in

Was ist Bitcoins „Real Max Pain“ -Punkt?

Der Preis von Bitcoin bleibt in einem Abwärtstrend, da wir uns der letzten Sitzung des Federal Reserve Board für das Jahr nähern. Der Wert der Königskryptowährung ist in den letzten vierundzwanzig Stunden um 1,05% und in den letzten sieben Tagen um 1,66% gesunken, als dieser Artikel geschrieben wurde.

Nach seinem letzten Wochenschluss zeigte der Bitcoin-US-Dollar-Wechselkurs fast wenig Aufwärtsdynamik, bevor der Handel am 12. Dezember an der Wall Street eröffnet wurde.

Die bedeutendste Kryptowährung handelt immer noch in einem eher kleinen Bereich, und Marktbeobachter werden immer begieriger auf neue Auslöser, um die Preisbewegung voranzutreiben.

Die Händler befinden sich jetzt in einem Zustand der Unsicherheit und wissen nicht, wie sie in einem solchen Markt Geschäfte machen sollen. Es wäre ratsam für sie, die Optionsmärkte zu untersuchen, um festzustellen, ob Bitcoin schließlich dem negativen Nachrichtenstrom erliegen wird.

Analyst teilt Meinung zu BTC Max Schmerzpunkt

Obwohl es
vernünftig ist zu folgern, dass ein neuer Preisverfall von Bitcoin viele Hodler zwingen würde, ihren Anlageansatz neu zu bewerten, ist es immer noch unklar, ob dieser Bärenmarkt denen ähnlich sein würde oder nicht.

In der Vergangenheit von Bitcoin wurden Bärenmarkttiefs von mindestens 60% des BTC-Angebots begleitet, das mit Verlust gehandelt wurde. Dies war der Fall, als sich der Markt auf seinem Tiefpunkt befand. Bis zu diesem Zeitpunkt ist der Markt diesem Trend fast, aber nicht vollständig, gefolgt.

Wie der Analyst Mags in seinem Twitter-Post klarstellte, deutet dies jedoch nicht darauf hin, dass der eigentliche maximale Schmerzpunkt gleich um die Ecke liegt. Mags ist ein Kryptowährungshändler und technischer Analyst und behauptet, Bitcoin seit 2016 zu halten.

Was ist der maximale wunde Punkt?

Der „max pain“
oder „max pain point“ ist der überraschende Preispunkt, zu dem derzeit die größte Anzahl von Optionskontrakten aktiv ist, und der Preis, zu dem der Vermögenswert nach Ablauf für die meisten Optionsinhaber zu Verlusten führen würde.

Einfach ausgedrückt, bezieht sich „maximaler Schmerz“ auf die Zeit, in der Optionskäufer riskieren, das meiste Geld zu verlieren. Im Gegenteil, Optionsverkäufer könnten am meisten profitieren.

In den Worten von Mags:

„$10k – $14k wird nicht der ultimative Schmerz für die Mehrheit sein, weil die meisten von euch darauf vorbereitet sind! Der wirkliche maximale Schmerz ist der Preis, der sich in einem Bereich von $ 500 pro Monat bewegt. “

Er sagte auch, dass die meisten Menschen aufgrund eines übermäßigen Handels innerhalb einer Flachspanne von 2% eine erhebliche Menge Geld verlieren würden, und fügte hinzu: „Solange BTC etwas tut (in jede Richtung), sind wir gut.“

In der Zwischenzeit, da sich das Jahr 2023 nähert, raten Kryptowährungsenthusiasten, was der niedrigste potenzielle Preis für Kryptowährungen wäre. Das Scheitern der FTX-Börse verschärfte die Probleme von Bitcoin weiter.

Einige Experten prognostizieren, dass der Preis von Bitcoin bis 2023 unerwartet auf 5.000 US-Dollar fallen könnte. In diesem Fall würde der aktuelle Preis von 16.900 US-Dollar um weitere 70% gesenkt
.

Der Niedergang oder Erfolg des Königs der Kryptowährungen wird von Inflation, Zinssätzen und der angeblich kommenden Rezession beeinflusst. Zu Beginn des Jahres 2023 können wir nur hoffen, dass sie niedriger werden.

Schlussfolgerung

Die Behauptungen des Mags-Analysten wurden von der Krypto-Community weitgehend bestätigt. Einige andere hoffen, dass die Vorhersage von Mags wahr wird, so dass sie bis spät in die Nacht warten können, um in die führende Kryptowährung zu investieren.

Das Interesse an der zukünftigen Leistung von Bitcoin unter den Community-Mitgliedern scheint hoch zu sein. Wohin geht es, rauf oder runter?

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
investimenti 70

Was sind die verschiedenen Arten von Risikoprofilen, in die Anleger eingeordnet werden können?

pexels tima miroshnichenko 7567482

Jasmy Preis Prognose 2023, 2025 und 2030