in

Fetch.ai Preisprognose 2025 und 2030

Fetch.ai ist ein ehrgeiziges Blockchain-Projekt, das darauf abzielt, eine Plattform für die Entwicklung autonomer KI- und Machine-Learning-Netzwerke bereitzustellen, die den Anspruch erhebt, die Zukunft digitalisierter Datenmarktplätze darzustellen.

Da sich der Kryptowährungsmarkt weiter entwickelt und in neue Gebiete abzweigt, sind Investoren auf der Suche nach den Projekten, die den Weg weisen und möglicherweise neue Märkte erschließen können. Wir haben dies bereits mit Defi und NFTs, aber die Aufmerksamkeit richtet sich jetzt auf die Projekte, die die ständig wachsenden Funktionen von Kryptowährung und Blockchain unterstützen können – Projekte wie Fetch.ai.

Die meisten Leser werden wahrscheinlich eine Vorstellung davon haben, wie künstliche Intelligenz eingesetzt wird, um alles von der Rechtsbranche bis hin zur Art und Weise, wie wir Fahrzeuge fahren, zu revolutionieren, so dass das Potenzial einer dezentralen KI-Wirtschaft, wie Fetch.ai bietet, ziemlich offensichtlich sein könnte. Die Frage für Investoren wird sein, ob die Technologie hinter dem Projekt die Waren liefern kann oder nicht.

Unnötig zu erwähnen, dass Fetch.ai ein hochkomplexes Projekt mit einigen sehr innovativen Funktionen ist, darunter ein einzigartiger Proof-of-Work-Konsensmechanismus und ein dreiteiliger Technologie-Stack. All dies wird durch seine native Kryptowährung FET untermauert.

Ist Fetch.ai also eine gute Option für Investoren, oder ist das Projekt einfach zu ehrgeizig, um tragfähig zu sein? Im Folgenden Fetch.ai Preisprognose für 2025 und 2030 werfen wir einen genaueren Blick auf die Plattform, ihre realistischen Anwendungsfälle und was Analysten über ihr zukünftiges Potenzial sagen.

Eine kurze Geschichte der Fetch.ai

Fetch.ai wurde 2019 offiziell über das Binance Launchpad gestartet. Es hat jedoch seinen Ursprung etwa zwei Jahre zuvor, als sich zwei Unternehmen, Itzme AI und uVue, zusammenschlossen, um ein in Großbritannien ansässiges Startup zu gründen. Diese Entität wurde dann vom Binance-Beschleuniger aufgenommen, was zum ICO führte, das in nur 10 Sekunden schätzungsweise 10 Millionen US-Dollar einbrachte.

Ursprünglich wurde Fetch als Teil der vierten industriellen Revolution und als ein Projekt angepriesen, das die KI dezentralisieren könnte, die beliebte Systeme wie Amazons Alexa antreibt.

Fetch.ai – Ein Überblick

Zu sagen, dass Fetch.ai ein ehrgeiziges Projekt ist, ist etwas untertrieben. Einfach ausgedrückt, zielt das Projekt darauf ab, eine Plattform bereitzustellen, die zahlreiche Märkte und Prozesse automatisieren kann, die derzeit einen großen Teil der manuellen Arbeit erfordern.

Das Netzwerk besteht aus verschiedenen autonomen Agenten, die Organisationen, Einzelpersonen oder Geräte und Dienste repräsentieren und mit verschiedenen Funktionen betraut werden können. Diese Agenten sind in der Lage, maschinelles Lernen zu nutzen, um unabhängig zu arbeiten und immer komplexere Dienste bereitzustellen.

Es ist zu hoffen, dass Entwickler von Großkonzernen mit dem Wachstum des Fetch.ai Ökosystems mehr dieser Agenten im Netzwerk aufbauen und bereitstellen werden. Im Laufe der Zeit werden diese Agenten in der Lage sein, miteinander zu kommunizieren, um sich gegenseitig auszutauschen, zu bewerten, Informationen zu erhalten oder Dienstleistungen zu erbringen.

Daher zielt Fetch.ai darauf ab, eine vollständig dezentrale KI-Wirtschaft zu schaffen.

