefern.

Das Unternehmen hat bereits mehr als 17.000 Bestellungen und plant, all dies und noch mehr vor Ende nächsten Jahres zu liefern.

In den kommenden Jahren plant Lucid, günstigere Modelle für den Massenmarkt auf den Markt zu bringen. Zur Produktpalette des Unternehmens gehört auch ein Luxus-SUV, dessen Produktion 2023 beginnen soll. Im Laufe der Zeit plant Lucid auch, internationale Märkte anzusprechen, möglicherweise beginnend mit dem Nahen Osten oder China.

Alles in allem positionieren Lucids Spitzentechnologie sowie seine soliden Wachstumspläne das Unternehmen gut für langfristiges Wachstum.

2. Ford

Ford (NYSE: F) ist nicht wirklich der erste Name, der einem in den Sinn kommt, wenn man über Elektrofahrzeuge spricht. Im November verkaufte es 11.116 Elektrofahrzeuge oder 7% seines gesamten Fahrzeugabsatzes für den Monat. Es gibt jedoch zwei weitere Faktoren, die hier zu berücksichtigen sind. Erstens stiegen die EV-Verkäufe für den Monat im Jahresvergleich um 153%.

Zweitens, obwohl sie einen winzigen Prozentsatz des Gesamtumsatzes ausmachten, waren die Zahlen von Ford immer noch höher als die Verkäufe der meisten EV-Start-ups für den Monat.

Während also erwartet wird, dass reine EV-Unternehmen in den kommenden Jahren ein deutliches Wachstum verzeichnen werden, gilt dies auch für Ford. Es könnte aufgrund seines treuen Kundenstamms und seiner bewährten Qualitätsprodukte ein höheres Wachstum verzeichnen als EV-Start-ups.

Ford erwartet, dass bis 2030 bis zu 40% bis 50% seines Umsatzes elektrisch sein werden. Der Vorstoß des Autoherstellers positioniert es gut, um in den kommenden Jahren ein Top-EV-Spieler zu werden.

3. Volkswagen

Wie Ford arbeitet Volkswagen (OTC: VWAGY) an einer gut gebauten EV-Strategie, von der es hofft, dass es im Rennen die Nase vorn hat. Der deutsche Autobauer will 35 Milliarden Euro in die Elektromobilität investieren. Darüber hinaus soll der Verkauf von Elektrofahrzeugen bis Mitte des Jahrzehnts auf 20% des Gesamtumsatzes gesteigert werden. Bis 2030 plant Volkswagen, dass 60% seines europäischen Absatzes elektrisch sein sollen.

Das Unternehmen investiert stark in die Erforschung der Batterietechnologie sowie in die Produktionskapazitäten. Zur Deckung der Nachfrage im Volkswagen Konzern ist die Errichtung von sechs Batterie-Gigafactories in Europa geplant. 2 Milliarden Euro wird das Unternehmen für den Bau einer Gigafactory in Salzgitter ausgeben, die voraussichtlich 2025 die Produktion aufnehmen wird.

Darüber hinaus ist Volkswagen mehrere Partnerschaften eingegangen – unter anderem mit dem Materialtechnologieunternehmen Umicore, den Batterieunternehmen 24M Technologies und QuantumScapesowie dem Unternehmen für saubere Technologien Vulcan Energy Resources -, um seine Batterietechnologie und -produktion zu stärken.

In den ersten neun Monaten 2021 lieferte Volkswagen rund 293.000 vollelektrische Fahrzeuge aus. Zum Vergleich: Tesla lieferte im gleichen Zeitraum 627.572 Fahrzeuge aus. Alles in allem bereitet sich Volkswagen darauf vor, ein führender Akteur im EV-Bereich zu werden.

4. BYD

China ist ein Schlüsselmarkt für Elektrofahrzeuge, sowohl in Bezug auf das Wachstum als auch auf die Größe. Mit einem Anteil von rund 18% ist BYD (OTC:BYDDY) ( OTC:BYDD. F) ist ein dominanter Akteur auf dem chinesischen EV-Markt. Mehr als 90% der Fahrzeuge, die BYD im November verkaufte, waren entweder vollelektrisch oder Plug-in-Hybrid.

BYD erzielt rund 48 % seines Umsatzes mit Mobiltelefonkomponenten und wiederaufladbaren Batterien. Aber das Unternehmen konzentriert sich zunehmend auf das Wachstum seiner EV-Verkäufe. Die EV-Verkäufe des Unternehmens stiegen im November im Jahresvergleich um 153% auf 46.137 Einheiten. Davon entfielen auf BYDs Flaggschiff-EV-Modell Han mehr als 10.000 Einheiten. Neben China verkauft BYD nun auch Han EV in der Karibik und in Lateinamerika. Neben Elektroautos ist BYD auch ein Top-Player bei Elektrobussen.

Als dominanter EV-Hersteller in einem schnell wachsenden Markt ist BYD gut positioniert, um in den kommenden Jahren zu wachsen.

5. Nio

Nio (NYSE:NIO) ist ein weiteres führendes chinesisches EV-Unternehmen, das gut positioniert ist, um vom starken EV-Wachstum des Landes zu profitieren. Es unterscheidet sich von anderen Akteuren durch seine Technologie. Im Jahr 2020 brachte Nio ein Battery-as-a-Service-Modell auf den Markt, mit dem Benutzer ein Fahrzeug ohne Batterien kaufen und Batteriepacks separat abonnieren können. Diese Innovation trägt dazu bei, den Kaufpreis des Fahrzeugs zu senken und bietet den Besitzern gleichzeitig flexible Optionen für die Batterieaufrüstung.

Das Unternehmen bietet auch einen Batteriewechsel an, der den Benutzern ein schnelles Aufladen durch einfachen Austausch der Batterien ermöglicht. Es ist auch nützlich für Benutzer, die zu einer erweiterten oder effizienteren Batterieoption wechseln möchten.

Nio ist auch einer der ersten EV-Hersteller in China, der fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme in seinen Autos anbietet. Im November wurden 10.878 Elektrofahrzeuge verkauft, ein Plus von 106% gegenüber dem Vorjahr.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00042

Was ist Victoria (VR)? Features, Tokenomics und Preisvorhersage

crypto 00044

2 Top-Gesundheitsaktien bereit für einen Bullenlauf im Jahr 2022