in

MACD: was es ist und wie es funktioniert

Wie man MACD liest und wie man effektiv handelt, ist ein Thema, das für viele Trader von Interesse ist. Die MACD-Linie ist ein ziemlich häufiger und einfach zu bedienender Indikator. Wenn Sie also wissen, wie man richtig liest und handelt, werden Sie günstigere Kauf- oder Verkaufsmöglichkeiten finden. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie die MACD-Linie lesen und effektiv mit ihr für Anfänger handeln können.

Was ist der MACD-Indikator?

Der MACD-Indikator ist ein Momentum-Indikator in der technischen Analyse, der die Stärke des Trends zeigt. Der MACD-Indikator besteht aus 4 Komponenten:

  1. MACD-Linie: allgemein bekannt als schnelle Linie (blau). MACD-Formel: MACD-Linie = EMA 12 – EMA 26
  2. Signalleitung: Oft als langsame (orange) Linie bezeichnet. Signalformel: Signalleitung = EMA 9 von MACD
  3. Histogramm: Balkendiagramm (blau, wenn positiv, rot, wenn negativ). Berechnungsformel: Histogramm = MACD-Linie – Signallinie
  4. Nulllinie: horizontale Achse zur Bezugnahme auf Signallinien und Histogramme

So aktivieren Sie den Indikator, um das MACD-Signal auf dem Histogramm zu lesen

Um Charts anzuzeigen, verwenden Händler häufig Tradingview. Befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

Schritt 1: Besuchen Sie die Tradingview-Homepage hier und klicken Sie dann auf der Homepage auf „Chart“

Schritt 2: Klicken Sie auf das Kästchen in der linken Ecke Ihres Bildschirms, um den Börsenticker, die Kryptowährung oder das Forex-Paar zu finden, das Sie den Chart sehen möchten.

Schritt 3: Klicken Sie auf der Histogramm-Symbolleiste auf das Fx-Symbol, wählen Sie Built-ins und wählen Sie MACD.

Dadurch kann der Standard-MACD-Indikator auf dem Diagramm aktiviert werden, das Sie anzeigen möchten.

Einige Trader finden oft optimalere zyklische Parameter für den MACD-Indikator. Bei richtiger Anwendung sind wir jedoch der Meinung, dass die Verwendung des Standard-MACD auch sehr effektiv ist, ohne andere Parameter zu verwenden.

Wie man MACD liest und effektiv mit MACD handelt.

So lesen Sie die MACD-Leitung, die die Signalleitung kreuzt

Wie man MACD liest, ist ganz einfach:

  • Wenn die MACD-Linie die Signallinie von unten kreuzt, signalisiert sie einen Aufwärtstrend.
  • Wenn die MACD-Linie die Signallinie von oben kreuzt, signalisiert sie das Ende des Aufwärtstrends und bewegt sich möglicherweise in Richtung eines Abwärtstrends.

Daher ist der Weg, Bestellungen zu handeln, wie folgt:

  • Geben Sie eine Bestellung auf, sobald die MACD-Leitung die Signallinie von unten kreuzt.
  • Platzieren Sie den Stop-Loss am nächstgelegenen Boden.
  • Nutzen Sie die Gelegenheit, sobald die MACD-Leitung die Signallinie von oben kreuzt.

Gehen Sie stattdessen bei einem Kundenauftrag wie folgt vor:

  • Geben Sie eine Verkaufsorder auf, sobald die MACD-Linie die Signallinie von oben kreuzt
  • Platzieren Sie den Stop-Loss direkt an der nächstgelegenen Spitze
  • Nutzen Sie den Vorteil, wenn die MACD-Leitung die Signalleitung von unten kreuzt

Oben ist der einfachste Weg, um mit MACD zu lesen und zu handeln. Wenn der Handel jedoch so einfach ist, gewinnen 100% der Marktteilnehmer. Das passiert natürlich nicht. Der Markt ist immer volatil und nichts wird in Zukunft zu 100% korrekt sein. Daher kombinieren viele professionelle Trader oft andere Handelsmethoden mit dem MACD-Indikator.

