in

Wie man ein NFT prägt

Nicht fungible Token oder NFTs sind das neueste Krypto- und Blockchain-Konzept, das in der Lage zu sein scheint, bei einem breiteren Publikum Anklang zu finden und diejenigen anzuziehen, die über Hardcore-Krypto-Enthusiasten hinausgehen. Die explosive Bewertung solcher Token interessiert weiterhin Investoren, digitale Sammler und Content-Ersteller gleichermaßen. Da der NFT-Wahnsinn wohl immer noch auf seinem Höhepunkt ist, ist es verständlich, wenn Sie sich dem Zug anschließen und Ihre eigene NFT erstellen möchten oder einfach nur nach Möglichkeiten suchen, vom NFT-Wahnsinn zu profitieren.

In diesem Leitfaden konzentrieren wir uns darauf, Ihnen eine umfassende Anleitung zur Erstellung eines NFT zur Verfügung zu stellen – das sogenannte Prägen eines NFT. Glücklicherweise ist der Prozess der Herstellung eines NFT nicht so technisch, wie Sie es sich vorgestellt hätten. Mit dem richtigen Werkzeug und grundlegenden Computerkenntnissen kann jeder ein NFT prägen. Aber zuerst ist es ratsam, ein tiefes Verständnis der Technologie zu haben.

Was ist Fungibilität?

NFTs steht für nicht fungible Token, aber was genau bedeutet Fungibilität? Laut Investopediaist Fungibilität die „Fähigkeit einer Ware oder eines Vermögenswerts, mit anderen einzelnen Gütern oder Vermögenswerten desselben Typs ausgetauscht zu werden“. Kryptowährungen, wie Bitcoin, sind fungibel, da jede Einheit von BTC genau die gleiche ist wie eine andere Einheit von BTC, daher können sie ohne weitere Überlegungen ausgetauscht werden. Fungibilität ist in Fiat-Währungen wie dem USD von grundlegender Bedeutung und entscheidend für das Funktionieren des Geldes. In der realen Welt sind Beispiele für nicht fungible Vermögenswerte gebrauchte Häuser und Autos, die nicht einfach ausgetauscht werden können.

Was ist ein NFT?

Die anhaltende Kampagne für die globale Digitalisierung hat die Nachfrage nach digitalisierten Kunstwerken und Sammlerstücken etwas angekurbelt. Da die Blockchain-Technologie ein bewährter Eigentums- und Authentifizierungs-Enabler ist, ist es nicht verwunderlich, dass digitalisierte und seltene Gegenstände zunehmend ihren Weg in das Blockchain-Terrain finden.

Hierin liegt die Explosion von nicht fungiblen Tokenoder dem, was liebevoller NFTs genannt wird (ein Akronym, das eine Reihe von Marktplätzen angespornt hat, die das klangähnliche „nifty“ abwälzen).

Wie funktionieren NFTs?

Eine NFT verwendet Tokenstandards, die eindeutige Bezeichner festlegen, um die Eindeutigkeit eines Tokens zu ermitteln. Mit anderen Worten, zwei nicht fungible Token-basierte Elemente können nicht auf die gleiche Weise wie zwei Bitcoin verwendet werden, trotz der Ähnlichkeiten, die sie im Aussehen teilen könnten. Dank der Unveränderlichkeit und Transparenz der Blockchain können wir den Erstellungszeitstempel eines NFT, des ursprünglichen Erstellers, des aktuellen Eigentümers und anderer eindeutiger Identifikatoren verfolgen. Alle diese Details sind in einem öffentlichen Hauptbuch verfügbar und können nicht manipuliert werden.

Diese Eigenschaften ermöglichen es, es als Eigentumsnachweis für digitale Assets zu verwenden. Als Besitzer eines NFT können Sie leicht beweisen, dass Sie es besitzen, niemand kann es manipulieren, und Sie können es mit Gewinn halten oder verkaufen, auch „Flipping“ genannt, und können sogar die ursprünglichen Schöpfer-Lizenzgebühren verdienen. Als Ersteller oder Münzstätter einer NFT können Sie leicht beweisen, dass Sie der Ersteller sind, die Knappheit bestimmen, bei jeder Transaktion Lizenzgebühren verdienen und auf verschiedenen NFT-Marktplätzen oder Peer-to-Peer verkaufen.