Die Technologie hinter Fetch.ai

Es wird wahrscheinlich wenig überraschen, dass die Funktionsweise von Fetch.ai enorm komplex ist und weit über den Rahmen dieses Artikels hinausgeht. Wir werden jedoch versuchen, einige der wichtigsten Grundlagen zu erläutern.

Fetch.ai besteht aus drei verschiedenen Teilen: Autonomous Economic Agents (AEA), Open Economic Framework (OEF) und den Fetch Smart Ledgers. Natürlich ist die Stromversorgung des Ökosystems das FET-Token.

Autonome Wirtschaftssubjekte

Dies sind die KI, Bots und Algorithmen, die erstellt werden, um im Namen von Organisationen, Einzelpersonen und Diensten zu handeln. Sie können mit allem verbunden werden, von realer Hardware, Datenquellen oder Software, so dass sie ihre Rollen nach Bedarf erfüllen können. Die AERs sind auch mit maschinellem Lernen ausgestattet, so dass sie aus Fehlern lernen und sich im Laufe der Zeit verbessern können.

Der offene Wirtschaftsrahmen

Das Open Economic Framework nutzt künstliche Intelligenz, um die Bereitstellung und Nutzung von Informationen zur Unterstützung der AEAs zu optimieren. Die AEAs können über Knotenoperatoren auf vom OEF generierte Daten zugreifen. Diese Knotenbetreiber werden für die Bereitstellung zuverlässiger Informationen mit FET belohnt.

Abrufen intelligenter Ledger

Die Fetch Smart Ledgers sind Teil einer komplizierten Struktur, die eine so genannte DAG-Technologie (Directed Acyclic Graph) verwendet. Die FSL ist für die Verwaltung von Vertrauen und Intelligenz verantwortlich, um sicherzustellen, dass das Fetch-Ökosystem sicher bleibt und so funktioniert, wie es sollte. Diese Schicht nutzt KI und maschinelles Lernen, um herauszufinden, wie verschiedene Märkte interagieren.

Natürlich sind diese Beschreibungen extrem einfach und dienen nur dazu, potenziellen Investoren eine Vorstellung davon zu geben, wie Fetch.ai funktioniert. Ein wichtiger Punkt, den man mitnehmen sollte, ist, dass maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz in alle drei Ebenen der Infrastruktur integriert sind.

Das Fetch-Konsensusmodell

Fetch.ai stützt sich auf ein innovatives Konsensprotokoll. Neue Blöcke werden auf ähnliche Weise erstellt wie reguläre Blöcke Proof-of-Stake Plattformen, verwendet jedoch ein dezentrales zufälliges Beacon, um den Knoten Verantwortlichkeiten zuzuweisen. Das Team hinter der Plattform sagt, dass sie mit diesem Mechanismus eine skalierbarere und energieeffizientere Alternative zu den Standard-Konsensprotokollen geschaffen haben.

Theoretisch kann jeder am Fetch.ai Konsensmodell teilnehmen, indem er einen Anteil kauft. Eine Sharded-Blockchain bedeutet, dass der durchschnittliche Benutzer auch bei höherem Durchsatz immer noch an der Staking von seinem Desktop aus teilnehmen kann.

Das FET-Token

FET ist ein ERC-20-Token, das das Fetch.ai System steuert. Es wird von Entwicklern verwendet, die ihre Agenten im Netzwerk bereitstellen sowie Gebühren für die Nutzung von Diensten und Agenten zahlen möchten, die von anderen bereitgestellt werden. FET wird natürlich auch als Teil des Staking-Mechanismus verwendet, der das Fetch.AI System am Laufen hält.

Natürlich kann FET auch auf dem freien Markt gekauft und verkauft werden, ähnlich wie jedes andere Token. Das Angebot an FET ist auf 1,1 Milliarden begrenzt, mit einem geschätzten zirkulierenden Angebot von 688.117.804 zum Zeitpunkt des Schreibens.

Blick auf die Preishistorie von FET

Seit seiner ersten Notierung im März 2019 hat Fetch.ai einige ziemlich interessante Preisbewegungen erlebt. Anfangs hatte der Token einen Handelspreis von rund 0,40 US-Dollar, aber nachdem der anfängliche Hype nachgelassen hatte, fiel sein Wert. Im Mai 2019 wurde FET bei 0,09 USD gehandelt. Bis zum Ende des Jahres war es auf 0,04 US-Dollar gesunken.