Verwenden Sie den MACD-Indikator und kombinieren Sie den Handel über mehrere Zeitrahmen

Die Kombination mehrerer Zeitrahmen kann Ihnen helfen, einige falsche Signale zu vermeiden, wenn Sie die normale MACD-Handelsmethode verwenden. Gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1: Identifizieren Sie den Trend über einen längeren Zeitraum (z. B. D1).

Schritt 2: Wechseln Sie zu der kleinen Zeitspanne, basierend auf der MACD-Frequenzweiche, um einen Einstiegspunkt in der gleichen Richtung wie der große Zeitrahmen zu finden.

So erfassen Sie eine Bestellung, indem Sie den MACD-Indikator und 2 Zeitintervalle, D1 und H1, kombinieren:

  • Der D1-Zeitraum nimmt zu
  • Wechseln Sie zum H1-Zeitintervall, geben Sie eine Bestellung an der Stelle auf, an der die MACD-Leitung die Signalleitung von unten kreuzt.

Ähnlich, wie man einen Kundenauftrag eingibt, indem man den MACD-Indikator und 2 Zeitintervalle, D1 und H1, kombiniert:

  • Der D1-Zeitrahmen befindet sich in einem Abwärtstrend.
  • Wechseln Sie in den H1-Zeitbereich, platzieren Sie eine Verkaufsorder an der Stelle, an der die MACD-Linie die Signallinie von oben kreuzt.

Verwenden Sie MACD-Divergenz und Konvergenz für den Handel.

Die MACD-Divergenz bedeutet, dass der Preistrend und die Performance des MACD-Indikators in entgegengesetzte Richtungen gehen. Es ist ein Signal, dass der Preistrend zu Ende geht und sich der Preis in Richtung MACD bewegen kann, wenn die MACD-Linie die Signallinie kreuzt.

  • Der Preistrend befindet sich in einem Aufwärtstrend (das letztere Hoch ist höher als das vorherige Hoch), aber der MACD ist ein Abwärtstrend. Der Preis könnte sich in Richtung eines Abwärtstrends drehen, nachdem die MACD-Linie das bärische Signal durchlaufen hat.
  • Oder der Preistrend befindet sich in einem Abwärtstrend (letzterer ist niedriger als der vorherige), aber der MACD befindet sich in einem Aufwärtstrend. Der Preis könnte im Begriff sein zu steigen, nachdem die MACD-Linie das Signal überschritten hat.

Kombinieren Sie MACD mit invertiertem Kerzenmodell für den Handel

Händler kombinieren den MACD-Indikator oft mit Umkehrkerzen, um die Handelseffizienz zu verbessern und Signale zu bestätigen, bevor sie Aufträge erteilen.

  • Wenn ein Bär lang ist, wenn Umkehrkerzen erscheinen, bildet der MACD eine bullische Divergenz. Dies ist ein Kaufsignal.
  • Wenn nach einem langen Aufstieg, erscheinen Umkehrkerzen. In der Zwischenzeit hat macd eine bärische Divergenz gebildet. Dies ist ein Signal, eine Verkaufsorder zu platzieren.

Kombinieren Sie den MACD mit anderen Indikatoren, um Handelssignale zu bestätigen

Technische Indikatoren
haben eine perfekte Genauigkeit, insbesondere wenn beide Indikatoren kombiniert werden, um dasselbe Signal zu bestätigen. Wenn 2 Indikatoren das gleiche Signal geben, hat das Handelssignal eine sehr hohe Erfolgswahrscheinlichkeit.

Oben finden Sie eine Anleitung, wie Sie den MACD lesen und effektiv mit MACD handeln können, von der Basis bis zu einer Kombination anderer technischer Analysemethoden. Die Handelssignale des MACD-Indikators sind viral, einfach zu bedienen und von vielen Händlern vertrauenswürdig. Wie bei jedem anderen Handelssignal sind die Signale jedoch immer probabilistisch. Daher ist es notwendig, den MACD-Indikator mit anderen Signalen zu kombinieren, um den Handel zu bestätigen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
invest 00023

So überweisen Sie Geld zwischen Konten auf Capital.com

invest 00004

Leveraged Order auf eToro: So öffnen Sie es