in

Kann ein Investmentfonds die Vermögensallokation ändern, während er Anlegergelder ausschüttet?

Ein Investmentfonds ist ein professionell geführtes Unternehmen, das Geld von vielen Anlegern sammelt und in Wertpapiere wie Aktien, Anleihen und kurzfristige Schulden, Aktien- oder Rentenfonds und Geldmarktfonds investiert.

Investmentfonds sind eine gute Investition für Anleger, die ihr Portfolio diversifizieren möchten. Anstatt alles auf ein Unternehmen oder einen Sektor zu setzen, investiert ein Investmentfonds in verschiedene Aktien, um das Portfoliorisiko zu minimieren.

Der Begriff wird typischerweise in den USA, Kanada und Indien verwendet, während ähnliche Strukturen auf der ganzen Welt die SICAV in Europa und die offene Investmentfirma in Großbritannien umfassen.

Kann ein Investmentfonds die Vermögensallokation ändern, während er Anlegergelder ausschüttet?

Ein Investmentfonds investiert gemäß dem Scheme Information Document (SID) in verschiedene Anlageklassen. Typische Beispiele für einen Asset Allocation-Vorschlag für ein Schema können sein:

  • Ein Aktienfonds kann 80% bis 100% in Aktien investieren; 0% bis 20% in Geldmarktpapiere.
  • Die Gewinnschwelle bei der Vermögensallokation eines Fonds kann bei Aktien, 15% bis 35% bei Schuldtiteln und 0% bis 20% bei Geldmarktpapieren liegen.

In den meisten Fällen wird die Zuordnung zu einer Anlagekategorie als Bandbreite angegeben. Der Fondsmanager darf die Vermögensallokation nicht über die in der ZIS festgelegten Grenzen hinaus ändern, ist jedoch berechtigt, sie innerhalb der angegebenen Grenzen zu ändern. Zum Beispiel wird innerhalb von Aktien die Allokation zwischen Large- und Mid-Cap-Unternehmen oben nicht erwähnt, was es dem Fondsmanager ermöglicht, eine unterschiedliche Allokation zwischen Large- und Mid-Cap-Unternehmen zu unterschiedlichen Zeitpunkten beizubehalten.

Wenn eine Änderung der Vermögensallokation des Systems erforderlich ist, muss die Fondsverwaltungsgesellschaft die Zustimmung der Treuhänder des Fonds und der bestehenden Anteilinhaber einholen. Das Unternehmen muss die vorgeschlagene Änderung auch öffentlich bekannt geben. Alle bestehenden Investoren können das Programm für einen Zeitraum von 30 Tagen verlassen, ohne etwaige Ausstiegsgebühren zu zahlen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
pexels alesia kozik 6770774

EOS 2023 und 2025 Prognose

pexels tima miroshnichenko 7567565

Was sind die verschiedenen Arten von Investmentfonds?