in

Rückerstattung für Mt.Gox 2024: Wie kann ich sie beantragen und wie funktioniert sie?

Nobuaki Kobayashi, Berg Gox Rehabilitation Trustee hat das Erstattungsfenster bis 2024 verlängert. Die Nachricht wurde bekannt, nachdem die Gläubiger von Mt. Gox hat die „Mitteilung des Unternehmens zur Änderung der Rückerstattungsfristen
“ veröffentlicht.

Eine Reihe von Gläubigern müssen mit zusätzlichen Wartezeiten rechnen, da die Rückzahlungsfrist bis 2024 verlängert wird.

Nach dem ursprünglichen Plan ist Mt. Gox sollte seinen ehemaligen Kunden am 31. Oktober 2023 die Kosten erstatten. Das Unternehmen verschob die Rückzahlung jedoch auf den 31.

Oktober 2024
.

Die Rückzahlungsfrist wurde auf 2024 verschoben

Die Börse wird versuchen, Kunden, die bis 2023 alle angeforderten Informationen zur Verfügung gestellt haben, eine Rückerstattung zu gewähren, wie bereits erwähnt. Die Rückzahlungsfrist kann jedoch noch bis zum nächsten Jahr verlängert werden. Andere Kunden erhalten ihr Geld möglicherweise erst Ende Oktober 2024
.

Der Treuhänder von Mt. Gox hält 42.000 BTC, 143.000 BCH und 69 Milliarden japanische Yen (entspricht 510 Millionen Dollar). Die ersten Zahlungen werden in einer Kombination aus BTC, BCH und Fiat verteilt. Gläubiger können wählen, ob sie ihre Rückerstattung nach der Verteilung der ersten 200.000 Yen in Kryptowährung erhalten möchten. Das Rückerstattungsverfahren wird 71% der Kryptowährungen und 21 Fiat-Dollars abdecken
.

Wie von CoinDesk berichtet, sind die beiden größten Gläubiger von Mt. Gox, die neuseeländische Kryptowährungsbörse Bitcoinica (inzwischen nicht mehr existiert) und der Investmentfonds MtGox Investment Fund (MGIF), haben sich dafür entschieden
, ihr Geld in Bitcoin zu erhalten.

Diese beiden Unternehmen machen ein Fünftel der Forderungen von Mount Gox aus. Sie erhalten 90% ihres Vermögens als Teil des Plans. Die Rückzahlung wird 21% ihres Vermögenswerts abdecken, der während des Hackerangriffs 2014 an der Börse gesperrt
war.

Lange Verzögerungen erhöhen die Frustration

Dies ist nicht das erste Mal, dass Monte Gox die Rückzahlungsfrist verlängert. Die nicht mehr existierende Börse hat zuvor die Rückzahlungsfrist vom 30. September 2023 auf den 31. Oktober 2023 geändert
.

Der langwierige Rückzahlungsprozess hat in der Krypto-Community zu Bedenken geführt, da Mount Gox die Fristen wiederholt von Monat zu Jahr verschoben hat, was die Gläubiger in einen Zustand der Unsicherheit versetzt hat.

Einige ehemalige Kunden haben bezweifelt, dass sie ihr Geld nach ihren längst überfälligen Rückzahlungen möglicherweise nicht zurückerhalten könnten. Mt. Gox meldete im Februar 2014 Insolvenz an, als Bitcoin bei rund 500 Dollar gehandelt wurde. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird die Flaggschiff-Kryptowährung bei rund 27.000$ gehandelt. Der Wert der vom Treuhänder gehaltenen Bitcoins ist um mehr als 3.900% gestiegen
.

Infolge des 9-jährigen Anstiegs des Bitcoin-Preises wird erwartet, dass die Gläubiger einen höheren Prozentsatz ihrer Kredite erhalten, als wenn der Bitcoin-Preis unverändert geblieben wäre.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Rückzahlungsprozess noch nicht abgeschlossen ist und es unklar ist, wann die Gläubiger ihre vollen Zahlungen erhalten werden. Der Treuhänder sagte, er habe zugesagt, alle Gläubiger vollständig zurückzuzahlen, warnte aber auch davor, dass der Prozess
mehrere Jahre dauern könnte.

Neben der wachsenden Frustration warnen viele vor einem massiven Ausverkauf nach der Rückzahlung, der erhebliche Auswirkungen auf den Markt haben könnte. Wenn sich eine große Anzahl von Gläubigern dafür entscheidet, ihre Bitcoin gleichzeitig zu verkaufen, könnte dies zu einem Abwärtsdruck auf den Preis führen
.

Das Ausmaß der Auswirkungen würde von mehreren Faktoren abhängen, darunter der Menge der verkauften Bitcoin, der Geschwindigkeit, mit der sie verkauft wurden, und den allgemeinen Marktbedingungen.

Während das Szenario die Gläubiger beunruhigt hat, glauben andere Mitglieder, dass die Gläubiger von Mt. Es ist unwahrscheinlich, dass Gox ihre Bitcoin sofort verkauft. Einige Gläubiger könnten sich dafür entscheiden, ihre Bitcoin zu halten, in der Hoffnung, dass der Preis weiter steigen wird
.

Diese Überzeugung wurde durch die jüngste Welle von Bitcoin-ETF-Spoteinlagen von Wall Street-Giganten wie 21Shares & ARK, BlackRock, Bitwise, VanEck, Wisdomtree, Invesco, Fidelity und Valkyrie bestärkt.

Viele Menschen machen sich Sorgen über die Nutzung zentralisierter Börsen, und Mt. Gox ist ein gutes Beispiel dafür, warum Menschen der Meinung sind, dass mit ihrer Verwendung große Risiken verbunden sind. Es könnte ein Jahrzehnt dauern, bis jemand sein Geld von der Börse bekommt
.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
come denunciare un sito scommesse investimentimagazineit 2

Wie melde ich eine Wettseite

weex investimentimagazineit

WEEX: was es ist und wie es funktioniert