Wie werden NFTs verwendet?

Im Wesentlichen ist ein NFT ideal, um die Seltenheit zu bewahren und das Eigentum an digitalen und realen Assets zu etablieren. Aus diesem Grund übernehmen viele Künstler, Prominente und Sammler zunehmend NFTs.

Für YouTuber bietet NFT ein Maß an Flexibilität, das bei herkömmlichen Methoden, um Wert aus dem Verkauf von Kunst, Musik, Videos, Memes usw. zu erhalten, oft fehlt. Mit NFTs kann ein Creator Vermittlern ausweichen und trotzdem direkt auf den globalen Markt zugreifen. Indem Sie die NFT-Version Ihrer Arbeit prägen und auf einem seriösen NFT-Marktplatz zum Verkauf anbieten, können Sie den ansonsten gebühren- und ressourcenintensiven Marketingprozess mit herkömmlichen Methoden rationalisieren. Am Ende liegt ein fairer Anteil an den Einnahmen bei Ihnen.

Darüber hinaus ermöglichen NFTs die kontinuierliche Zahlung von Provisionen an den ursprünglichen Schöpfer, wenn der besagte Gegenstand oder die Kunst den Besitzer wechselt. Sie können eine Lizenzklausel bei der Prägung des Tokens so programmieren, dass die nachfolgenden Verkäufe Ihrer Kunst oder Ihres digitalen Artikels passives Einkommen für Sie generieren.

Wie profitieren DIGITALE SAMMLER von NFTs?

Als digitaler Sammler oder Investor bieten NFTs ein manipulationssicheres System zur Vermeidung von Fälschungen und zur Wahrung des Eigentums an gekauften digitalen Gegenständen. Während viele argumentieren, dass es möglich ist, Kopien eines als NFT gekauften Artikels zu erstellen und dabei das Wesen einer solchen Ausgabe zu verwässern, gibt Ihnen die Tatsache, dass die Authentizität des Artikels in einem NFT in Ihrer digitalen Brieftasche erhalten bleibt, zusätzliche Prahlereirechte und stellt sicher, dass sein Wert unverwechselbar ist.

So wie die übermäßige Fälschung einer Louis Vuitton Tasche den Wert des Originalprodukts nicht mindert, untergraben die nicht lizenzierten Kopien einer NFT-Kunst nicht deren Wert.

Sollten Sie ein NFT erstellen?

Nach der obigen Erklärung zu urteilen, gibt es Vorteile, die NFT-Version Ihres digitalen oder realen Inhalts oder Artikels zu erstellen. Die Prägung eines NFT gibt Ihnen mehr Kontrolle über Ihr geistiges Eigentum und bietet unregulierten Zugang zu einem globalen Netzwerk von Kunst- und anderen digitalen Sammlern. Stellen Sie sich NFT als ein dringend benötigtes Tor zu einem demokratisierten Markt für den Besitz, Verkauf und Kauf seltener und einzigartiger digitaler Assets vor.

Wie man ein NFT erstellt

Jetzt, da Sie bereit sind, ein NFT zu erstellen, sollten Sie sich mit einigen Faktoren vertraut machen, die Ihre Entscheidung beeinflussen könnten, wo und wie Sie Ihr erstes NFT prägen möchten. Das erste, was Sie im Hinterkopf haben sollten, ist, dass mehrere Blockchains den NFT-Token-Standard unterstützen. Die Liste umfasst:

  • Ethereum
  • Binance Smart Chain
  • Flow by Dapper Labs
  • Tron
  • Tezos
  • Cosmos
  • EOS
  • WAX
  • Polkadot

Sobald Sie Ihre NFT auf einer der oben aufgeführten Blockchains geprägt haben, ist es höchstwahrscheinlich unmöglich, sie zu übertragen oder auf andere Blockchains zu verkaufen. Nehmen Sie sich daher die Zeit, die Vor- und Nachteile des NFT-Ökosystems jeder Blockchain zu recherchieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Für diesen Leitfaden werden wir das Prägeverfahren für NFTs auf Ethereum untersuchen.

