in

Krypto-Absturz? Hier sind 4 Dinge zu tun

Das Jahr hat für die Kryptowährungsbranche keinen guten Start hingelegt. Bitcoin (BTC), die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, hat seit ihrem Allzeithoch im November über 50% ihres Preises verloren. Ethereum (ETH) verlor ebenfalls über 50%, und die Krypto-Marktkapitalisierung als Ganzes ist laut CoinMarketCap-Daten zum Zeitpunkt des Schreibens von fast 3 Billionen US-Dollar auf 1,6 Billionen US-Dollar gesunken.

Wenn Sie ein Krypto-Investor sind, können diese dramatischen Preisrückgänge nervenaufreibend sein, besonders wenn sie von Untergangsschlagzeilen begleitet werden.

Aber selbst wenn dies der Beginn einer längeren Periode niedriger Preise ist, bedeutet das nicht, dass das Spiel für Krypto vorbei ist. Hier sind vier Dinge, die Sie tun sollten.

1. Keine Panik

Der Wunsch, in Panik zu verkaufen – oder Panik zu kaufen, weil Sie denken, dass Krypto „im Angebot“ ist – ist verständlich. Niemand möchte, dass sich der Wert seiner Investitionen halbiert, und es ist verlockend, Ihre Verluste zu reduzieren und nach anderen Möglichkeiten zu suchen. Aber wenn Sie dies tun, könnten Sie das einschließen, was Sie verloren haben. Der Markt könnte nächste Woche wieder anziehen, und wenn Sie Ihre Krypto verkauft haben, werden Sie nicht davon profitieren. Es ist wahr, dass dies ein relativ neuer und ungetesteter Markt ist, aber bisher ist der Markt immer wieder zurückgekommen.

Nun, was Panikkäufe betrifft, denken Sie vielleicht, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um den Dip zu kaufen. Aber überstürzen Sie sich nicht in diese Entscheidung. Schauen Sie sich an, was auf dem Markt vor sich geht, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Sorgfaltspflicht für jede Krypto erfüllen. Manchmal führt die Eile, ein Schnäppchen zu machen, dazu, dass die Leute die normale Forschung überspringen, die sie mit einer bestimmten Münze oder einem bestimmten Token durchführen würden. Investieren Sie vor allem nur Geld, das Sie sich leisten können zu verlieren. Die Preise können weiter sinken, und Sie möchten nicht zu kurz kommen, wenn sie es tun.

2. Betrachten Sie das Gesamtbild

Es gibt viele Kommentare darüber, warum Krypto abstürzt. Die meisten Beobachter führen es auf eine Kombination aus einem restriktiven Rückzug der Federal Reserve bei konjunkturpolitischen Maßnahmen, Unsicherheit über verstärkte Regulierung und Besorgnis über die zunehmenden Spannungen zwischen der Ukraine und Russland zurück.

Die Frage ist, wie sehr beeinflussen diese Faktoren Ihre langfristige Sicht auf Ihre Kryptowährungsinvestitionen? Die Schritte der Fed bedeuten, dass das breitere Wirtschaftsklima kurzfristig risikoscheu sein könnte, und wir werden möglicherweise nicht die großen Sprünge sehen, die wir 2021 gesehen haben. Aber wenn Ihre ursprüngliche Investitionsthese hält, dann sollten Sie auch durchhalten.

Auch die Regulierung ist ein großes Thema, vor allem kurzfristig. Regierungen auf der ganzen Welt können strengere Regeln für die Funktionsweise von Kryptowährungen auferlegen, und einige Länder könnten Chinas Führung folgen und Krypto ganz verbieten. Langfristig könnte dies das Vertrauen der Anleger stärken und einige der schlechten Akteure aus dem Raum drängen. Es könnte aber auch zusätzliche kurzfristige Schmerzen verursachen.

3. Wisse, dass Volatilität normal ist

Ob es sich um den Aktienmarkt oder den Kryptomarkt handelt, es wird immer Abschwünge geben. dies gilt umso mehr für Kryptowährung, da es sich um eine volatile und risikoreiche Investition handelt. Die Kehrseite dieser signifikanten Rückgänge sind die unglaublichen Gewinne, die bestimmte Kryptowährungen hervorgebracht haben.

Aber das hohe Risiko ist der Grund, warum es wichtig ist, sicherzustellen, dass es nur einen kleinen Teil Ihres Portfolios darstellt und dass Sie nur Geld investieren, das Sie sich leisten können zu verlieren. Bitcoin hat sich seit seiner Einführung mehrmals im Wert halbiert – aber es hat auch fast jedes Jahr seit seiner Gründung an Wert gewonnen. Schauen Sie sich die Preischarts für Bitcoin und die Kryptoindustrie an, um diesen neuesten Rückgang in die richtige Perspektive zu rücken.

4. Machen Sie einen Plan

Jetzt, da Sie vollständig bewertet haben, was auf dem Markt vor sich geht, sind Sie in einer besseren Position, um zu entscheiden, was als nächstes zu tun ist. Denken Sie daran, dass eine Buy-and-Hold-Anlagestrategie oft der beste Weg ist, um langfristiges Vermögen aufzubauen.

Es könnte jedoch sein, dass Sie das Vertrauen in Krypto verloren haben und nicht das Gefühl haben, dass es eine gute langfristige Wette ist. Oder vielleicht hat dieser jüngste Preisverfall Ihnen viele schlaflose Nächte bereitet und Sie darauf aufmerksam gemacht, dass volatile Krypto-Investitionen nichts für Sie sind. Wenn dies der Fall ist, möchten Sie vielleicht darüber nachdenken, wie Sie Ihre Positionen am besten verlassen können. Aber dies ist keine Entscheidung, die man auf die leichte Schulter nehmen sollte – und es ist normalerweise am besten, nicht zu verkaufen, während die Preise auf dem niedrigsten Stand seit sechs Monaten sind. Erwägen Sie stattdessen, darauf zu warten, dass sie sich erholen und dann verkaufen. Vielleicht möchten Sie mit einem Finanzberater darüber sprechen, wie Sie dies am besten tun können.

Auf der anderen Seite könnten Sie entscheiden, dass Sie langfristig immer noch von Kryptowährungen überzeugt sind und hoffen, dass Bitcoin schließlich auf 1 Million US-Dollar steigen wird (wie Cathie Wood von Ark Invest kürzlich vorgeschlagen hat). Sie können sich sogar entscheiden, mehr Geld in Krypto zu investieren. Der Schlüssel ist, dass Sie eine fundierte Entscheidung treffen und sich nicht in etwas stürzen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00050

BetOnline.ag Review 2022: Ist es ein legitimes Sportwetten?

crypto 00049

Preisprognose Hedera Hashgraph 2022, 2026