Auch die ersten Monate des Jahres 2020 brachten für Fetch.ai nicht viel. Am Ende des ersten Quartals wurde der Token bei nur 0,01 USD gehandelt. Im Laufe des Sommers begann es jedoch allmählich zu steigen und im August stieg der Handelspreis auf 0,15 USD. Leider erwies sich diese Preiserhöhung als kurzlebig und im Dezember war der FET auf 0,05 USD gesunken.

Es genügt zu sagen, dass die ersten 18 Monate von Fetch.ai etwas glanzlos waren, wobei der Token keine wirkliche Traktion erlangte. Dies sollte sich jedoch 2021 ändern – ein Jahr, in dem FET mehrere große Aufschwünge erlebte. Im Februar hatte es einen Handelspreis von 0,29 USD erreicht, bevor ein Bulle in den ersten Märztagen den Token auf über 0,80 USD schickte, was einem Wachstum von über 1500% für das Jahr entspricht.

Leider war FET nicht in der Lage, seinen neu gefundenen Wert lange zu halten, und im Juni war er auf 0,20 USD zurückgefallen. Nach einigen Wochen der Volatilität war der FET wieder auf dem Vormarsch. Es hatte bis Ende August 0,61 US-Dollar erreicht und stieg bis in den September hinein weiter an und erreichte nach der ersten Woche sein Allzeithoch von 1,17 US-Dollar.

Es folgte eine weitere Phase erheblicher Preisschwankungen, aber der FET erholte sich im Dezember wieder und erreichte diesmal einen Höchststand von rund 0,90 USD. Wieder einmal konnte der Token seine Gewinne nicht halten und ging im Dezember in einen starken Rückgang über, bevor ein allgemeiner Marktabschwung in den ersten Wochen des Jahres 2022 den Preis für FET bis März auf 0,27 US-Dollar drückte.

Fetch.ai Preisprognosen für 2025

Nachdem Sie sich angesehen haben, was Fetch.ai aus technischer Sicht auf den Tisch bringt, und seine vorherige Preisbewegung überprüft haben, haben Sie möglicherweise begonnen, eine Vorstellung davon zu entwickeln, wie FET in Ihr bestehendes Kryptowährungsportfolio passen kann. Doch was können wir in den kommenden Jahren von dem Projekt erwarten? Um dies zu beantworten, haben wir uns einige Fetch.ai Preisprognosen für 2025 angesehen.

Es scheint, dass DigitalCoinPrice ein stetiges, wenn auch ungleichmäßiges Wachstum vorhersagt. Laut seiner technischen Analyse wird der Fetch.ai Token für 2022 einen durchschnittlichen Handelspreis von 0,45 USD erzielen. Es wird dann erwartet, dass es im Jahr 2023 auf 0,51 US-Dollar steigen wird. Die Plattform sieht dann im Jahr 2024 eine gewisse Volatilität. Es deutet darauf hin, dass das ATP des Tokens auf 0,50 US-Dollar sinken wird, aber es wird einen maximalen Handelspreis von bis zu 0,57 US-Dollar haben, verglichen mit 0,55 US-Dollar im Jahr 2023. Bis 2025 soll der Fetch.ai Token auf einen Durchschnittspreis von 0,69 US-Dollar gestiegen sein.

In der Zwischenzeit sieht WalletInvestor, dass FET einen durchschnittlichen Handelspreis von 0,61 USD erreicht, bevor 2022 vorbei ist. Laut seiner Fetch.ai Preisprognose für 2025 wird der Token weiter an Wert gewinnen und könnte bis Ende 2023 ein potenzielles Hoch von 1,20 US-Dollar erreichen – was ein Rekordhoch wäre. Dann, bis Ende 2025, glaubt die Plattform, dass Fetch.ai einen durchschnittlichen Handelspreis von über 1,40 US-Dollar erreicht haben wird, mit einem potenziellen Hoch von 1,68 US-Dollar.

Die letzte Fetch.ai Preisprognose für 2025, die wir uns angesehen haben, kam von TradingBeasts. Die Plattform, die für ihre konservativeren Prognosen bekannt ist, sieht Fetch.ai Schwierigkeiten, über einen Großteil des Jahres 2023 an Dynamik zu gewinnen, aber FET wird voraussichtlich 2025 bei rund 0,57 US-Dollar beginnen. Bis zum Ende dieses Jahres wird Fetch.ai voraussichtlich ein potenzielles Hoch von 0,64 USD pro Token wert sein.

