in

Taproot, Bitcoin-Update: Was es ist, wie es funktioniert, Neuigkeiten

Am Sonntag, dem 14. November, traf Taproot, das lang erwartete Bitcoin-Update, das in Block 709.632 aktiviert wurde, ein und öffnete Entwicklern die Tür zur Integration neuer Funktionen, die den Datenschutz, die Skalierbarkeit und die Sicherheit im Netzwerk verbessern.

Das Update kam im Juni ins Stocken, als über 90% der Bergleute beschlossen, ihre Unterstützung zu „melden“. Seitdem hat eine geplante Wartezeit zwischen Blockierung und Aktivierung Node-Betreibern und Minern Zeit gegeben, vollständig auf die neueste Version von Bitcoin Core, 21.1, zu aktualisieren, die den zusammengeführten Code für Taproot enthält.

Erst wenn dies geschehen ist, können sie die neuen Regeln durchsetzen, die Ihnen die Verwendung der neuen Transaktionsart ermöglichen.

Was ist Taproot?

Taproot ist ein Schmelztiegel verschiedener technischer Innovationen in der Geschichte von Bitcoin in einem einzigen Update. Es wurde erstmals 2018 von Greg Maxwell vorgeschlagen. Seitdem wurden die drei Bitcoin Enhancement Proposals (BIPs), die Taproot kodierten, von Pieter Wuille, Tim Ruffing, A.J. Townes und Jonas Nick und fusionierten im Oktober 2020 zu Bitcoin Core.

Basis des Updates sind die „Schnorr-Signaturen“. Bitcoin verwendet ein kryptografisches ECDSA-Schema für seine „digitalen Signaturen“, bei dem ein Benutzer eine Transaktion mit seinem privaten Schlüssel signiert, um zu genehmigen, dass sie an einen anderen Ort gesendet wird.

Taproot aktualisiert ein anderes Schema namens Schnorr. Jede Transaktion, die Taproot verwendet, verwendet jetzt dieses neue digitale Signaturschema und fügt neue Funktionen hinzu, die den Datenschutz, die Sicherheit und den Umfang von Bitcoin-Transaktionen erhöhen sollen.

Schnorr-Signaturen sind nicht nur kleiner und schneller als die ECDSA, sondern haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie „linear“ sind, eine Kombination, die den Datenschutz von Bitcoin erhöht und leichtere und komplexere „intelligente Verträge“ (ein codierter Vertrag) ermöglicht -Ausführungsregeln).

Taproot wird viele positive Auswirkungen auf verschiedene Projekte im gesamten Ökosystem haben. Beispielsweise sind mehrfach signierte Transaktionen, bei denen mehr als ein Unterzeichner in einer Gruppe erforderlich ist, um eine Transaktion zu unterzeichnen, billiger und verbrauchen weniger Daten.

Privacidade

A Taproot é parte de um esforço maior de desenvolvedores ao redor do mundo com a missão de melhorar a privacidade do Bitcoin, já que seu histórico de transações é bastante público. Um usuário curioso pode pesquisar qualquer transação já enviada em Bitcoin usando um explorador de bloco público, como Mempool.space.

Esse ainda é o caso com Taproot, mas os detalhes de algumas transações mais complexas (geralmente chamadas de „contratos inteligentes“) podem estar ocultos. Por exemplo, enquanto as transações do Lightning Network se destacam no blockchain agora, o Taproot oferece a capacidade de se parecer com qualquer outra transação, aumentando ainda mais a privacidade da transação.

Escalabilidade

Outro problema que a Taproot deve resolver é o espaço de transação limitado do Bitcoin, o que torna a escalabilidade um grande negócio para a moeda digital. Os desenvolvedores não podem simplesmente aumentar esse limite sem interferir na descentralização do Bitcoin, então eles estão sempre procurando maneiras de usar o espaço de bloco disponível atualmente com mais eficiência.

Como as assinaturas Schnorr podem ser usadas para combinar várias assinaturas em uma, elas podem ajudar a reduzir a quantidade de dados armazenados no blockchain. Essa redução no tamanho dos dados pode aumentar a escalabilidade do MuSig2, por exemplo, um esquema de múltiplas assinaturas desenvolvido por pesquisadores do Blockstream, que requer um número de assinaturas para uma transação.

Was Sie von Bitcoin und Taproot erwarten können

Bisher meldet etwas mehr als die Hälfte der bekannten Bitcoin-Knoten Unterstützung für das Upgrade. Die anderen verwenden veraltete Software, was bedeutet, dass sie die neuen Regeln von Taproot noch nicht anwenden können, zumindest bis sie auf Bitcoin Core 21.1 aktualisiert sind. Trotzdem wird das Netzwerk weiterhin gut funktionieren.

Alle Bergleute, die nicht auf die neue Software aktualisiert haben, können nicht erfolgreich im Netzwerk abbauen und verlieren die Möglichkeit, neue Blockbelohnungen zu verdienen. Aber die Entwickler haben viel getan, um sicherzustellen, dass die Miner eine angemessene Gelegenheit zum Update hatten. Tatsächlich haben über 90% der Miner bereits angegeben, dass sie ein Upgrade auf die neue Software planen, weshalb Taproot im Juni „hängen“ konnte und weil es eine 5-monatige Verzögerung vor der „Aktivierung“ gab.

Die Aktivierung bedeutet jedoch nicht, dass die gesamte Arbeit erledigt ist. Benutzer können den neuen Transaktionstyp erst senden oder empfangen, wenn ihre jeweilige Bitcoin-Wallet dies unterstützt, und die meisten Wallets unterstützen sie noch nicht. Wallet-Entwickler müssen neuen Code für ihre Wallets schreiben, um solche Transaktionen zu ermöglichen.

Wenn die Geschichte ein Leitfaden ist, kann es Monate oder Jahre dauern, bis die Brieftaschen auf den Zug aufgesprungen sind. Es dauerte etwa zwei Jahre, bis Bitcoins neuestes relativ großes Update, SegWit, beispielsweise eine Akzeptanz von 50 % erreichte.

Ganz zu schweigen davon, dass Taproot zwar die Option für kompliziertere Anwendungsfälle bietet (wie die Durchführung privater Lightning-Network-Transaktionen, die sich nicht von regulären Transaktionen unterscheiden), Entwickler jedoch diese Tools dennoch erstellen und separat implementieren müssen.

Das Wichtigste ist, dass Taproot neue Entwicklungen und neue Lösungen ermöglichen wird. Es bietet Entwicklern eine erweiterte Toolbox, mit der sie arbeiten können, während sie weiterhin entwerfen, iterieren und bauen. Einige dieser Projekte sind bereits in Arbeit. Vieles muss man sich noch vorstellen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00060

Was Ist Babydoge? Funktionen, Token Und Preisvorhersage

crypto 00037

Preisvorhersage Cryowar 2022, 2025, 2030