in

Kann Bitcoin im nächsten Jahr 100.000 US-Dollar erreichen?

Nexo CEO und Mitbegründer Antoni Trenchev glaubt, dass der Preis von Bitcoin (BTC) in den nächsten 12 Monaten $ 100.000 erreichen könnte. Trenchev, dem es nicht fremd ist, Bitcoin-Preisvorhersagen zu treffen, warnte auch Krypto-Investoren, kurzfristig mit weiterer Volatilität zu rechnen.

Warum der CEO von Nexo glaubt, dass Bitcoin $ 100.000 überschreiten kann

Trenchev sagte CNBC, dass der Großvater von Krypto auf 100.000 Dollar und darüber hinaus steigen könnte.

Kurzfristig ist er besorgt darüber, wie sich die wirtschaftlichen Straffungsmaßnahmen der Fed auf Krypto und andere Vermögenswerte auswirken könnten.

Er sagte, er denke, dass die Kryptopreise zusammen mit anderen Märkten fallen könnten. Aber das Krypto-Schwergewicht argumentiert, dass dies tatsächlich Krypto helfen könnte. Der Grund? Er sagte, ein Börsencrash könnte dazu führen, dass die US-Zentralbank wieder wirtschaftliche Lockerungsmaßnahmen einführt. Die Idee ist, dass eine wirtschaftliche Entspannung bedeuten würde, dass mehr Geld herumschwappt, was die Anleger mit riskanteren Vermögenswerten wie Krypto bequemer machen würde.

Während ich dies schreibe, bewegt sich der Preis von Bitcoin in der Nähe von 40.000 US-Dollar, so dass er sich mehr als verdoppeln müsste, damit Trenchevs Vorhersage wahr wird. Im vergangenen November erreichte Bitcoin laut CoinGecko-Daten ein Hoch von fast 68.000 US-Dollar. Aber die wirtschaftlichen und geopolitischen Situationen waren sehr unterschiedlich. Nichtsdestotrotz ist Bitcoin ein extrem volatiler Vermögenswert. Bei den richtigen Bedingungen haben wir bereits gesehen, dass es extrem schnell auf neue Höchststände klettern kann.

Trenchevs jüngste Prognose spiegelt eine wider, die er zu Beginn des Jahres gemacht hat. Im Januar sagte er voraus, dass Bitcoin im Jahr 2022 100.000 US-Dollar erreichen würde. Im Jahr 2020 sagte Trenchev, dass die führende Kryptowährung in diesem Jahr 50.000 US-Dollar erreichen würde. Diese Prophezeiung wurde erst 2021 wahr.

Sind 100.000 Dollar realistisch?

Einer der vielen verrückten Aspekte von Krypto-Investitionen ist, dass, wenn Sie genau genug suchen, Sie Bitcoin-Preisvorhersagen finden werden, die vom totalen Zusammenbruch bis zu einem Anstieg über 1 Million US-Dollar reichen. Zum Beispiel sagte Cathie Wood von Ark Invest im Januar, dass Bitcoin bis 2030 1 Million Dollar überschreiten könnte. Nur einen Monat zuvor hatte der stellvertretende Gouverneur der Bank of England der BBC gesagt, sie könne „praktisch auf Null fallen“.

Der Grund, warum die Vorhersagen so stark variieren, ist, dass dies immer noch eine relativ neue und ungetestete Branche ist. Einige sind nicht davon überzeugt, dass Bitcoin ein langfristiges Potenzial hat, während andere glauben, dass Krypto ganze Branchen verändern kann. Für Anleger kann es schwierig sein, sich ihren Weg durch die polarisierten Standpunkte zu bahnen.

In Wahrheit, wenn Sie langfristig investieren, ist die Frage, ob Bitcoin im kommenden Jahr 100.000 US-Dollar erreichen könnte, weniger wichtig. Entscheidend ist, wie es sich in den kommenden fünf, 10 oder sogar 20 Jahren entwickeln wird. Selbst wenn Sie optimistisch sind und denken, dass Bitcoin auf lange Sicht eine Outperformance erzielen könnte, ist es immer noch wichtig, den Neinsagern genauso zuzuhören wie den Krypto-Cheerleadern.

Die Herausforderung besteht darin, dass sowohl kurz- als auch langfristig viel Unsicherheit besteht. Wir wissen nicht, welche Auswirkungen die wirtschaftliche Straffung der Fed in den kommenden Monaten haben wird, noch wissen wir, wie sich eine verstärkte Regulierung auf Bitcoin und andere Kryptowährungen auswirken wird. Bitcoin könnte von einer neueren Form der digitalen Währung überholt werden; Länder auf der ganzen Welt könnten ihre eigenen zentralisierten GovCoins einführen; Quantencomputer könnten die Sicherheit von Bitcoin untergraben und das Fundament der gesamten Branche entwirren. Dies sind nur einige der Szenarien, die sich auf den Preis von Bitcoin auswirken könnten.

Was das für Investoren bedeutet

Der beste Weg, mit dieser Unsicherheit und diesem Risiko umzugehen, besteht darin, nur Geld zu investieren, das Sie sich leisten können zu verlieren. Auf diese Weise profitieren Sie, wenn Bitcoin auf 100.000 oder 1 Million US-Dollar steigt. Aber wenn es komplett abstürzt, wird es Ihnen nicht den Wind aus den finanziellen Segeln nehmen.

Priorisieren Sie Krypto-Investitionen nicht gegenüber anderen finanziellen Zielen wie Ihrem Notfallfonds oder Ihrer Altersvorsorge. Es ist wichtiger, eine starke finanzielle Grundlage zu schaffen, die Ihnen hilft, langfristiges Vermögen zu schaffen, als in risikoreiche Vermögenswerte wie Bitcoin zu springen.

Der Kauf von Bitcoin kann für einige Investoren sinnvoll sein. Was zählt, ist Ihre finanzielle Situation und wie Bitcoin in Ihre breitere Anlagestrategie passt. Wenn Sie mit dem Risiko zufrieden sind, Bargeld übrig haben und an sein langfristiges Potenzial glauben, können Sie sich entscheiden, einen kleinen Prozentsatz Ihres Gesamtportfolios in Bitcoin und Krypto zu investieren. Beeilen Sie sich einfach nicht und investieren Sie Geld, das Sie brauchen, nur weil Antoni Trenchev sagt, dass sich der Preis im nächsten Jahr mehr als verdoppeln könnte.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00030

Axie Infinity Marketplace: Wie man Axie Infinity NFTs handelt

crypto 00052

Currency.com: was es ist und wie es funktioniert