Fetch.ai Preisprognosen für 2030

Die meisten Kryptowährungsinvestoren werden wissen, wie schnell sich der Markt ändern kann. Dies macht langfristige Prognosen höchst unzuverlässig, da sie nur nach aktuellen Daten gehen können. Davon abgesehen lohnt es sich immer noch, ein paar Fetch.ai Preisprognosen für 2030 zu überprüfen, da sie uns zumindest sagen können, wie die Analysten die Aussichten des Projekts glauben, wie die Dinge im Moment stehen.

DigitalCoinPrice hat seine Fetch.ai Preisprognose für 2030 abgegeben und sieht eindeutig ein gewisses Potenzial in dem Projekt, da es glaubt, dass FET 2028 ein neues Allzeithoch erreichen könnte, mit einem potenziellen oberen Handelspreis von 1,20 US-Dollar. Es wird dann erwartet, dass der Token von Jahr zu Jahr wächst und bis Ende 2029 auf 1,45 US-Dollar steigt. Im Jahr 2030 schlägt DigitalCoinPrice vor, dass Fetch.ai bis zu 1,63 US-Dollar wert sein könnte.

Wir haben am PricePrediction.net eine weitere Fetch.ai Preisprognose für 2030 gefunden. Es scheint, dass die Plattform bemerkenswert bullisch für FET ist und glaubt, dass sie bereits 2026 einen Handelspreis von über 2,00 USD erreichen wird. Bis Ende 2027 wird dieser Preis voraussichtlich auf 2,97 US-Dollar steigen. Im folgenden Jahr könnte der FET 4,95 US-Dollar erreichen und bis 2030 wird der Token voraussichtlich bis zu 10,95 US-Dollar wert sein – was ein Wachstum von über 3100% wäre.

Wir sollten noch einmal darauf hinweisen, dass diese Vorhersagen höchst spekulativ sind. In der Tat ist PricePrediction.net für seine sehr optimistischen Prognosen bekannt, und obwohl Fetch.ai sicherlich zu einem signifikanten Preiswachstum fähig ist, raten wir den Anlegern, auf der Seite der Vorsicht zu irren und sich nicht auf diese Zahlen zu verlassen, um ihre Strategie zu informieren.

Fazit: Sollten Sie in Fetch.ai investieren?

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, dann haben Sie wahrscheinlich erkannt, dass Fetch.ai ein hochentwickeltes Projekt mit großem Potenzial ist. Die Vorteile eines kompletten Ökosystems aus KI und maschinellem Lernen sind kaum zu überschätzen. Fetch.ai hat auch das Potenzial, die Art und Weise, wie Daten von Organisationen verarbeitet werden, zu revolutionieren – was an sich schon ein wichtiges Verkaufsargument ist.

Eine der größten Herausforderungen für die Plattform besteht darin, ob sie tatsächlich liefern kann oder nicht. Letztendlich wird die Schaffung einer dezentralen Wirtschaft automatisierter Agenten letztendlich von der Akzeptanz und den Beiträgen der Entwickler abhängen, was wiederum davon abhängt, wie gut das System tatsächlich funktioniert. Wenn Fetch.ai alles bieten kann, was sie verspricht, könnte sie sicherlich ein wichtiger Akteur in der sogenannten Vierten Revolution sein.

Diese Unsicherheit erklärt jedoch wahrscheinlich die erhebliche Preisvolatilität des nativen Tokens des Projekts, FET. Trotzdem blicken die meisten Analysten optimistisch in die Zukunft. Tatsächlich deuteten die Fetch.ai Preisprognosen für 2025 und 2030, die uns begegneten, alle auf Wachstum hin – wenn auch mit einigen schwierigen Stellen auf dem Weg.

Realistisch gesehen ist Fetch.ai wahrscheinlich eine risikoreichere Investition im Jahr 2022 – selbst nach Kryptowährungsstandards. Das Projekt muss sich noch als Top-Tier-Kryptowährung und es besteht immer das Potenzial für Wettbewerber, ihren Marktanteil einzuschränken.