Derzeit ist Ethereum der beliebteste Hub für NFTs. Ethereum wird von Binance Smart Chain gefolgt, die erschwinglicher ist, wenn es um Transaktionsgebühren geht. Mit anderen Worten, Ethereum und Binance Smart Chain hosten die größten Marktplätze für NFTs und bieten NFT-Käufern mehr Engagement.

Beachten Sie, dass die von Ihnen gewählte Blockchain das Array von NFT-Marktplätzen bestimmt, aus denen Sie auswählen können. Für die Ethereum-Blockchain können Sie auf eine umfangreiche Liste von NFT-Plattformen zugreifen, darunter OpenSea, Rarible und Mintable. Auf der anderen Seite sind die NFT-Marktplätze, die für Binance Smart Chain spezifisch sind, BakerySwap, Juggerworld und Treasureland.

Wie macht man NFT-Kunst?

Digitale Künstler, die lange Zeit Kunst und Inhalte auf Social-Media-Plattformen produziert haben, generieren oft Traffic und Werbeeinnahmen für diese großen Tech-Giganten, während sie minimale Renditen erzielen. Mit NFTs verändert sich die gesamte Creator Economy. Künstler haben das volle Eigentum an der digitalen Kunst, die sie schaffen, und werden dafür entschädigt, je nachdem, wie die Kunstwelt sie schätzt.

NFTs schaffen auch Knappheit, etwas, das in digitalen Assets, die zuvor im Internet existieren, nicht vorhanden war. Dies bietet Anreize für Sammler, die nach authentischen und seltenen digitalen Kunstwerken suchen, vielleicht in Anspielung auf den Rekordverkauf von Beeple in Höhe von 69 Millionen US-Dollar“ EVERYDAYS: THE FIRST 5000 DAYS. Darüber hinaus können sie jedes Mal, wenn das Stück in Zukunft verkauft wird, Tantiemen verdienen.

Einige der beliebtesten NFT-Kunstplattformen sind Foundation, SuperRare, Nifty Gateway und Async Art. Aber auch etablierte und renommierte Auktionshäuser wie Sotheby’s und Christie’s sind im Spiel.

Wie man eine NFT auf Ethereum prägt

Es ist ziemlich einfach, eine NFT auf Ethereum zu erstellen. Alles, was Sie brauchen, ist eine Ethereum-Brieftasche, die NFTs unterstützt, und ein Konto auf einem Ethereum-fokussierten NFT-Marktplatz. Einige Beispiele für Wallets, die mit NFTs kompatibel sind, sind Metamask, Trust Wallet und Coinbase.

Wir erklären Ihnen, wie dieser Prozess auf OpenSea funktioniert und verwenden MetaMask als unseren Wallet-Anbieter. Beachten Sie, dass Sie eine Ethereum-Adresse oder Wallet auf MetaMask erstellt haben müssen, bevor Sie zu OpenSea gehen.

Wie man NFTs auf OpenSea prägt

Abschließende Gedanken

Wie Sie sehen können, ist das Prägen von NFTs fast so einfach wie das Erstellen eines Kontos und das Hochladen von Produkten bei eBay. Die in diesem Handbuch hervorgehobenen Schritte fassen das Verfahren zusammen, das am häufigsten von anderen beliebten NFT-Marktplätzen verwendet wird, unabhängig von der Blockchain, die sie unterstützen – machen Sie weiter und machen Sie sich an die Prägung!

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00037

Preisprognose DWEB 2022, 2023, 2024

crypto 00036

Wie spielt man Plant vs Undead (PVU)? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung