in

Ist SHIB dazu bestimmt, eine wichtige Kryptowährung zu werden?

Im vergangenen Monat fand der Beta-Start von Shibarium statt, einem lang erwarteten Tier-2-Netzwerk für Shiba-Inu-Transaktionen, das darauf abzielt, das Wachstum des Ökosystems rund um den Meme-Token anzukurbeln.

Shibarium läuft auf der Ethereum-Blockchain (die Shiba Inu derzeit verwendet) und wird es ermöglichen, „schnellere, billigere und privatere Transaktionen außerhalb der Kette abzuwickeln und dabei auf die Sicherheit der zugrunde liegenden Blockchain angewiesen zu sein“, wie im offiziellen Einführungsblog erklärt, der im Januar veröffentlicht wurde.

Interessanterweise wird auch ein grundlegender Mechanismus zur Verrechnung von Provisionen eingeführt, was bedeutet, dass „alle Transaktionen im Netzwerk implizit verbrannt werden“. Obwohl dieser Betrag noch nicht spezifiziert wurde, könnte er zu einer deutlichen Verringerung der im Umlauf befindlichen SHIB-Menge führen, was wiederum den Preis des Altcoins erhöhen könnte
.

So vielversprechend Shibarium theoretisch auch erscheinen mag, der Beta-Start verlief nicht ohne Zwischenfälle. Zunächst stellte sich kurz nach der Veröffentlichung der Beta heraus, dass die Entwickler einen Teil des Codes von einer anderen neuen Kette (namens Rinia) übernommen hatten. Einige Beobachter behaupteten, der gesamte Shibarium-Quellcode sei aus dem weniger bekannten Protokoll gestohlen worden
.

Die Shibarium-Entwickler antworteten zwar schnell mit der Erklärung, dass nur die ID der Level-2-Kette (und nicht der gesamte Code) von Rinia übernommen worden sei, aber der Mini-Skandal hatte dennoch zur Folge, dass SHIBS Reaktion auf den Start der Beta zum Schweigen gebracht wurde. Tatsächlich fiel der Preis von SHIB, als die oben genannten Gerüchte am 16. März auftauchten, während der Coin seit dem Start der Beta am 11. März nur um 7% gestiegen ist und Fragen zum Shibarium-Code immer noch offen sind. Im Gegensatz dazu stiegen Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETC) im gleichen Zeitraum um 40% bzw. 30%
.

Allgemeiner gesagt ist es auch erwähnenswert, dass es derzeit nur eine bedeutende App im Shiba Inu-Ökosystem gibt. Dies ist die dezentrale Börse ShibaSwap, die derzeit ein 24-Stunden-Handelsvolumen zwischen 2,5 Millionen und 2,8 Millionen US-Dollar hat (je nachdem, ob Sie CoinGecko oder CoinMarketCap fragen). Damit ist sie nur die 54. größte DEX auf dem Markt, während sie bei einer zentralen Spot-Börse auf etwa 95. rangieren würde
.

Mit anderen Worten, es gibt derzeit nicht viel von einem Shiba-Inu-Ökosystem, und es ist völlig fraglich, dass dies sehr wenig mit dem Fehlen einer zweiten Stufe zu tun hat, die sich auf Shiba Inu konzentriert. Warum können Apps, die SHIB in irgendeiner Weise verwenden oder Shiba Inu-Thema sein wollen, nicht in der Lage sein, eines der beiden vorhandenen (und bewährten) Level wie Polygon, Arbitrum und Optimism zu verwenden
?

Abgesehen von dieser Skepsis gibt das offizielle Shibarium-Launchpad an, dass „mehr als 7.000“ Bewerbungen von Projekten gesendet wurden, die Apps im Level-2-Netzwerk erstellen wollen. Natürlich haben diese Behauptungen nichts mit unabhängigen Tests oder Bestätigungen zu tun, aber die Daten deuten darauf hin, dass die Mitwirkenden zumindest das Shibarium-Testnetz verwenden. Daher besteht weiterhin die Möglichkeit, dass dies im Laufe der Zeit zu einem Wachstum der Apps und damit zu einem Anstieg des SHIB-Preises führen wird
.

