in

Cardano Staking: Wie funktioniert das?

Während Cardano seine Roadmap fortsetzt, wird Cardano Staking für die dezentrale Plattform immer wichtiger.

Nach dem Shelley-Update – der jüngsten Phase vor dem bevorstehenden Cardano Gogugen-Update – wurde Cardano zu einer weiteren dezentralen Blockchain. Neue Proof-of-Stake-Protokolle boten ADA-Inhabern die Möglichkeit, ihre Kryptowährung zu setzen.

Also, hier ist, wie alles funktioniert.

Wie funktioniert Cardano Staking?

Im Gegensatz zu Bitcoin und Dogecoin verwendet Cardano einen Proof-of-Stake (PoS) -Algorithmus anstelle von Proof-of-Work, um Transaktionen zu überprüfen.

Cardano-Inhaber können ihre ADA in Knoten oder Pools stecken, die ausgewählt werden können, um einen Block für die Cardano-Blockchain zu erstellen. Je mehr ADA ein Pool abgesteckt hat, desto wahrscheinlicher ist dies.

Wenn dies geschieht, werden Staker mit ADA belohnt, je nachdem, wie viel sie an den Pool delegiert haben.

Es ist auch erwähnenswert, dass, wenn ADA abgesteckt wird, es weder Ihre Brieftasche verlässt, noch ist es im Pool eingesperrt.

Cardano verwendet auch einen Sättigungsparameter, um zu verhindern, dass einzelne Pools zu prominent oder zentral für das Abstecken werden. Wie von der offiziellen Website erklärt:

Sobald ein Pool den Punkt der Sättigung erreicht hat, bietet er abnehmende Belohnungen.

Nachdem dieser Punkt erreicht ist, sollte das Versprechen höherer Renditen die Inhaber dazu ermutigen, alternative Pools einzurichten.

Cardano Staking Belohnungen

Cardanos Staking-Belohnungen werden automatisch am Ende jeder Epoche verteilt – einmal alle fünf Tage.

Ihre Gesamtgewinne und Belohnungen hängen von verschiedenen Netzwerkparametern und aktiv eingesetzten Token ab. Sie müssen auch alle Poolgebühren des Pfahlpoolbetreibers berücksichtigen.

Es gibt verschiedene Belohnungsrechner, darunter einen von der offiziellen Cardano-Website. Diese enthalten jedoch alle Haftungsausschlüsse, die solche Berechnungen oder nur Schätzungen nicht garantieren.

Laut dem Cardano-Rechner können Staker zum Zeitpunkt des Schreibens jährlich 4,6083% verdienen, obwohl dies kein garantierter Prozentsatz ist.

Coinbase bietet jetzt Staking auf Cardano (ADA)

In einer kürzlich veröffentlichten Ankündigung hat die Kryptowährungsbörse Coinbase angekündigt, dass sie Cardano nun auf ihrer Plattform einsetzen wird.

Rupmalini Sahu, Senior Product Manager von Coinbase, sprach Cardanos herausragende Marktkapitalisierungsbilanz an und fügte hinzu, dass der Grund, warum die Börse Staking für ADA hinzufügt, darin besteht, dass das Token ein „flexibles, skalierbares und nachhaltiges Blockchain-Design“ besitzt.

Der Prozess würde im Allgemeinen die Bündelung von ADA im Cardano-Netzwerk und die spätere Umverteilung eines Teils davon als Belohnung für Investoren beinhalten.

Laut dem offiziellen Blog“ beträgt die aktuelle geschätzte jährliche Rendite für Cardano auf Coinbase ~ 3,75% APY. Sobald die anfängliche Haltefrist (20-25 Tage) abgelaufen ist, erhalten die Anleger alle 5-7 Tage Belohnungen auf ihrem Konto.

Kann Cardano abgebaut werden?

Kryptowährungs-Mining ist vielleicht die bekannteste Validierungsmethode aufgrund von Bitcoin-Mining und Dogecoin-Mining, aber dies gilt nicht für Cardano.

Da Cardano nicht auf einem Proof-of-Work-Algorithmus läuft, kann es nicht „abgebaut“ werden, sondern wird stattdessen abgesteckt.

Mit seiner bevorstehenden Umstellung auf Ethereum 2.0 wird Ethereum auch sein System ändern, um Staking anstelle von Mining zu integrieren.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
crypto 00053

Wie man NFT verkauft: Wo kann man NFT-Kunst verkaufen?

crypto 00065

Binance Bitcoin Button Game: So gewinnen Sie einen Bitcoin