Wenn Sie sich entscheiden, im Jahr 2022 in Fetch.ai zu investieren, empfehlen wir Ihnen, dies im Rahmen einer breiteren, diversifizierten Anlagestrategie zu tun.

Wo man Fetch.ai Kryptowährung kaufen kann

Fetch.ai Cryptocurrency-Investition ist jetzt voll Mainstream und ist beliebter als je zuvor – und diese Popularität wird voraussichtlich im Jahr 2022 zunehmen. Wenn Sie Ihre Investitionsreise beginnen möchten, dann gibt es ein paar Dinge, die Sie brauchen, um loszulegen.

Das erste, was Sie brauchen, ist eine Kryptowährungs-Wallet. Dies allein erfordert einige Überlegungen, daher empfehlen wir Ihnen, unsere Anleitung zur Auswahl einer Brieftasche. Sobald dies erledigt ist, müssen Sie ein Konto bei einem Broker oder einer Börse eröffnen, mit dem Sie Zugang zum Fetch.ai Markt erhalten.

Es gibt viele Möglichkeiten, wenn es darum geht, einen geeigneten Broker zu finden, aber für unser Geld wären Sie schwer zu finden, besser als eToro. Es hat nicht nur einen ausgezeichneten Ruf für die Bereitstellung eines zuverlässigen Kryptowährungshandelsdienstes mit wettbewerbsfähigen Gebühren, sondern verfügt auch über eine benutzerfreundliche Handelsplattform, die sowohl für neue als auch für erfahrene Investoren geeignet ist.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist Fetch.ai?

Fetch.ai ist ein hochentwickeltes Blockchain-Projekt, das Entwicklern eine Plattform zum Erstellen und Bereitstellen von KI- und maschinellen Lernagenten bietet. Diese Agenten können selbst Prozesse automatisieren, die normalerweise viel manuelle Arbeit erfordern. Sie können auch miteinander kommunizieren und Daten oder Dienste austauschen, wodurch innerhalb der Fetch.ai-Plattform effektiv eine autonome Wirtschaft entsteht.

Ist Blockchain mit künstlicher Intelligenz kompatibel?

Die Funktionsweise von Blockchain eignet sich perfekt für KI – und umgekehrt. Aus diesem Grund haben Projekte wie Fetch.ai damit begonnen, Lösungen für Entwickler bereitzustellen, die ihre eigenen KI-Bots und -Agenten entwickeln möchten, die Prozesse automatisieren und die Art und Weise, wie Daten verarbeitet werden, rationalisieren können. Blockchain macht es möglich, dass dies dezentral und in einer sicheren Umgebung geschieht.

Soll ich in Fetch.ai investieren?

Fetch.ai hat eine ziemlich erhebliche Volatilität erfahren, seit es 2019 zum ersten Mal auf den Markt kam. Das Projekt ist sehr ehrgeizig und letztendlich ist seine Nutzung mehr oder weniger Entwicklern oder Personen mit erheblichem technischen Know-how vorbehalten. Davon abgesehen, wenn das Projekt startet, könnte sein natives Token viel wertvoller werden – nur die Zeit wird es zeigen.

Wo kann ich FET kaufen?

Obwohl es sich um ein innovatives und ehrgeiziges Blockchain-Projekt handelt, ist FET nicht so weit verbreitet wie einige der bekannteren Token da draußen. Dies wird sich jedoch wahrscheinlich in naher Zukunft ändern, daher empfehlen wir, eine zukunftsorientierte Plattform wie eToro zu wählen, die normalerweise schnell führende Kryptowährungsprojekte auflistet.

Kann Fetch.ai mein Geld im Jahr 2022 verdoppeln?

Es ist nie eine gute Idee, darauf zu setzen, dass sich der Wert einer Kryptowährung verdoppelt, insbesondere innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens. Selbst die erfolgreichsten Token erzielen selten so hohe Renditen – trotz allem, was Sie vielleicht gehört haben. Abgesehen davon ist Fetch.ai ein faszinierendes Projekt und unterscheidet sich von vielen anderen in seinem Umfang und Anwendungsfall. Es lohnt sich auf jeden Fall, es als potenzielle Portfolioergänzung in Betracht zu ziehen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00020

Walt Disney Aktienkurs Prognose 2022-2030

crypto 00014

Polkadot Preis Prognose 2022-2030