Eine Prise Salz

Dass Interesse daran besteht, auf Shibarium aufzubauen, wird durch die oben erwähnte Tatsache gestützt, dass Shiba Inu in der Öffentlichkeit und der Kryptowährungsgemeinschaft nach wie vor eine beliebte Kryptowährung ist. Allerdings muss man bedenken, dass Shiba Inu möglicherweise nicht so beliebt ist, wie manche Ihnen glauben machen wollen
.

Kürzlich veröffentlichten einige Kryptowährungsbörsen die Nachricht, dass die Münze im März das am häufigsten gesuchte Token bei Google in den Vereinigten Staaten war. Diese Aussage wurde auf Twitter häufig wiederholt. Das ist völlig falsch, wie ein flüchtiger Blick auf die realen Daten zeigt. Zum Beispiel ist Shiba Inu bei weitem nicht so beliebt wie Bitcoin, wie die folgende Grafik
deutlich macht.

Ja, Shiba Inu rangiert gelegentlich höher als andere Altcoins (wie Dogecoin und Ethereum), aber er ist nur geringfügig höher und nicht immer. Daher müssen Behauptungen über seine offensichtliche Beliebtheit und/oder seinen Erfolg mit einer gewissen Vorsicht betrachtet werden. Da es sich um Kryptowährungen handelt, könnten sie tatsächlich kaum mehr sein als Versuche, den Preis der Münze in die Höhe zu treiben
.

Shiba Inu hat jedoch neben Shibarium noch andere Dinge zu erwarten, darunter SHIB: The Metaverse. Die Details dieser digitalen Welt zum Thema Shiba Inu sind eher spärlich. In der offiziellen Ankündigung (veröffentlicht im März 2022) heißt es, dass sie aus 100.595 Grundstücken bestehen wird, die in vier Bezirke (Wachstum, Verteidigung, Technologie und Währungen) unterteilt werden. Die meisten dieser Grundstücke werden als NFTs käuflich sein und sie werden außerdem je nach Erwünschtheit und Nützlichkeit in vier Stufen eingeteilt
.

Das ist alles. SHIB: Die Metaverse wird SHIB, LEASH und BONE als native Token verwenden, was die Nachfrage nach jedem dieser nativen Shiba Inu-Token erhöhen wird. Nicht lange danach wurde dies seit letztem Jahr gehört, obwohl es seine offizielle Website aktualisiert und eine Alpha-Vorschau von einem seiner Bereiche veröffentlicht hat..

Wie bei Shibarium (auf dem es laufen wird) ist SHIB: The Metaverse eine oberflächlich gesehen gute Idee, aber es bleibt abzuwarten, ob es tatsächlich durchstarten kann. Trotz des großen Hypes hat noch kein Metaverse wirklich an Bedeutung gewonnen, was es zu einem unbewiesenen Konzept macht (zumindest vorerst). Meta hat Milliarden in seine Vision des Metaverse gesteckt, wobei es nur Verluste zu verzeichnen hat. Und trotz SHIB: Die Ambitionen von Metaverse, „die Zukunft von Unterhaltung, Wirtschaft und Gaming“ zu werden, werden echte Unternehmen Schlange stehen, um Partnerschaften mit dem Metaverse zu unterzeichnen?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es schwer vorstellbar, dass sie es tun werden, genauso wie es schwer vorstellbar ist, dass Shiba Inu seinem Ruf als „nur ein Meme-Token“ in absehbarer Zeit entgeht. Ein Zyniker könnte sogar argumentieren, dass die geplanten Starts von Shibarium und SHIB: The Metaverse nur eine Möglichkeit sind, den Shiba Inu-Hype Train noch etwas länger in Bewegung zu halten
.

Trotz dieser Zweifel erregt Shiba Inu weiterhin die Aufmerksamkeit und das Interesse verschiedener Teile der Kryptowährungsgemeinschaft und der Öffentlichkeit. Es scheint zwar unwahrscheinlich, dass sie in naher Zukunft zu einer wichtigen und seriösen Kryptowährung wird, aber es wäre unklug, ein solches Szenario vollständig auszuschließen
.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
9 1

Wie melde ich Body Shaming?

arbdoge ai

Das Dogecoin-Logo von Twitter und Elon Musks 258-Milliarden-Dollar-Sammelklage